Münzen
Werbung

Zurück   Münzen / Euromünzen - Deutsches Münzenforum > Münzen > Ausländische Münzen > Wert-/Bestimmungsanfragen

Wert-/Bestimmungsanfragen Sie haben eine ausländische Münze und möchten den Wert erfahren ? Dann sind Sie hier richtig !

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25-12-2005, 19:49   #1 (permalink)
 
10 Schilling Silber Münzen



Hallo,

Ich habe heute von meinem Großvater 15 alte silberne 10 Schilling Münzen bekommen. Weiss jemand, wo der wert solcher Münzen liegt?

Bei ebay gibt es zwischen 1 euro und 10 euro für seltene Jahrgänge alles zu haben...

Hat jemand nähere Informationen über die Auflagezahlen dieser Münzen?

Meine Jahrgänge gehen von 1957 bis 1971, mit Lücken.

Sollte jemand dazu Informationen haben, würde ich mich sehr darüber freuen.

Danke,

Grüße,
Hermann
sourcefinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-12-2005, 20:36   #2 (permalink)
 
Hallo!

10-Schilling-Münzen sind nicht mehr tauschbar und wurden schon lange ausser Kurs gesetzt. Sie werden also zum Silberpreis gehandelt. Einzige Ausnahme ist der 1964er, der in unc doch einige Euros bringt und selbst in ss vielleicht 2-3 Euro. Alle anderen sind mit Glück einen Euro in unc wert, in PP teils erheblich mehr.

Bis auf 1964 sind alles Massenjahrgänge.

Gruss Razorback
Razorback ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-12-2005, 21:41   #3 (permalink)
 
Danke für die Information.
sourcefinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-12-2005, 23:32   #4 (permalink)
 
Weiss jemand, wie hoch der Silbergehalt der alten 10 Schilling Münzen ist?

Gruss,
Hermann
sourcefinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-12-2005, 23:34   #5 (permalink)
 
640er Silber ist das.
Das macht bei einer Münze (7,5 g) einen Feingehalt von 0,1543 Unzen.
moppel65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-12-2005, 23:41   #6 (permalink)
 
Danke.......

Gruss,
Hermann
sourcefinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-12-2005, 23:49   #7 (permalink)
 
Das wären dann bei 15 Münzen 2,3145 Unzen, beim aktuellen Kurs von 8,50 Euro / Unze also 19,67 Euro.

Frage: kann man damit den Wert der Münze festlegen oder ist der Einschmelzvorgang bei dem geringen Anteil an Silber so aufwändig, dass der "Wert" dadurch niedriger ist?

Dass man für die Münzen wohl kaum 19 Euro bekommen wird, ist mir klar...

Gruss,
Hermann
sourcefinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26-12-2005, 00:15   #8 (permalink)
 
Das würde ich nicht behaupten, dass Du für die 15 Silberlinge keine 19 € bekommst.

Wenn Du die Münzen beim Juwelier einschmelzen lässt, dann bekommst Du garantiert keine 19 €. Der lässt sich seine Arbeit bestimmt durch einen ordentlichen Abschlag gut bezahlen.

Ausserdem denke ich, dass Dein Opa ziemlich entsetzt wäre, wenn sein Geschenk in die Schmelze kommt...

Ich habe mal eben nachgeschaut und bei oanda.com folgenden aktuellen Kurs gefunden:

1 Silver (oz.) = 7.23856 Euro

Woher hast Du die 8,50 €

Ist denn bei Deinen Münzen auch eine von 1964 dabei? Dieser Jahrgang ist ziemlich begehrt, weil er nur 195.000 mal geprägt wurde.
moppel65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26-12-2005, 08:35   #9 (permalink)
 
Hallo Moppel,

Nein, es ist leider keine von 1964 dabei....

Den Kurs hab ich aus dem Internet, war wohl schon veraltet :-)

Mein Großvater hat gemeint, er braucht sie nicht mehr, ich soll sehen, ob sich daraus was machen lässt :-)

Jahrgänge: 1973, 1971, 1970, 1969, 1966, 1959, 1958(6x), 1957(3x)

Gruss,
Hermann
sourcefinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26-12-2005, 17:56   #10 (permalink)
 
als ösi muss ich da meinen senf dazugeben:

der silberzehner (genau so wie der silberfünfer) wird von allen grösseren banken mit münzhandel in österreich zu relativ fairen konditionen angekauft

da der wert 100 % vom silberwert abhängt, habe ich mir in der letzten zeit einige silberlinge (lots) zugelegt

teilweise waren da auch 5er, 10er und auch 25er enthalten

interessant ist zb dass die silber25er die ja noch umtauschbar sind, sich wieder über nennwert entwickeln
bugi1976 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26-12-2005, 19:03   #11 (permalink)
 
einen 25er habe ich auch....

wie unterscheiden sich die silber 5er von den normalen?

Bei den 10ern ist es ja schon alleine durch die Rückseite klar, aber gibt es bei den 5ern auch einen Unterschied?
sourcefinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26-12-2005, 19:07   #12 (permalink)
 
1960 bis 1968 besteht auch aus 640er Silber bei 5,2 Gramm entspricht das 0.1070 Unzen.
sourcefinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26-12-2005, 21:56   #13 (permalink)
 
wie unterscheiden sich die silber 5er von den normalen?

die silbernen haben einen geriffelten rand
bugi1976 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08-01-2006, 11:17   #14 (permalink)
 
Hi,

Die 25 Schilling Münzen sind noch umtauschbar bei der OENB?

Bei einem Gewicht von 0,3344 Unzen Silber und 7,47 Euro pro Unze sind das 2,5 Euro, also ca. 34 Schillinge.

Zur Bank bringen wäre wohl das falsche....

Grüße,
Hermann
sourcefinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08-01-2006, 14:37   #15 (permalink)
 
Hi,

Die 25 Schilling Münzen sind noch umtauschbar bei der OENB?

Bei einem Gewicht von 0,3344 Unzen Silber und 7,47 Euro pro Unze sind das 2,5 Euro, also ca. 34 Schillinge.

Zur Bank bringen wäre wohl das falsche....

Grüße,
Hermann

sag ich die ganze zeit, dass silber 25er nicht umgetauscht werden sollen wegen dem silberwert
bugi1976 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-01-2006, 10:35   #16 (permalink)
 
kaufen, kaufen, kaufen :-)

Gebe meine Euro Silbermünzen ab ;-)
sourcefinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-01-2006, 14:27   #17 (permalink)
 
kaufen, kaufen, kaufen :-)

Gebe meine Euro Silbermünzen ab ;-)
Ich nehme sie alle gerne zum Silberpreis und gebe Dir dafür Silberschillinge - Tausch auf Basis des Feingewichtes. Bei Interesse bitte PN.

Gruss Razorback
Razorback ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-01-2006, 16:27   #18 (permalink)
 
Interessanter Weise sind die 100 Schilling Münzen weniger wertvoll als die 50 Schilling Münzen, da sie weniger Silbergehalt haben.....
sourcefinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-01-2006, 16:34   #19 (permalink)
 
... den Vogel schiessen allerdings die 500-Schilling-Münzen ab, die auf den Ronden der 100er geprägt wurden. Die kann man wirklich nur mehr auf die Bank tragen.

Gruss Razorback
Razorback ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-01-2006, 18:33   #20 (permalink)
 
Interessanter Weise sind die 100 Schilling Münzen weniger wertvoll als die 50 Schilling Münzen, da sie weniger Silbergehalt haben.....
Das ist so nicht ganz richtig, da beide Münzen nicht mehr wert sind als der Wert der drauf steht. Falls der Silberpreis so weitersteigt wie jetzt, wird möglicherweise auch die 50,-- Schillingmünze irgendwann einmal - 1 bis 2 Cent mehr wert sein als draufsteht.

Schätze meine Urenkel werden daran einmal Freude haben.
st.morchel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-01-2006, 18:36   #21 (permalink)
 
?

50 Schilling Münze = 0,5787 Unzen Silber; bei ca. 7,50 Euro / Unze = 4,34 Euro und das entspricht 59,72 ATS.
sourcefinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-01-2006, 20:12   #22 (permalink)
 
?

50 Schilling Münze = 0,5787 Unzen Silber; bei ca. 7,50 Euro / Unze = 4,34 Euro und das entspricht 59,72 ATS.
wo kommt dieser Utopische Silberpreis her?

http://www.oegussa.at/neu/metallhandel/preise.htm

Hier ist sogar genau der aktuelle Bruchsilber - Ankaufspreis der Ögussa für 800 er Silber. Aktuell heute 9.1.2006 - 136,80 Euro

Das heißt - 20 Gramm Münze (800er) ab 1974 nur noch 640er Silber
Ankaufspreis der Ögussa: 2,736 Euro für einen Silberfünfziger

Da sollen doch lieber alle die Dinger zur Nationalbank bringen. Eine Schmelze wie Ögussa kauft Produkte aus anderen Quellen nur zum Material- Bruchsilberpreis an!!!!

Bitte immer zuerst informieren, dann schreiben!
st.morchel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-01-2006, 20:44   #23 (permalink)
 
Wenn du den Wert einer Münze berechnest nimmst du den Silberwert irgend einer Metallhandelsfirma?

Ist doch klar, dass die einen niedrigen Ankaufspreis setzen, um Geld zu verdienen.

Ich schaue über den aktuellen Silberkurs:

http://www.goldseiten.de/content/kur...lle_silber.php

Und der steht momentan bei 7,62 Euro pro Unze.

Die Ögussa kauft Feinsilber für ca. 7,4 Euro pro Unze an und verkauft es für 9,70 pro Unze.
sourcefinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-01-2006, 21:07   #24 (permalink)
 
Wenn du den Wert einer Münze berechnest nimmst du den Silberwert irgend einer Metallhandelsfirma?

Ist doch klar, dass die einen niedrigen Ankaufspreis setzen, um Geld zu verdienen.

Ich schaue über den aktuellen Silberkurs:

[IMG]./images/statusicon/box_rot.gif[/IMG] http://www.goldseiten.de/content/kurse/edelmetalle_silber.php

Und der steht momentan bei 7,62 Euro pro Unze.

Die Ögussa kauft Feinsilber für ca. 7,4 Euro pro Unze an und verkauft es für 9,70 pro Unze.
Was hat der Verkaufspreis von Feinsilber mit Münzen in 640 oder 800er Silber zu tun.
Ich habe auch nicht die Ankaufspreise irgendeiner Metallhandelsfirma gerechnet, sondern den Ankaufspreis der österreichischen Gold und Silber Scheideanstalt ÖGUSSA - In der BRD - DEGUSSA. Es kann sein das kleine private Unternehmen mehr bezahlen, aber die Aufwertung von 800er zu Feinsilber kann man nicht nur anhand der Berechnung des Kurses angehen.
Der Prozess der Trennung ist aufwendig, und das lassen sich die Schmelzanstalten teuer bezahlen.


MÜNZSILBER (600 oder 800er) ist kein FEINSILBER
st.morchel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27-01-2006, 18:01   #25 (permalink)
 
Ich hacke nur ungern nach, aber nachdem ich heute bei der ÖGUSSA konkret den Ankaufspreis von 10 Schilling Silbermünzen angefragt habe, habe ich als Antwort 0,92 Euro bekommen. Das sind ca. 77% vom Silberkurs.

Das Thema kann damit geschlossen werden.

Grüße,
Hermann
sourcefinder ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
10 DM Münzen/Schilling/EURO Struma Allgemeines 1 13-11-2001 07:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:55 Uhr.