www.honscha.de

Wertschätzung einer Goldmünze von 1900 - mit Bildern

Dieses Thema im Forum "Goldmünzen" wurde erstellt von Scorer10, 5. April 2008.

  1. Scorer10

    Scorer10

    Registriert seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0


    Hallo,

    ich bin neu hier ihm Forum und habe ein paar Münzen bekommen von denen ich absolut nicht weiß wie viel sie wert sind.

    Ich beginne jetzt erstmal mit der nach meinen Augen wertvollsten. Es ist wie ich annehme (da sie nicht wie die anderen Silbermünzen angelaufen und auch golden ist) eine Goldmünze. Sie ist aus dem Jahr 1900, wie ihr unten an dem Prägedatum erkennen könnt.
    Auf der Münze steht leider nicht aus welchem Land sie ist, geschweige denn wie viel sie einmal wert (also 5 pfennig usw.) war. Weiß das vielleicht jemand? Außerdem steht folgendes noch auf der Münze: "VICTORIA DEI GRA BRITT REGINA FID IND IMP" (Voderseite); die Rückseite könnt ihr ja den Bilder entnehmen, dort steht nichts erwähnentswertes.
    Ich habe gerade nocheinmal nachgemessen, dabei ist herrausgekommen, dass der Durchmesser genau 22 Millimeter beträgt.
    Den Zustand würde ich auf "schön" schätzen.

    Ach ja ich habe genau diese Münze schon bei ebay gefunden und dort ist sie für sage und schreibe 161 € weg gegangen. Ist das viel oder wenig für diese tolle Münze?

    Also das ist nach meinem Ermessen eine möglichst detailierte Beschreibung der Münze. Dadurch erhoffe ich mir, dass jetzt auch jemand weiß wie wiel sie ca. wert ist?!

    Ich danke schon mal allen im vorraus, die sich die Mühe machen meine Frage zu beantworten.
     

    Anhänge:

    Scorer10, 5. April 2008
    #1
  2. Rambo

    Rambo Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    419
    Hallo,

    die Münze wird leider nur zum reinen Goldpreis gehandelt. Die Münze ist aus 916er Gold und hat damit ein Feingewicht von 7,33 g und ist damit so ziemlich genau 137 Euro wert, mit unter auch wegen der schlechteren Erhaltung. Nur besser erhaltene Stücke bingen einen kleinen Sammleraufschlag.

    //edit: Es handelt sich um einen Sovereign aus England.

    mfg
    Stephan
     
    Rambo, 5. April 2008
    #2
  3. JensiS

    JensiS

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    68
    Ich vermeine ein S zu erkennen, somit wäre es ein Sovereign aus Australien. ;)
     
    JensiS, 7. April 2008
    #3

Diese Seite empfehlen