0 Pound Souvenirscheine aus Großbritannien

Registriert
17.12.2018
Beiträge
312
Punkte Reaktionen
131
Ebay Username
eBay-Logo georgehh2014
ich weise mal daarauf hin, das richard faile der hersteller ist, wie auch schweiz. es handelt sich um ein neues projekt
 
Registriert
17.12.2018
Beiträge
312
Punkte Reaktionen
131
Ebay Username
eBay-Logo georgehh2014
Nach meinem Wissensstand müsste der Verkauf nach Deutschland netto sein, also 4,99 ohne englische Mehrwertsteuer. Dafür kommt dann beim Import die deutsche Einfuhrumsatzsteuer von 19% hinzu. Und es ist möglich, dass die Artikel verzollt werden müssen, je nachdem in welche Zollkategorie diese Scheine fallen. Wobei es bei der Verzollung meines Wissens eine Bagatellgrenze von ca. 22 Euro gibt, das heißt nur Beträge ab 22 Euro aufwärts werden ggf. verzollt, was aber bei 4-5 Scheinen in einer Lieferung bereits erreicht ist.

Ich habe hier allerdings nur Halbwissen, welches ich im Spieleforum in Bezug auf die Bestellung von Spielen in UK mitbekommen habe. Aber es schadet sicher nicht, sich hier noch mal genauer zu informieren.
hier können die herrausgeber agieren, da der schein in frankreich hergestellt wird
 
Registriert
17.12.2018
Beiträge
312
Punkte Reaktionen
131
Ebay Username
eBay-Logo georgehh2014
Dann weißt Du mehr wie der Herausgeber, mit dem ich gerade verhandle :wut:
Dann Rate ich dir Mal die Infos auf deren Seite zu lesen und ob es alle wissen das die scheine in Frankreich hergestellt werden ist nicht Sinn meines Kommentaren. Wenn ihr Probleme mit mir habt , einfach ignorieren. Mittlerweile schreiben mich Leute privat an um an Infos zu kommen, weil die Angst haben hier als trottels hingestellt zu werden
 
Registriert
21.06.2002
Beiträge
2.085
Punkte Reaktionen
2.644
Nach meinem Wissensstand müsste der Verkauf nach Deutschland netto sein, also 4,99 ohne englische Mehrwertsteuer. Dafür kommt dann beim Import die deutsche Einfuhrumsatzsteuer von 19% hinzu. Und es ist möglich, dass die Artikel verzollt werden müssen, je nachdem in welche Zollkategorie diese Scheine fallen. Wobei es bei der Verzollung meines Wissens eine Bagatellgrenze von ca. 22 Euro gibt, das heißt nur Beträge ab 22 Euro aufwärts werden ggf. verzollt, was aber bei 4-5 Scheinen in einer Lieferung bereits erreicht ist.
Wäre Großbritannien noch in der EU, wären 19% nur möglich, wenn der Empfänger eine deutsche Umsatzsteuer-ID vorweisen kann, ansonst gilt die MwSt des Absenders.

Für Drittstaaten, welches Großbritannien ja nun ist, darf die Ware netto verschickt und berechnet werden. Allerdings gilt auf jeden Fall eine Einfuhrumsatzsteuer von 19%. Gegebenenfalls fällt auch noch zusätzlicher Zoll an.
Da ich aber den Handelsvertrag mit GB nicht im Detail kenne, ist dies auch nur Halbwissen.
 
Registriert
29.05.2018
Beiträge
1.599
Punkte Reaktionen
1.033
ich weise mal daarauf hin, das richard faile der hersteller ist, wie auch schweiz. es handelt sich um ein neues projekt
NEIN,.... kein neues Produkt..... wo 0 Euro drauf steht, verkauft es sich nicht in England.... Faille hat hier Zugeständnisse gemacht, das 0 Pfund drauf kommt.....
--- es wird alles in Oberthur gedruckt, wie bisher......
---unser erster 0 Euro bleibt die Ausnahme,.... der 2te Schein ist jetzt quasi der erste hier mit 0 Pfund
---die Fahne ersetzt unsere Euroflagge ähnlich wie Schweiz
---es ist unser Schein, so wie wir auch die Schweiz sammeln, wenn wir das denn sammeln
---es ist keine Parallelserie, und es kommt kein anderes Land hinzu, mit 0 Pfund
---die Rückseite zeigt die Verbundenheit zum Euroraum/Souvenier
---Annis gibt es nicht,..... jeder Schein 3000 Auflage.......

alles klar??!! ;) :)
 

manloeste

0-Euro-Schein-Sammler
Registriert
10.02.2002
Beiträge
1.330
Punkte Reaktionen
910
hier können die herrausgeber agieren, da der schein in frankreich hergestellt wird
Das weiß jeder hier im Forum, das die Scheine alle in Frankreich hergestellt werden, egal welches Land
Trotzdem ist Georgehhs Einwand gerechtfertigt, denn es wäre ja ohne Probleme möglich, dass ein Teil der Auflage direkt aus Frankreich (an und) von einem Händler mit Sitz in der EU an die EU-Sammler oder Wiederverkäufer verkauft wird. So könnte alles lücken- und aufwandslos als innergemeinschaftliche Lieferung laufen und das Einfuhrumsatzsteuer- und ggf. sogar Zollthema wäre weg.
 
Registriert
17.12.2018
Beiträge
312
Punkte Reaktionen
131
Ebay Username
eBay-Logo georgehh2014
NEIN,.... kein neues Produkt..... wo 0 Euro drauf steht, verkauft es sich nicht in England.... Faille hat hier Zugeständnisse gemacht, das 0 Pfund drauf kommt.....
--- es wird alles in Oberthur gedruckt, wie bisher......
---unser erster 0 Euro bleibt die Ausnahme,.... der 2te Schein ist jetzt quasi der erste hier mit 0 Pfund
---die Fahne ersetzt unsere Euroflagge ähnlich wie Schweiz
---es ist unser Schein, so wie wir auch die Schweiz sammeln, wenn wir das denn sammeln
---es ist keine Parallelserie, und es kommt kein anderes Land hinzu, mit 0 Pfund
---die Rückseite zeigt die Verbundenheit zum Euroraum/Souvenier
---Annis gibt es nicht,..... jeder Schein 3000 Auflage.......

alles klar??!! ;) :)
trotzdem ist das ein neues projekt, sieht man an den zweiflern hier, die erstmal ablehnend sich geäussert haben, als wäre hier ein nachahmer am werk
 
Registriert
29.05.2018
Beiträge
1.599
Punkte Reaktionen
1.033
trotzdem ist das ein neues projekt, sieht man an den zweiflern hier, die erstmal ablehnend sich geäussert haben, als wäre hier ein nachahmer am werk
nein, nur weil manche Zweifler keine Ahnung haben, wird daraus kein "Neues Projekt"..... und deshalb informiert man sich ehe man Mist schreibt..... und damit meine ich nicht dich, sondern allgemein hier alle ..... mit und ohne Abitur....;)
 
Oben