10-Euro-Sammlermünze „In der Luft“

Registriert
18.06.2016
Beiträge
1.650
Punkte Reaktionen
599
hat jemand nochmal zufällig die artikelnummer der VFS zur ersten 10 euro "in der luft"?
ich habe die rechnung verlegt.
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
5.028
Punkte Reaktionen
1.948
Über 3 Jahre nach Ausgabe ist der Preis dieses Münze wie ein Gleitschirmflieger auf dem Rasen der Realität angekommen - Nominal. Egal ob Unzirkuliert oder Spiegelglanz.
 

manloeste

0-Euro-Schein-Sammler
Registriert
10.02.2002
Beiträge
1.397
Punkte Reaktionen
1.041
Ich finde es sogar noch schlimmer: Auch zum Nominal wird man sie nicht mehr los.

Hatte Anfang des Jahres des Problem, die Münzen in größerer Menge zum Nominal loszuwerden.
- eBay: Zum erzielbaren Preis bliebe weniger als das Nominal und noch dazu verkaufen sich die Münzen trotz des geringen Preises nur sehr schleppend.
- Hausbank: Weigerte sich mehr als 1 Rolle anzunehmen.
- Bundesbank weigerte sich, die Münzen anzunehmen, ohne mir den Händlerstatus abzuerkennen. Verwies mich an meine Hausbank.

War also wirklich ein Landen auf dem Boden der Realität, wenn man merkte, dass selbst der Nominalwert erstmal nur Theorie ist.
Habe dann eine Lösung über einen befreundeten Händler gefunden, sodass das Thema 10er für mich nun aber gegessen ist :) Viel zu große Auflage, Motiv grenzwertig und dann noch 5 Prägestätten in gleicher Optik, das braucht einfach kein Mensch.
 

hh1969

Moderator...und seit über 20 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.416
Punkte Reaktionen
1.888
Das Auflagenproblem haben fast alle deutschen Münzen bis auf die goldenen. Aber das lernt der Emittent nicht mehr, da habe ich die Hoffnung aufgegeben.
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.569
Punkte Reaktionen
2.178
Ich finde es sogar noch schlimmer: Auch zum Nominal wird man sie nicht mehr los.

Hatte Anfang des Jahres des Problem, die Münzen in größerer Menge zum Nominal loszuwerden.
- eBay: Zum erzielbaren Preis bliebe weniger als das Nominal und noch dazu verkaufen sich die Münzen trotz des geringen Preises nur sehr schleppend.
- Hausbank: Weigerte sich mehr als 1 Rolle anzunehmen.
- Bundesbank weigerte sich, die Münzen anzunehmen, ohne mir den Händlerstatus abzuerkennen. Verwies mich an meine Hausbank.

War also wirklich ein Landen auf dem Boden der Realität, wenn man merkte, dass selbst der Nominalwert erstmal nur Theorie ist.
Habe dann eine Lösung über einen befreundeten Händler gefunden, sodass das Thema 10er für mich nun aber gegessen ist :) Viel zu große Auflage, Motiv grenzwertig und dann noch 5 Prägestätten in gleicher Optik, das braucht einfach kein Mensch.
In der jetzigen Zeit wo das Leben immer teurer wird kann es sicherlich passieren, dass das sammeln solcher Münzen in fünffacher Ausführung für viele keinen Sinn mehr macht.
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
5.028
Punkte Reaktionen
1.948
- Hausbank: Weigerte sich mehr als 1 Rolle anzunehmen.
- Bundesbank weigerte sich, die Münzen anzunehmen, ohne mir den Händlerstatus abzuerkennen. Verwies mich an meine Hausbank.
- Abgabe in Safebags bei der Sparkasse Dresden ab 51 Münzen bis 4 kg für 5 Euro Gebühren/Safebag. Geld wird von der Bundesbank gezählt und erscheint nach ein paar Tagen auf dem Konto.
- Was hat der Händlerstatus mit der Rückgabe von Münzen bei der Bundesbank zu tun? Wobei ich mich bei der "Planlos durchs Weltall"-Ausgabepolitik frage, wozu man überhaupt noch einen Händlerstatus dort braucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet