100er Goldeuro 2019 "Dom zu Speyer" - Frust und Lust wegen fragwürdiger VfS-Zuteilung

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.424
Punkte Reaktionen
1.929
Auf Grund der geschlossenen Bubas habe ich die Silber 20er für 2020 in PP bestellt - ich hab es mir anders überlegt - die können ihren Schrott zurückhaben - das ärgert mich schon ein bisschen.
Eine Münze aus 2019 (die bunte) und die 7 Geißlein und Beethoven und Münchhausen in einer einzigen Bestellung - jetzt kam vor 2 Tagen die Anforderung für die ersten drei - heute kam die Anforderung für die Münchausen Münze.
Auch da frage ich mich - was soll der Blödsinn, außer dass ich 2x Porto zahlen muss. Hätte man da jetzt nicht alles zusammenfassen können?
Die Deutschen Spiegelglanzmünzen bekommt man doch sofern man das haben muss nach wenigen Jahren bei Feepay ja nachgeworfen. Selbst die richtig seltenen 625er €-10er die es nur in Spiegelglanz gab mit niedrigster Auflage sind dort inklusive Porto oft unter reinem Ausgabepreis der VfS zu haben. Gleiches gilt für fast alle sonstigen Produkte dieses Hauses. Zumindest in dieser Hinsicht ein echtes Münzhandelshaus, das den Namen "Münze Deutschland" verdient. Der Weg zu "Münzhandelsgesellschaft mbH & Co. KG Deutsche Münze" ist da nicht mehr weit (wundert mich, das wegen der Namensähnlichkeit noch keine Rechtsstreite ausgebrochen sind).
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
10.877
Punkte Reaktionen
5.097
Ebay Username
eBay-Logo drei.stutz
Ich werde wohl bei meinem Entschluss bleiben und keine Goldmünzen mehr bei der „VfS“ Deutschen Münze mehr bestellen
 
Registriert
27.03.2017
Beiträge
456
Punkte Reaktionen
180
Wenn ich verärgert bin bestelle ich nicht noch als Dank die Silber 20er!

Einfach mal konsequent sein und den Laden auf die rote Liste setzen.

Sry, aber das musste jetzt sein. ;)

Klar, hast ja vollkommen recht.
Aber meine Verärgerung kam ja nachdem ich erfahren habe, dass sie 20.000 Goldies zu wenig geprägt haben. Also nach meiner Bestellung.
Und genau deswegen gehen die 20er auch zurück.

Die "Einigkeit" habe ich trotzdem 1x bestellt, weil ich davon ausgehe, dass ich Gold zum Spotpreis bekomme oder vielleicht darunter .
Natürlich könnte ich damit völlig falsch liegen und der Preis rauscht in den Keller, aber damit kann und muss ich dann leben :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
27.03.2017
Beiträge
456
Punkte Reaktionen
180
Die Deutschen Spiegelglanzmünzen bekommt man doch sofern man das haben muss nach wenigen Jahren bei Feepay ja nachgeworfen. Selbst die richtig seltenen 625er €-10er die es nur in Spiegelglanz gab mit niedrigster Auflage sind dort inklusive Porto oft unter reinem Ausgabepreis der VfS zu haben.

Weiß ich. Aber als Sammler will ich die aktuellen Ausgaben gleich haben und nicht erst nach Jahren.
So geht es mir zumindest.
Aus Grund des schnellen Anlaufens habe ich mich eh 2019 von Spiegelglanz verabschiedet.

Da die aktuelle nicht bei der BuBa abholbar ist dachte ich komm, dieses Jahr sind es eh nur 4 Münzen und vielleicht laufen sie auch nicht an. (Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt).
Daher alle 2020er bestellt und die farbige vom letzten Jahr weil meine "normale" nicht so schön aussah.

Aber egal, ich schicke alle 2020er zurück und ein paar Wochen kann ich schon warten.
Die BuBas werden ja nicht für alle Ewigkeiten zu haben.
 

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.345
Punkte Reaktionen
7.974
Die Deutschen Spiegelglanzmünzen bekommt man doch sofern man das haben muss nach wenigen Jahren bei Feepay ja nachgeworfen.

Die meisten Sammler wollen die aktuellen Ausgaben halt doch möglichst schnell in ihrer Sammlung liegen haben (was ich gut nachvollziehen kann ;)).

Und was man auch berücksichtigen sollte :
Würden alle so denken und erst nach Jahren die Münzen kaufen, dann würden die Stücke mangels Nachfrage gar nicht erst ausgegeben werden. Man könnte das Sammelgebiet also letztendlich "beerdigen".
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.074
Punkte Reaktionen
6.187
Im 26. Jaegerkatalog (Herbst 2019) werden die 2020er Münzen nur als geplante Prägungen angekündigt.
 
Oben