www.honscha.de

Echtheits- und Erhaltungseinschätzung Reichsmünzen

Dieses Thema im Forum "Deutschland von 1871 bis 1948" wurde erstellt von AM1978, 21. März 2013.

  1. FooFighter

    FooFighter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.241
    Zustimmungen:
    3.865
    Ebay Username:
    eBay-Logo pedri1610


    Es ist immer schwierig, wenn zwei Münzen nebeneinanderliegend fotografiert werden. Da ist der Lichteinfallswinkel in Hinblick auf die Kamera immer unterschiedlich. Sinnvoller wäre es, beide Münzen einzeln zu fotografieren, so dass man bei beiden Münzen identische Verhältnisse hat. So kann man eventuelle Unterschiede besser feststellen.
     
    Seltengast gefällt das.
  2. Tiger1122

    Tiger1122

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    10
    Danke schonmals, reiche ich Morgen nach, sind aber für mich auf jedenfall sehr unterschiedlich.
     
    Alexostylo gefällt das.
  3. Alexostylo

    Alexostylo

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    251
    Guten Abend an alle,

    Ich habe letztens eine hessische Krone aus 1893 erwerben können, auf die noch Rückgaberecht besteht. Avers ist sie zerkratzt/berieben und Revers hat der Rand Fehler.

    Jetzt meine Frage an die Runde: Was würdet ihr unterm Strich für eine Erhaltung vergeben? Würdet ihr euch so ein Stück in die Sammlung legen, wenn der Preis deutlich unter Jäger (1600 Euro für ss) liegt?

    Viele Grüße

    Alex
     

    Anhänge:

    • 0.jpg
      0.jpg
      Dateigröße:
      469,1 KB
      Aufrufe:
      72
    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      333,2 KB
      Aufrufe:
      68
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      408,8 KB
      Aufrufe:
      74
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      534,7 KB
      Aufrufe:
      68
    • b.jpg
      b.jpg
      Dateigröße:
      473,9 KB
      Aufrufe:
      69
    • Rand.jpg
      Rand.jpg
      Dateigröße:
      74 KB
      Aufrufe:
      64
  4. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    8.374
    Zustimmungen:
    6.371
    Mir persönlich würde diese Münze nicht gefallen. Neben den starken Putzspuren stört mich der lange und auf den Bildern auch sehr tief erscheinende Kratzer auf dem Portrait. Für die Münze spricht zwar, dass die Frisur wesentlich besser ausgeprägt ist, als es bei diesem Typ ansonsten üblich zu sein scheint, aber auch ein Preis deutlich unter Katalogwert wäre vermutlich immer noch so hoch, dass mich die empfindliche Lücke, die er in mein Budget reissen würde angesichts der minderen Qualität ärgern und mir die Freude am Erwerb dieses Stückes nehmen würde.
     
    Silberheini und Alexostylo gefällt das.
  5. NikolausderIII.

    NikolausderIII.

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    7.015
    Zustimmungen:
    9.627
    Hallo Alex,

    ich würde mir diese Münze nicht in die Sammlung legen wollen - zum einen die starken Bereibungsspuren, der tiefe Kratzer quer über Ernst Ludwigs Wange dürfte
    auch in natura zu sehen sein. Natürlich kannst nur Du entscheiden, aber ich befürchte längerfristig gesehen wirst Du wohl nicht mit diesem Stück glücklich werden.
     
    Alexostylo gefällt das.
  6. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    8.576
    Zustimmungen:
    2.551
    Wolltest Du nicht "gegen besser erhaltene" austauschen?

    Jetzt paar Tage später machst Du dir Gedanken über ein Belegstück?

    Sry, aber viel mehr ist dieser Hesse in meinen Augen nicht.
     
  7. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    4.620
    Zustimmungen:
    2.709
    Als Belegstück käme es auf den Preis an. Wenn du das Stück nicht allzuviel höher als den Spot bekommen könntest, würde ich es an deiner Stelle nehmen. Ansonsten hast du nicht viel Freude daran.
     
  8. Tiger1122

    Tiger1122

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    10
    Anbei nun die Münzen seperat fotografiert.
     

    Anhänge:

    platinum gefällt das.
  9. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    8.374
    Zustimmungen:
    6.371
    Für den untersciedlicen optischen Effekt fallen mir drei Erklärungen ein:
    - unterschiedliche Stempelpolitur
    - unterschiedliche Münzpflege ( mal getaucht oder nicht )
    - unterschiedliche Aufbewahrung
     
  10. Tiger1122

    Tiger1122

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    10
    Habe noch mehr 3 Mark desselben Typs, aber keine in dem matten Zustand.
    Werde Sie mal auf ner Börse nem Fachmann zeigen.
     

Diese Seite empfehlen