Münzen
Werbung

Zurück   Münzen / Euromünzen - Deutsches Münzenforum > Münzen > Goldmünzen > Wertanfragen Goldmünzen

Wertanfragen Goldmünzen Hier bitte nur Wertanfragen zu Goldmünzen stellen !!!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27-08-2008, 09:43   #1 (permalink)
 
ECU-Goldmedaillen / Feingewicht u. Maße?



Hallo zusammen,

in meinem Besitz befinden sich neben Goldmünzen aus dem Kaiserreich auch einige ECU Medaillen von denen ich annehme, daß Sie ebenfalls aus Gold sind. Trotz intensiver Suche im Web/Forum habe ich bislang nichts gefunden was mir bei der Zuordnung dieser Stücke hilft. Hoffentlich kann einer von Euch hinsichtlich der Herkunft, der Abmessungen bzw. des Goldgehaltes helfen?

200 ECU Portugal 1996
100 ECU Österreich 1996 Mozart
100 ECU Luxemburg 1995 Jean + Josephine-Charlotte ...
100 ECU Niederlande 1995
100 ECU Niederlande 1996 Jacob van Campen
100 ECU Niederlande 1997

Mein erster Versuch Fotos der Münzen anzufertigen ist gestern Abend kläglich gescheitert. Vielleicht kann mir anhand der gelisteten Infos aber auch ohne Details jemand einen Tip geben wo ich "Suchen" kann?

Gruß
FuzziJones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27-08-2008, 10:40   #2 (permalink)
 
Hallo

Google hat mir eine Seite gezeigt, die Dir helfen kann:

http://www.hollandcoinhouse.com/pl_ee.htm

Wenn ich das richtig verstanden habe, hat dort jemand eine lange Liste dieser ECUs angelegt.
In wie weit die dort angegebenen Preise realistisch sind, kann ich Dir nicht sagen. Mit diesen Dingern kenne ich mich nicht aus.
moppel65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27-08-2008, 11:02   #3 (permalink)
 
@moppel65

Vielen Dank für die schnelle Antwort, leider enthält der Link keine Angaben bezüglich des Goldgehaltes und Gewichts der Medaillen. Immerhin werden 2 Stücke, das 1995 Wilhelmina und das 1996 Jan van Campen gelistet. Die Wertangabe von 80 € läßt bei einem geschätzten Gewicht von etwa 3 - 4 Gramm auf ein hohes Feingewicht schließen. Vielleicht hat noch jemand nähere Informationen?

Gruß
FuzziJones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27-08-2008, 11:36   #4 (permalink)
 
Besonders bei einer Sammlung von Goldmünzen solltest Du Dir eine Waage zulegen. Gibt's bei ebay schon für unter 10 €.
moppel65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28-08-2008, 08:12   #5 (permalink)
 
@Moppel65

Der Tipp ist gut, eine Waage werde ich bei nächster Gelegenheit beschaffen. Muss ich bei der Auswahl auf besondere Leistungsmerkmale achten?

@Alle

Ich habe gestern Abend erneut versucht Fotos von den Medaillen zu erstellen, zu sehen ist jedes Mal nur ein verschwommenes, goldfarbenes Objekt. Liegt das daran das die Medaillen alle PP geprägt wurden? Gibt es beim Fotografieren den einen, alles entscheidenden Trick?

Gruß
FuzziJones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28-08-2008, 08:24   #6 (permalink)
 
Ja, der Trick ist, dass Du die Makrofunktion der Kamera aktivieren musst.

Bei der Waage kannst Du für den Hausgebrauch jedes angebotene Exemplar kaufen. Ich habe mir für kleines Geld die Tomopol p080 gekauft. Wiegt auf zwei Stellen hinter dem Komma bis 80 Gramm maximal. Für schwerere Medaillen und Münzen habe ich die i400 vom selben Anbieter. Die geht bis 400 Gramm und wiegt auf 0,1 Gramm genau.
moppel65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28-08-2008, 19:31   #7 (permalink)
 
@Moppel65

Bezüglich einer Waage bin ich bei e..y fündig geworden, für gescheite Fotos bin ich aber anscheinend nicht geeignet. Ich werde mein bestes Ergebnis hier mal einstellen, man kann wenigstens das Gröbste erkennen.
Vielleicht klingelt es bei dem Einen oder Anderen und ich bekomme noch die benötigten Infos zu den Medaillen, ansonsten bleibt nur auf die Waage warten, messen und rechnen. Ob das wohl sehr genau wird .

Gruß
Fuzzi
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Münzen_1.JPG
Hits:	298
Größe:	267,6 KB
ID:	30699   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Münzen_2.JPG
Hits:	242
Größe:	266,6 KB
ID:	30700  
FuzziJones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28-08-2008, 21:45   #8 (permalink)
 
Hast du einen Scanner zur Hand?
Raphael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28-08-2008, 22:09   #9 (permalink)
 
Hallo,

ich habe mal meinen Ecu-Katalog rausgekramt. Dort sind alle Ecu-Prägungen bis 1994 aufgeführt. Ich denke, dass sich die technischen Daten in den Folgejahren nicht geändert haben.
Österreich ist leider nicht vertreten.

200 Ecu Portugal
Au 916 2/3, Cu 083 1/3, 8.485 g, 23.50 mm

100 Ecu Niederlande
Au 916, Cu 084, 3.36 g, 18.00 mm

100 Ecu Luxemburg
Au 900, Ag 050 Cu 050, 8.64 g, 21.00 mm
Cooky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29-08-2008, 14:14   #10 (permalink)
 
@Raphael
Scannen könnte ich die Münzen bei der Arbeit, was ich aber nur ungerne machen würde.

@Cooky
Vielen Dank.
Der Durchmesser stimmt mit den Münzen überein, sobald ich meine Waage habe kann ich auch das Gewicht prüfen.

@Alle
Hat noch jemand Infos zum österreichischen ECU?

Gruß
Fuzzi
FuzziJones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-09-2008, 10:47   #11 (permalink)
 
Hallo zusammen,

ich möchte meine Anfrage bezgl. des österreichischen ECUs noch mal konkretisieren da ich mit einer Lupe Münzzeichen und Feingehalt auf der Münze selbst gefunden habe. Dort stehen nebeneinander ein A im Kreis, ein A im Dreieck mit gerundeten Spitzen und die Zahl 986. Kann jemand was zu den Zeichen anmerken? Die Zahl 986 bedeutet sicherlich das die Medaille aus 986er Gold geprägt wurde.

Gruß
Fuzzi
FuzziJones ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Maße des original 200 € Münzenetuis Anaco Goldmünzen 9 26-06-2007 18:00
Goldmedaillen Albrecht Dürer dürer Wert- und Bestimmungsfragen 2 12-01-2007 15:59
Silber- und Goldmedaillen Murphy D-Mark Münzen (Bundesrepublik Deutschland) 4 30-03-2004 15:10
DM Maße + Gewichte Marpol Allgemeines 2 03-02-2004 20:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:51 Uhr.