1 Euro Münze 2002

Registriert
11.08.2009
Beiträge
2.071
Punkte Reaktionen
1.118
Frag mich immer wer Neulingen diese angeblichen Angebote unterbreitet...
Ich möchte hier niemandem zu nahe treten, aber für mich ist das ein Fall für andere Foren, schon das durchlesen der Frage (+ Antwort) der jeweiligen Threadersteller deutet auf eine akut gestörte Wahrnehmungsfähigkeit hin...
 
Registriert
20.09.2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hallo Freunde,
hier ist die Meinung vom Fachmann was diese Münze betrifft, die kleine Deformierung and der Pille ist kein bisschen was mit dem außen Ring zu tun, das könnte bedeuten dass die Pille war schon so deformiert in den Ring reingepresst und geprägt worden. An der Prägung hat er nix bedeutendes gefunden.
Sprich die halbrunde deformierung wurde wahrscheinlich in der Maschine oder auf Band irgendwie zugefügt, wo die Kerne (Pillen) bearbeitet werden.
Aber das ist nur meine Version, die konnte er nicht zu 100% bestätigen und man kann auch das nicht, auch wenn mach genauere Untersuchungen durchführen lässt.
Fakt ist die Münze wurde so hergestellt.
Oder die stammt von Chinesen die letztes Jahr aufgeflogen sind, aber das ist unwahrscheinlich sagte er.
Jetzt wisst ihr das.
 

BGK

Registriert
08.07.2016
Beiträge
1.225
Punkte Reaktionen
259
Hallo Freunde,
hier ist die Meinung vom Fachmann was diese Münze betrifft, die kleine Deformierung and der Pille ist kein bisschen was mit dem außen Ring zu tun, das könnte bedeuten dass die Pille war schon so deformiert in den Ring reingepresst und geprägt worden. An der Prägung hat er nix bedeutendes gefunden.
Sprich die halbrunde deformierung wurde wahrscheinlich in der Maschine oder auf Band irgendwie zugefügt, wo die Kerne (Pillen) bearbeitet werden.
Aber das ist nur meine Version, die konnte er nicht zu 100% bestätigen und man kann auch das nicht, auch wenn mach genauere Untersuchungen durchführen lässt.
Fakt ist die Münze wurde so hergestellt.
Oder die stammt von Chinesen die letztes Jahr aufgeflogen sind, aber das ist unwahrscheinlich sagte er.
Jetzt wisst ihr das.

Soso
 
Registriert
10.07.2011
Beiträge
1.447
Punkte Reaktionen
663
Ebay Username
eBay-Logo real_navada
Der Beitrag lässt mich ratlos zurück.

Warum hat der Themenersteller (TE) zuerst gesagt, er würde die Münze - falls wertvoll - würde er die Münze behalten?

Warum kippte die Stimmung als der TE von einem Fachmann schrieb, den er die Münze gezeigt hat?

Warum kennt hier keiner immer noch nicht das wegweisende Buch von Alan Herbert (Mint Errors)? Unter der ID III-K-8 beschreibt er, wie eine Münze aussieht, wenn sie durch ein triangulares Stück abgerissenes Rondenmaterial geprägt wurde. Es hat Ähnlichkeiten mit der Pille des gezeigten Stücks.
 
Registriert
09.01.2012
Beiträge
2.166
Punkte Reaktionen
632
@navada51 , verzeih einem Unwissenden. Ich habe bisher weder vom Autor noch von seinem Buch etwas gehört.
Könntest du bitte etwas genauer erklâren, was mit "durch ein triangulares Stück abgerissnes Stück Rondenmaterial geprägt" gemeint ist.
 

BGK

Registriert
08.07.2016
Beiträge
1.225
Punkte Reaktionen
259
Eine nicht sauber gestanzte Pillenronde. Das ist eigentlich seit den besseren Bilder klar auch wenn auf die Frage nach der Erhöhung nicht geantwortet wurde.
 
Registriert
09.01.2012
Beiträge
2.166
Punkte Reaktionen
632
Wenn der Pillenronde vor der Prägung Material fehlt, so daß eine Lücke zwischen den beiden Ronden besteht, müßte unter dem Prägedruck diese Lücke zumindest teilweise von beiden Ronden aus zufließen. Dann wäre auch der Ring durch den Materialfluß zumindest leicht verändert. Das erkenne ich weder auf den Bildern und der Anfragende hat auch nach Befragung des Fachmannes erklärt, der Ring wäre nicht betroffen.
 

BGK

Registriert
08.07.2016
Beiträge
1.225
Punkte Reaktionen
259
Ja und nein. Es kommt auch ein wenig darauf an wie die Stelle vorher gestaltet war. Ich hab habe echte Mehfachstanzungen der Pille bei denen siehst du am Ring auch so gut wie nichts. Und da fehlt Material komplett in dem Bereich.

Es wäre auch noch möglich, dass da ein Fremdkörper mitgeprägt wurde der rausgefallen ist. Aber sieht mir nicht danach aus.
 
Registriert
09.01.2012
Beiträge
2.166
Punkte Reaktionen
632
Kann gut sein, daß der Materialuß Ring - Lücke so gering war, daß er fast nicht bzw. auf den Fotos gar nicht zu sehen ist. Das würde sich vermutlich nur am Original mit einer starken Lupe zeigen.

Anfangs dachte ich auch an die Möglichkeit eines Materialfehlers bzw. Beschädigung der Pillenronde, bei der das jetzt fehlende Material quasi nur noch am seidenen Faden hing, und sich erst durch den Prägedruck oder eine nachfolgende Krafteinwirkung (Auswurf, Umfüllen, Rollideen, Knacken der Ronde etc.) löste. Eine massive nachträgliche Gewalteinwirkung halte ich aber auch für möglich.
 
Oben