www.honscha.de

EZB stellt Zeitplan für neue Geldscheine vor

Dieses Thema im Forum "Geldscheine" wurde erstellt von numisfreund, 5. November 2012.

  1. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    7.760
    Zustimmungen:
    6.481
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1


    Ich weiß nicht, ob wir dieses Video schon hier gezeigt haben, daher stelle ich es (nochmals?) hier ein:

     
  2. Havelock

    Havelock

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Werden die Banknoten der alten Serie (bzw. bestimmte Denominationen) schon gezielt aus dem Umlauf gezogen oder setzt man immer noch darauf, daß das durchs Ersetzen von abgenutzten Banknoten von alleine passiert?
     
  3. CMM85

    CMM85

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    3.044
    Zustimmungen:
    1.627
    Die neuen Scheine sind ja, wie die Erfahrung bei den 5, 10 und 20€ Scheinen gezeigt hat, sehr schnell in Umlauf gekommen und dominierten nach 3-4 Monaten dann deutlich. Von daher vermute ich, dass v.a. in der Zeit nach Einführung eines neuen Scheins verstärkt auch gezielt die alte Version aus dem Verkehr gezogen wird, damit man eine größere Menge neue Scheine in Umlauf geben kann. Man kann ja die Menge an Geld nicht beliebig erhöhen.
    Gerade in den ersten Monaten nach der Erstausgabe wurden monatlich oft zwischen 100 und 300 Mio. Exemplare der alten Version aus dem Umlauf genommen. Denke nicht, dass das alles nicht mehr umlauffähige Noten sind.
     
  4. Havelock

    Havelock

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Das muß nicht unbedingt sein. Es kann auch sein, daß man nach Inverkehrsetzen der neuen Serie nur die Reserven wieder aufgefüllt hat. Man hat ja insgesamt nicht mehr Banknoten gedruckt als sonst, oder täusch ich mich da?
     
  5. redlock

    redlock

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    167
    Ja.
    Jeweils ein bis zwei Jahre vor Ausgabe der neuen Scheine (€5, €10, €20 und €50) wurden von diesen große Mengen von der EZB bestellt. Die Produktionszahlen stehen auf deren Internetseite. Also, es findet ganz offensichtlich in den ersten paar Monaten nach Einführung der neuen Scheine ein Umtausch statt der über das normale Austauschen von Scheinen geht.
     
  6. Havelock

    Havelock

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0

Diese Seite empfehlen