www.honscha.de

Echtheits- und Erhaltungseinschätzung Reichsmünzen

Dieses Thema im Forum "Deutschland von 1871 bis 1948" wurde erstellt von AM1978, 21. März 2013.

  1. Mahoni

    Mahoni

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    211


    Ich habe noch einen Neuzugang den ich unbedingt euren fachkundigen Augen vorstellen möchte. Etwas irritiert mich bei dieser Münze. Im Zentrum sind keine Details vorhanden und der umkreisende Kranz scheint mir auf der rechten Seite deutlich flacher zu sein. Die Münze als solches weist aber doch recht gute Prägedetails auf. Woran kann dies liegen? Und wie schätzt ihr die Erhaltung ein?

    3 Mark Bayern J.47
     

    Anhänge:

  2. Alexostylo

    Alexostylo

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    270
    @Mahoni Definiere Zentrum. Meinst du damit Brustschild und Blumenkette? Ich denke das ist eine Prägeschwäche und kein Abrieb.
    Ich bin kein Silberexperte, aber mein erster Eindruck ist vorzüglich. Dimmst du das Licht irgendwie beim Fotos machen? Deine Bilder haben nie so richtig Prägeglanz und das verwirrt mich immer etwas. Oder liegt das am Material Silber?
     
    Mahoni gefällt das.
  3. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    8.589
    Zustimmungen:
    2.556
    Von Prägeschwäche wg. fehlendem Material bis Stempelverstopfung kann da alles möglich sein.

    Generell finde ich mindestens vz+ , eher besser.
     
    Mahoni gefällt das.
  4. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    2.736
    Das sieht wie eine klassische Prägeschwäche aus. Ich glaube Dieter (diwidat) hatte das mal schön erklärt. Eine Prägeschwäche tritt wohl eher in der Mitte der Münze auf, weil dort das Material am meisen Wiederstand liefert. Es kann wohl nicht so gut wegfließen wie am Rand. Sehr schön an vielen 1871er Doppelkronen zu sehen.
     

    Anhänge:

    Mahoni gefällt das.
  5. Mahoni

    Mahoni

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    211
    Ja das Brustschild im absoluten Zentrum und die Blumenkette sind gemeint. :)

    Bezgl. Bild: Nein ich dimme die Bilder nicht. Die Bilder dieser Münze sind bei normalem Tageslicht enstanden. Der bildliche Eindruck varriert bei Silbermünzen gerne mal. Diese hier ist nicht so fotogen und ich habe mir in diesem Fall keine Mühen in der Nachbearbeitung gemacht. Jedoch entsehen meine Bilder ausschließlich ohne Blitz. Dies könnte eine Erklärung für den von dir vermissten Prägeglanz sein. Jedoch fotografiere ich die Münze zumeist gerne auch noch in Schräglage. Hier kommt dann das ganze Potenzial der Münze zum Vorschein.
     
  6. Alexostylo

    Alexostylo

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    270
    @Fusselbär :lachtot:

    @Mahoni Beim Blitz kommt ja auch nie etwas gutes herum! Ich mache meine Bilder immer mit einer Tageslicht Schreibtischlampe. Hätte ich bei deinem Stück Prägeglanz gesehen, der sicher in Natura vorhanden ist, wäre ich mit der Beurteilung auch weniger vorsichtig gewesen. Vermutlich liegt es daran, dass das Licht bei dir von allen Seiten kommt und nicht bloß von einer.
     
  7. Mahoni

    Mahoni

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    211
    Danke für deine Rückmeldung :) - ich würde ihr auch mind. ein vz+ eher aber ein f. st. vergeben wollen. Ich bin persönlich auch von Prägeschwäche ausgegangen - einfach weil kaum Abnutzung ersichtlich ist.

    Dankschön für die Infos und deiner Beurteilung der Münze :)

    Ich habe nicht unlängst deinen Aufbau beim Fotografieren im entsprechenden Thread gesehen. Sieht prima aus :)
    Man sieht das du dir Zeit nimmst zum "Knipsen" und es kommen tolle Ergebnisse dabei raus.. Könntest es eventuell noch mit einer Lichtbox perfektionieren. Ich arbeite des öfteren mit einer wenn ich wieder mal Zeit für Makro-Aufnahmen habe. Aber ich merke schon ich beginne abzuschweifen ;)
     
  8. Bergfreund

    Bergfreund

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    159
    Also ich sehe hier ein vz-St (Wertseite eher noch besser) mit einer leichten Prägeschwäche in der Mitte auf beiden Seiten.
     
    Mahoni gefällt das.
  9. Mahoni

    Mahoni

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    211
    Vielen Dank für deine Einschätzung der Erhaltung - ich teile deine Meinung - Für mich ist die Münze ebenfalls vz-st (Avers) und Revers f. st. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2017
  10. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    8.415
    Zustimmungen:
    6.455
    Der Bayer gefällt mir sehr gut, ich schätze ihn auch auf vz- st ein.
     
    Mahoni gefällt das.

Diese Seite empfehlen