10 Euro Silber Bankrückläufer

Dieses Thema im Forum "Euromünzen" wurde erstellt von suppenkoch, 3. Januar 2014.

  1. Onkel Sam

    Onkel Sam

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    1.238


    So nun ist nach aktuellem Stand der Silberwert in der 10€ Münze mehr wert als der Nominalwert was draufgeprägt wurde. Wer jetzt Bankrückläufer bekommt macht schon einen leichten Gewinn.

    Silberpreis: 18,42€
     
    bugi1976 gefällt das.
  2. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.852
    Zustimmungen:
    5.809
    Nicht so schnell Sascha. Das ist erst bei einem Unzenpreis von 18,66 € soweit.
    18,66/31,10Gr.= 0,60 €/Gramm. 0,60 mal 16.65 Gramm Fein beim Siberzehner sind 9,99 €.
    Mein Beitrag im Goldfred: ( Aktuell (18,36 €/Oz) feht noch ein cent pro Gramm) bezog sich auf den Grammpreis Feinsilber von 0,60 €.
     
  3. Zwerg

    Zwerg

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    126
    Dann bringst Du bitte eine Münze zum Metalleinkäufer und wirst reich
    Oder verkaufst die Münze gewinnbringend bei Ebay
    So ein Schwachsinn :mad:
     
  4. Onkel Sam

    Onkel Sam

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    1.238
    Tatsächlich:
    Habe nicht die Feinunze mit 31,103 Gramm für meine Berechnung hergenommen sondern die blose Unze (28,35 Gramm). :confused:

    upload_2020-7-21_22-7-56.png

    Naja geht die Preisentwicklung der letzten Tage so weiter, dann ...
     
  5. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    3.925
    Natürlich ist es im Zweifelsfall gar nicht so einfach, die Silberzehner für den Materialwert direkt an den Mann zu bringen. Ich erinnere mich noch, dass zu Zeiten eines sehr hohen Silberpreises viele gewiefte Ankäufe dem Laien trotz des Materialwertes nicht mehr als Nominalwert geboten haben.

    Dennoch wäre ich vorsichtig, dieses Geschäftsmodell gleich zu verunglimpfen. Denn wer zum Beispiel als Angestellter einer Bank oder engergierter Sammler zeitnah (also ohne Inflationsverlust) viele Ag-10er zum Nominalwert aufkaufen und dann zum höheren Materialwert verkaufen kann, kann damit schon ein gutes Sümmchen Geld verdienen.
     
  6. Onkel Sam

    Onkel Sam

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    1.238
    So, aber jetzt haben wir die 10€ Marke geknackt.
    Silberpreis.PNG

    Hier mal eine Preisentwicklung der letzten 20 Jahre mit dem Piek aus dem Jahre 2010 oder 2011.

    upload_2020-7-22_2-44-22.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2020
    AGENA und IhasOuts gefällt das.
  7. AGENA

    AGENA

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    170
    Sascha, Deine Vorhersage ist eingetroffen, € 10.00 uebertroffen. So kann es weiter gehen. Gruss
     
    Onkel Sam gefällt das.
  8. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.240
    Zustimmungen:
    7.626
    Natürlich hängt der mögliche erzielbare Gewinn von der Menge der Silberzehner ab, die man abgeben kann.
    Aber solange der Unzenpreis unter 22.00 Euro liegt, ist das kein wirklich lukratives Geschäftsmodell.
     
    Heinz-Rudolf gefällt das.
  9. Rollentöter

    Rollentöter

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    2.039
    Zustimmungen:
    575
    Welcher Silberaufkäufer zahlt schon den Börsenkurs für Feinsilber?
     
  10. Zwerg

    Zwerg

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    126
    Das ist einer der ganz wenigen vernünftigen Postst in diesem Thread
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden