www.honscha.de

Hilfe bei der Identifizierung

Dieses Thema im Forum "Altdeutschland" wurde erstellt von Wened, 28. August 2016.

  1. Wened

    Wened

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0


    Hilfe bei der Identifizierung
    Bitte helfen bei der Identifizierung: es war eine Münze oder Token? Wenn die Münze ist, was? Durchmesser 30 mm, haben Spuren von Lötbefestigung.
     

    Anhänge:

  2. Wened

    Wened

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    bitte mein Profil auf dieser Seite zu löschen, weil sie nicht den Punkt sehen Teil hier in Einnahme
     
  3. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1.640
    Vermutlich eine Auswurfmedaille oder ein Silberabschlag einer Goldmünze aus Brandenburg-Preußen
     
  4. Bergfreund

    Bergfreund

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    177
    Um jetzt keinen neuen Beitrag anzufangen, benutze ich einfach mal diesen hier. Kann mir jemand sagen, um was für eine Münze / Jeton / Phantasieprägung es sich bei diesem Stück handelt?
    Das Stück wiegt 2,44g und hat einen Durchmesser von ca. 21mm. Ich finde zu diesem Stück keine Informationen. Weiß jemand etwas hierzu?
    h0447.jpg
     
  5. reining

    reining

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    3.786
    Zustimmungen:
    6.597
    Ebay Username:
    eBay-Logo reiner11katze
    Vorausgesetzt, das Stück ist echt (was ich nicht beurteilen kann)

    Es ist ein ostfriesischer Zehnteltaler unter Enno III.

    Ich kenne diese nur mit Adlerwappen, nicht mit dem Porträt des Grafen
     
    NikolausderIII., B555andi und Muppetshow gefällt das.
  6. Bergfreund

    Bergfreund

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    177
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ob das Stück echt ist, kann ich eben auch nicht beurteilen. Ich vermute es eher nicht, weil ich weder in Katalogen noch in alten Auktionsergebnissen irgendwo eine solche Münze mit Portraitseite finden konnte. Vielleicht ist hier ein Experte für Ostfriesland, der mehr sagen kann? Mir erscheint auch das kleine s im Wappen über den Portrait seltsam, vielleicht ein Hinweis auf eine Phantasieprägung? Komischerweise wirkt die Münze aber etwas abgenutzt, d. h. umgelaufen, obwohl sie es möglicherweise niemals war.
     

Diese Seite empfehlen