www.honscha.de

Neuzugänge in Eurer Medaillensammlung

Dieses Thema im Forum "Medaillen" wurde erstellt von B555andi, 25. März 2011.

  1. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    6.600
    Zustimmungen:
    2.032


    Ein blauer Schein. Mir war sie es wert.
     
  2. issyr7

    issyr7

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    100
    Meine letzte Vorstellung betraf ja auch schon Religionsflüchtlinge. Hier noch mal was zum gleichen Thema:
    Auch im 18. Jahrhundert gab es noch kirchliche Hardliner alten Schlages, wie etwa das Schicksal der rund 20 000 Salzburger Exulanten belegt, die vom dortigen Fürstbischof Leopold Anton von Firmian vertrieben wurden; unter Bedingungen, die den Vereinbarungen des Westfälischen Friedens teilweise widersprachen und deshalb sogar von katholischer Seite bereits damals kritisiert wurden. Größtenteils von Friedrich Wilhelm I. aufgenommen, fanden sie in Ostpreußen eine neue Heimat. Medaille von 1732 (Peter Paul Werner) 29,14g Ag, 43,5mm, Sammlung Whiting 466. Av.: Stehende Borussia empfängt Emigranten; Umschrift: Gehe in ein Land das ich dir zeigen will. Gen XII V I; im Abschnitt: Gaed der Salzb Emi/granten 1732. Rv.: Brustbild Friedrich Wilhelms I., Umschrift: Frider Wilh D G Rex Borussiae El Br; am Armabschnitt Signatur des Medailleurs: P.P.W.
     

    Anhänge:

    Kempelen, Raphael und B555andi gefällt das.
  3. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.089
    Zustimmungen:
    2.726
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Hab mal wieder eine Heidenheimer Medaille gefunden.

    10. Ostalbwoche Heidenheim 8.-17.Juni 1990
    Avers: Schloss Hellenstein,
    Revers: Urkunde des Heidenheimer Schäferlaufs und Schäferschippe

    Gewicht: 12,72 Gramm
    Durchmesser: 30,00mm

    HDH 1990 10. Ostalbwoche Heidenheim Schloss Hellenstein 8.-17.Juni 1990.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2016
    B555andi gefällt das.
  4. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.089
    Zustimmungen:
    2.726
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Und zur großen Kreisfestmedaille 1934 Heidenheim kommt jetzt noch die kleine dazu.
    Heute angekommen:

    Kreisfest Heidenheim 1934 (Kreissportfest ?) kleine Medaille
    Gewicht: 14,30 Gramm
    Durchmesser: 35 mm
    Material: Silber 990

    HDH 1934 Kreisfest Heidenheim - kleine Medaille Silber.JPG

    Zum V ergleich auch noch dir größere dazu, 40 mm, 22,76 Gramm, ebenfalls Silber mit 990er Punze

    HDH 1934 Kreisfest Heidenheim - große Medaille Silber.JPG
     
    B555andi gefällt das.
  5. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.089
    Zustimmungen:
    2.726
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Ein Neuzugang bei meinen Prämienmedaillen:

    Silbermedaille (Punze 1000) des Dillmann Realgymnasium Stuttgart.
    Gewicht: 9,94 Gramm
    Durchmesser: 27,00 mm

    AV: Öllampe mit Schlangengriff
    RV: VIRTUTI ET INDUSTRAE, DILLMANN REALGYMNASIUM STUTTGART
    (Virtuti et Industriae = für Sittsamkeit und Fleiß)

    Diese Medaille ist nicht im Katalog von Albert Raff: "Schulpreismedaillen aus der Stuttgarter Münze" enthalten.
    Aufgrund der Machart und auch der Punze 1000 vermute ich eine moderne Schulpreismedaille.

    Dillmann Realgymnasium Stuttgart.jpg
     
    B555andi, Seltengast und bofried gefällt das.
  6. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.089
    Zustimmungen:
    2.726
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Zugang bei meinen Heidenheimer Medaillen.
    Zugegeben, nichts spektakuläres.

    einseitige Medaille ohne Jahr mit Öse, Stadtansicht Heidenheim.
    Ich gehe davon aus, dass es sich um eine ältere Prägung handelt, da es sich um das Motiv handelt, das bei den beiden Medaillen von 1902 und 1906 verwendet wurde.

    HDH ohne Jahr Stadtansicht - einseitige Medaille mit Öse.JPG

    hier das Motiv mit den Rückseiten der beiden Vergleichs-Medaillen:
    Auf das VI. Ostgau-Sängerfest am 6. Juli 1902 in Heidenheim/Brenz. (unsigniert) (Wurster)
    37. Kreisturn-Fest Heidenheim a.d. Brenz 1906

    HDK Vergleich Motive 1902, 1906 und einseitige Med. ohne Jahr.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2016
  7. gelegenheitssam

    gelegenheitssam

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    279
    Passau Huldigungsmedaille im Gewicht eines 1/8 Talers 1764 img076.jpg img077.jpg
     
    Kempelen, Alu-Chip, FooFighter und 2 anderen gefällt das.
  8. issyr7

    issyr7

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    100
    Neuzugang meinerseits: tragbare Medaille zum Ev. Kirchentag in Dortmund 1963. Brozatus 1586; 34,6mm; 6,2g eines (damals noch) dem Veranstaltungsort angemessenen, ansonsten aber für Medaillen ungewöhnlichen Materials: Steinkohle!
     

    Anhänge:

    Kempelen gefällt das.
  9. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.853
    Zustimmungen:
    686
    Na ja, Steinkohle ist zwar für Medaillen recht ungewöhnlich, aber für Sammler aus dem Ruhrgebiet doch nicht allzu exotisch. Zu meiner Sammlung gehören 8, durchaus große Stücke.


    Die Besonderheit solcher Medaillen: Ein zweites Mal fallen sie dir nie runter ;)
     
    issyr7 und Kempelen gefällt das.
  10. issyr7

    issyr7

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    100
    Klar, regional ist das Material schon häufiger verwendet worden und dürfte Sammlern von Ruhrgebietsobjekten öfter begegnen. Die Brüchigkeit sorgt vermutlich dafür, dass die Lebensdauer solcher Stücke unterdurchschnittlich ist. Bei meinem tragbaren Stück frage ich mich zudem, was das wohl mit einer weißen Bluse macht ... :eek2:
     

Diese Seite empfehlen