www.honscha.de

Erhaltungseinschätzung Münzen Altdeutschland

Dieses Thema im Forum "Altdeutschland" wurde erstellt von Kempelen, 1. Juni 2014.

  1. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.140
    Zustimmungen:
    4.817


    In diesem Thread können Münzen zwecks Erhaltungseinschätzung vorgestellt werden :).
     
  2. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.140
    Zustimmungen:
    4.817
    Hallo Freunde

    Da ich momentan mit der Beschriftung meiner Münzen beschäftigt bin, wäre ich über euere Erhaltungs-Einschätzung zu diesem Geschichtstaler sehr dankbar :


    J 31 (1).JPG J 31 (2).JPG
     
  3. Rambo

    Rambo Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    1.337
    Du fängst gleich mit den schwierigen Kalibern an :).

    Ich würde die Münze als AU Details (vz-vz+), Kratzer / Graffiti einstufen. Kommt darauf an, wie das Stück in Natura wirkt, schwierig eine genaue Einschätzung anhand der Fotos zu treffen.

    mfg
     
  4. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.140
    Zustimmungen:
    4.817
    Hallo Stefan

    Danke für Deine Einschätzung :).

    Ich bin mir nicht sicher, ob der Taler eine PP-Prägung ist.

    Ich habe zum besseren Vergleich neue Bilder gemacht - der Taler rechts ist in "normaler" vz Erhaltung.
     

    Anhänge:

    • 001.JPG
      001.JPG
      Dateigröße:
      1 MB
      Aufrufe:
      280
    • 002.JPG
      002.JPG
      Dateigröße:
      998,5 KB
      Aufrufe:
      276
  5. Rambo

    Rambo Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    1.337
    Ob es eine PP-Prägung ist kann ich nicht sicher sagen, hätte anhand der Fotos eher an einen EA gedacht. Existieren PP-Prägungen von diesem Typ?
     
  6. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.140
    Zustimmungen:
    4.817
    Hallo Stefan

    Bei Auktionen tauchen ab und zu PP-Prägungen von Geschichtstalern auf :

    Bei dem von mir gezeigten Taler fällt mir gegenüber meinen anderen Talern auf, daß er eine fast spiegelnde Oberfläche hat. Auf den Bildern kommt das leider nicht richtig herüber.
    Möglicherweise hast Du aber recht und es ist ein EA.
     
  7. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.267
    Zustimmungen:
    4.013
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Für mich ein ss, aber die schweren Kratzer müssen angegeben werden. Beim Jäger wäre es vermutlich s, da die Münze bei ss nur kleinere Verletzungen haben dürfte.
    Man erkennt aber das Relief noch sehr deutlich.
    Für meine Sammlung wäre das Stück nicht geeignet, deshalb für mich eigentlich schnuppe, ob s oder ss.
    Ob sammelwürdig, kommt auf die individuellen Zielsetzungen an. Ich kenne einige Sammlerfreunde, die nur Stücke aus dem Umlauf sammeln. Dafür ist es sicher okay.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2014
  8. NikolausderIII.

    NikolausderIII.

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    6.824
    Zustimmungen:
    8.950
    Ich würde diesem Taler portaitseitig mit zudrücken sämtlicher Augen, inklusive der Hühneraugen, ebenfalls ein ss mit Kratzer zugestehen :). Allerdings auf Grund der Heftigkeit und Platzierung selbiger könnte mich der Anblick dieser Münze auf Dauer definitiv nicht befriedigen und deshalb würde dieses Stück vergeblich auf `nen Platz in meiner Sammlung hoffen. Die Entscheidung hierüber mußt natürlich letztlich Du für Dich selbst finden ;).
     
  9. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.140
    Zustimmungen:
    4.817
    Hallo Schlesier

    Ich schließe mich dem Beitrag von Klaus an.
    Du würdest 300 Euro in eine Münze investieren, an der Du auf Dauer keine Freude hättest. Deshalb rate auch ich Dir von einem Kauf ab.
    Wenn Du diese Münze natürlich unbedingt als Belegstück brauchst, kannst Du ja versuchen, einen größeren Preisnachlaß zu erhandeln ...
     
  10. Schlesier

    Schlesier

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    331
    Ich selber würde eigentlich schon nicht mehr von ss reden. Der VK beschreibt die "Kratzer" als Schürfspuren.
    In besserer Erhaltung kostet der Taler aber auch etwas mehr. Ich denke , ich werde die Hände von dem Taler lassen.

    Als Belegstück ist es mir zu teuer. :D Ich denke nicht, das der VK mit seinem renommierten Namen, einen Preisnachlass gewähren würde.
    Ihr habt Recht, auf Dauer würde ich keine Freude haben und mich nachträglich über den Kauf ärgern.

    Ich danke Euch, für eure Meinung , welche meine Einschätzung bestätigt hat. Also, vielen Dank!
     

Diese Seite empfehlen