www.honscha.de

Rollenpapier

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von JoSchBerlin, 15. März 2004.

  1. JoSchBerlin

    JoSchBerlin

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0


    Hallo und guten Tag,

    ich habe mal ne Frage, ich habe jeden Tag diverses Kleingeld, das ich zwar mit einer Maschine sortieren und zählen kann, aber mir fehlt die möglichkeit, das Geld wie früher im DM- Zeitalter in Rollenform zur Bank zu bringen.
    Meine Bank sagt mir immer auf Anfrage: Es gibt kein Rollenpapier mehr, wenn ich Münzen einzahlen will dann soll ich diese in einen Plastikbeutel der bank tun, und das Geld würde mir dann irgendawann auf meinem Konto gutgeschrieben. Nur das dauert mir manchmal zu lange.

    gibt es tatsächlich für die neuen "T Euro- Münzen kein Rollpapier
     
  2. Andreas0278

    Andreas0278

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Nö, gibts bei uns auch nicht mehr... Bei uns gibts fertige Pappröhrchen, wo man die Münzen reinzählt und dann damit zum Schalter geht... is viel einfacher als selber drehen... :D

    Das mit den Beuteln gibts bei uns in der Bank auch, aber nur i.d.R. wenn man mit der ganzen Aldi-Tüte unsortiertem Kleingeld ankommt und es in der Filiale keinen Zählautomaten gibt.
     
  3. galaxy

    galaxy

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab hier Rollenpapier für Euros liegen.
    Allerdings von keiner Bank, sondern von der Post!
     
  4. Snappy

    Snappy

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    159
    Also unsere Sparkasse hat eigenes Rollenpapier... weiss nur nicht ob die das auch an Privatpersonen rausgeben. Wenn man sich Rollen holt, sind entweder direkt von der Sparkasse maschinengerollt oder von Geschäftsleuten handgerollt mit Stempel des Ladens auf der Rolle.

    Zum Einzahlen braucht man die aber nicht... in mindestens 3 Filialen stehen so grosse Geldzählautomaten im Eingangsbereich. Da muss man einfach nur seine ganzen Münzen einwerfen und erhält dann wenige Sekunden später einen Kassenbon, den man dann am Schalter wie Bargeld auf das Konto einzahlen kann.
     
  5. meikel

    meikel

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    0
    Ebay Username:
    eBay-Logo meikel7174
    Natürlich gibt´s noch Rollenpapier.
    Kann sein, daß Deine Bank keine handgefertigten Rollen haben will ("falsche" Münzen drin, nicht für Rollenautomaten geeignet). Wenn sie´s an die LZB abgibt, muß es auch maschinengerollt sein.
    Das Papier wird auch an Privatpersonen rausgegeben - zumindest von mir. Ich bin dankbar, wenn ich das Zeug auf der Arbeit nicht selbst rollen muß. :D :cool:
     
  6. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.658
    Zustimmungen:
    532
    Hallo JoSchBerlin

    Willkommen im Forum.

    Bei welcher Bank bekommst du diesen super Service angeboten? Würde mich nicht wundern, wenn es die Deutsche Bank ist. Service ist für die kein Begriff.
     
  7. h.agt

    h.agt

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    3.421
    Zustimmungen:
    14
    Also dieses Verfahren, Kleingeld in Beutel rein, ab zur Bank, Geld aufs Konto, gab es schon vor der Euro-Einführung, als man noch DM-Kleingeld bei der Bank abgeben konnte. Übrigens bei der Sparkasse!
     
  8. Herrnbrodt

    Herrnbrodt

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ebay Username:
    eBay-Logo fettfinger
    Hallo JoSchBerlin,

    wollen wir die Fillale tauschen?
    Ich muß immer mein Geld rollen, manchmal 30 Rollen am Tag.

    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen