10 Euro Silber Münzen

Registriert
09.11.2015
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Erst mal einen Guten Abend liebe Mitglieder im Forum,
heute habe Ich mein Büro ausgeräumt und habe dabei meine 10 Euro Münzen wieder gefunden die Ich vor 10 Jahren geschenkt bekommen habe.
Sie sind in einem sehr guten Zustand da sie schon seit 10 Jahren in einem Sammelbuch verstaut sind.
Da Ich mich selbst mit Münzen kaum auskenne dachte Ich mir, dass Ich euch um Rat fragen kann.

Ich fang mal an mit aufzählen welche Münzen dabei sind.

3x Nationalparke Wattenmeer
7x Weltmeisterschaft Deutschland FIFA 2006
4x Wolfgang Amadeus Mozart
3x 100 Jahre Friedensnobelpreis Bertha von Suttner
3x Albert Einstein - 100 Jahre Relativität
3x 800 Jahre Dresden
2x Willhelm Busch
1x Himmelsscheibe von Nebra (PP)
1x Franz Kafka

So, das waren nur ein Paar von meiner 10 Euro Silber Münzen "Sammlung".
Jetzt hätte Ich eine Frage an euch, was für einen Wert haben denn die Münzen?
Wenn jemand Interessiert ist könnt ihr mich gerne anschreiben, Fotos gibt es dann natürlich auch.

Zudem habe ich noch eine Münze gefunden
"Georivs V D.C.Britt:OMN:REX F.D.IND:IMP:"
Kann mir jemand sagen was das für eine Münze ist? Sie ist aus dem Jahre 1911 und noch in perfektem Zustand.


Liebe Grüße und ich freue mich auf Antworten
 
Registriert
02.07.2010
Beiträge
337
Punkte Reaktionen
48
10 Euro in Stgl.: 2002-2010: je ca. 12 Euro, ab 2011: je 10 Euro.
10 Euro in PP: ca. 16-18 Euro.
Zu der anderen Prägung bitte ein Bild.
 
Registriert
09.11.2015
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
genau so sieht meine Münze 1:1 aus.
Ohne Kratzer und mit der GB Prägung

Und noch eine andere Frage, wo kann ich solche Münzen am besten Verkaufen?
 

Anhänge

  • great_britain_sovereign_1911.jpg
    great_britain_sovereign_1911.jpg
    72 KB · Aufrufe: 154
Registriert
20.05.2015
Beiträge
2.754
Punkte Reaktionen
4.050
Die britische Münze scheint ein Sovereign (Pfund) zu sein. Da es sich dabei um eine Goldmünze (7,988 Gramm 917 fein) handelt, würde ich die Münze beim Juwelier oder Goldankauf auf Echtheit prüfen lassen. Wenn echt ist der Goldwert von ca 250 Euro sicher, eventuell kommt noch ein kleines bisschen Sammlerwert drauf. Es wurden motivgleich auch halbe Sovereigns im halben Gewicht des vollen Sovereigns geprägt.
Apropos: Dem Münzzeichen nach ist deine Münze eine Kolonialprägung aus Pretoria/ Südafrika (damals noch britisch).

Die Münzen einfach bei ebay reinstellen, so wirst du recht einfach einen guten Preis für die Münzen bekommen. Ansonsten tauschen alle Banken die 10er auch zum Nominalwert um.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16.08.2009
Beiträge
5.857
Punkte Reaktionen
3.099
genau so sieht meine Münze 1:1 aus.
Ohne Kratzer und mit der GB Prägung

Falls das Bild nicht von Dir ist würde ich es schnell entfernen. Hier sind nur eigene Bilder gern gesehen.

Apropos: Dem Münzzeichen nach ist deine Münze eine Kolonialprägung aus Pretoria/ Südafrika (damals noch britisch).

Woran kannst Du das erkennen? Das Bild ist leider für meine alten Augen viel zu unscharf:rolleyes:.
 
Registriert
20.05.2015
Beiträge
2.754
Punkte Reaktionen
4.050
Woran kannst Du das erkennen? Das Bild ist leider für meine alten Augen viel zu unscharf:rolleyes:.[/QUOTE]

Das Münzzeichen der abgebildeten Münze besteht aus 2 Buchstaben. Da die britischen Sovereigns keinen und die australischen/ indischen/ kanadischen nur einen Buchstaben haben erscheint mir SA logisch.
 

FooFighter

Foren - Sponsor
Registriert
14.12.2008
Beiträge
4.913
Punkte Reaktionen
5.877
Das Münzzeichen der abgebildeten Münze besteht aus 2 Buchstaben. Da die britischen Sovereigns keinen und die australischen/ indischen/ kanadischen nur einen Buchstaben haben erscheint mir SA logisch.

Wo siehst du denn 2 Buchstaben bei dem Münzzeichen? Nicht, dass du es mit den beiden Buchstaben rechts neben der Jahreszahl verwechselst. Das ist nicht das Münzzeichen. Bei den Sovereigns befindet sich das Münzzeichen oberhalb der Jahreszahl. Und hier sieht es mir eher nach nur einem Buchstaben aus.
 
Registriert
16.08.2009
Beiträge
5.857
Punkte Reaktionen
3.099
Wo siehst du denn 2 Buchstaben bei dem Münzzeichen? Nicht, dass du es mit den beiden Buchstaben rechts neben der Jahreszahl verwechselst. Das ist nicht das Münzzeichen. Bei den Sovereigns befindet sich das Münzzeichen oberhalb der Jahreszahl. Und hier sieht es mir eher nach nur einem Buchstaben aus.

Genau so ist es. Ehrlich gesagt kann ich gar kein Münzzeichen erkennen.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
1.926
Noch ein Hinweis: Fast alle Juweliere und Goldhändler prüfen mit Abrieb und Säure.
Danach ist die Münze beschädigt.
Besser wäre es, in der Apotheke das genaue Gewicht zu bestimmen, wenn die Abmessungen neben einem anderen Sovereign übereinstimmen, sollte es schon Gold sein.
 
Registriert
16.08.2009
Beiträge
5.857
Punkte Reaktionen
3.099
@Ruhejofes
Ich glaube Du hast beim zitieren etwas durcheinander gebracht...

Die beiden Buchstaben rechts der Jahreszahl sind übrigens die Initialen des Graveurs. Habe ich oben vergessen zu erwähnen.
 
Oben