www.honscha.de

Frankreich - Silbermünzen 1914 C

Dieses Thema im Forum "Ausländische Münzen" wurde erstellt von Kronerogøre, 21. Dezember 2016.

  1. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    8.409
    Zustimmungen:
    6.448


    Warum wurden nur in diesem einen Jahr Münzen zu 50 C, 1 und 2 Francs in einer anderen Münzstätte geprägt und wofür steht das C , für die alte Katharerburg Carcassonne oder für Castelsarrasin ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2016
  2. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    4.673
    hekuhn gefällt das.
  3. rufuszufall

    rufuszufall

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    10.824
    Zustimmungen:
    6.861
    50 Cent wurden dort aber nicht geprägt, nur 1 und 2 Francs. Die 1 Franc Stücke sind sehr selten und sehr teuer (Katalogpreis ab 550€) da sie wohl nie in den Umlauf gelangten.

    Auch 1943-46 wurden dort wieder Münzen geprägt.
     
  4. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    8.409
    Zustimmungen:
    6.448
    Vielen Dank für Eure Antworten und für den Artikel, moppel.
    Ich stelle einen Teil des Textes im Sprachgewand von Google Translate hier ein :

    "Die Anlage Sainte-Marguerite, traditionelle Hütten Ort, war zweimal Währung Produktions-Workshop. Zuerst im Jahr 1914, wenn die Währungsbehörden, der rasche Fortschritt der deutschen Truppen in Paris zu sehen und den möglichen Rückzug der Regierung in Bordeaux antizipieren, wie es der Fall im Jahre 1870 war.

    Die Minze arbeitet zwei Monate im 1914

    Die Minze Castelsarrasin arbeitete dann für zwei Monate, mit fünf Pressen Geld von Paris gebracht, mit dreißig Arbeiter kamen auch von der Werkstatt Paris. Die Münzen in Castelsarrasin geprägt wird durch den Buchstaben C über dem Jahrgang zu unterscheiden.

    Der Workshop war deshalb für ein paar Wochen, für eine Produktion von 43 421 Stück von 1 Franken und 461.647 Stücke von 2 Franken. Nun scheint es, dass das Stück von 1 Franken "C", die bereits in kleineren Mengen produziert, hat sehr wenig in Umlauf gebracht, weil sie trotz ihrer Seltenheit, in größerer Zahl in den neuen Staat im Staat Münzen, die in Umlauf gebracht. Welche seiner numismatischen Küste, in der Nähe zu € 1.000 ... Die zweite Periode der Aktivität der Minze von Castelsarrasin ist auch die Folge einer Krise erklärt: der Zweite Weltkrieg, der Besetzungszustand Vichy.
    ."


    Sehr interessant , dass man vorausschauend einen ganzen Industriebertrieb versetzt hat, nur um dann im Endefekt nur eine verhältnismässig geringe Auflage zu prägen. Das Produktionsende muss also mit dem sogenannten " Wunder von der Marne " zusammenfallen.
    Ich vermute, dass die Prägemaschienen anschliessend wieder nach Paris zurückgebracht wurden ?

     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2016
  5. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    8.409
    Zustimmungen:
    6.448
    Dann stelle ich meinen zweiten weinachtlichen Neuzugang mal hier ein . Eigentlic sammele ich gar keine französischen Münzen, aber die Geschichte zu siesen Stücken finde ich spannend:
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen