100€ Gold Deutschland 2006

Registriert
08.12.2002
Beiträge
826
Punkte Reaktionen
38
Website
Website besuchen
Bitte helft mit...

Momentan stehe ich etwas auf der Leitung.

Erkennt jemand die abgebildeten Gebäude?
Welche sind es?

Grüße pcf
 

chrisild

Sammler :)
Registriert
11.03.2002
Beiträge
4.180
Punkte Reaktionen
901
Peter.c.fischer schrieb:
Klassik hin oder her, in der Gebäudeauswahl fehlen eindeutig:
  • bauhaus-Universität (ja, hier und nicht in Dessau)

  • Hast Du den Hinweis zur zweitplatzierten Münze gelesen? "Die Jury kritisierte die eher beliebig erscheinende Auswahl der Gebäude (insbesondere die Aufnahme der ehemaligen Kunstgewerbeschule von Henry van de Velde)." Vermutlich gehört die nicht zum Weltkulturerbe-Ensemble des klassischen Weimar ...

    Tschüs,
    Christian
 
Registriert
17.11.2004
Beiträge
2.979
Punkte Reaktionen
4.342
chrisild schrieb:
Hast Du den Hinweis zur zweitplatzierten Münze gelesen? "Die Jury kritisierte die eher beliebig erscheinende Auswahl der Gebäude (insbesondere die Aufnahme der ehemaligen Kunstgewerbeschule von Henry van de Velde)." Vermutlich gehört die nicht zum Weltkulturerbe-Ensemble des klassischen Weimar ...

Tschüs,
Christian

Dann aber lieber den unterlegenen Entwurf Nr. 2: Da sind die Gebäude wenigstens nicht so lieb- und einfallslos dahingeklatscht wie bei Dorfstecher...
 
Registriert
08.12.2002
Beiträge
826
Punkte Reaktionen
38
Website
Website besuchen
Man muß ja nich gleich vor einer "Jury" in Erfurcht erstarren!

chrisild schrieb:
Hast Du den Hinweis zur zweitplatzierten Münze gelesen? ...
Ja, ich habe das sehr wohl, aber das Geschwätz interessiert mich nicht.
Nachdem unsere Wohnquartiere sozial ausdifferenziert werden -
ist es jetzt auch opportun, eine Stadt stilistisch zu sezieren?
Vermutlich nein.
Die Leute leben doch in keinem Museum, sie leben in einer Stadt.
Und das kann - besonders im Fall Weimar - auch eine Last sein ...
Das Argument mit der beliebigen Auswahl trifft ja auf den "ersten" genauso zu.
(Welche Gebäde sind es denn überhaupt nun?)
ukroell schrieb:
Die 4 ist auch interessant und mal was ganz was anderes.
Mir gefällt allerdings die relativ leere Mitte nicht so. Da kann man sicher auch
etwas reininterpretieren, aber gefallen tut mir das nicht...sonst wäre es meine Wahl gewesen.
Schreiben wir das lieber nicht, der Labilitätspaktminister würde sonst die Lochmünze wieder neu erfinden: Auf diese Weise kann dann jeder ein persönliches Stück Haushaltloch erwerben :hahaha:

Na zumindest der Ausgabepreis scheint ja schon festzustehen :D :
www.weimar.de schrieb:
15. Februar 59/05
Goldmünze 2006 zum Weltkulturerbe „Klassisches Weimar“
In einer Jurysitzung in Hamburg, an der auch Bürgermeister Stefan Wolf teilnimmt, wird Mitte dieser Woche über das Erscheinungsbild einer Goldmünze für Sammler entschieden, die Anfang Oktober 2006 vom Bundesministerium für Finanzen herausgegeben wird, und die das UNESCO Weltkulturerbe „Das klassische Weimar“ repräsentiert.
Dies teilte auf Nachfrage ein Mitarbeiter des Bundesfinanzministeriums mit. Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung führt derzeit den künstlerischen Wettbewerb für die künftige Münze durch, an dem sich 15 Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen. Der Jury wird in dieser Woche durch die Künstler jeweils ein Gipsentwurf vorgelegt, nach dem sie die künftige Repräsentation des „Klassischen Weimar“ entschieden wird. Mitte März wird per Entscheidung durch das Bundeskabinett die Produktion der Goldmünze auf den Weg gebracht.Nach Ostern kann das Bundesfinanzministerium den Entwurf für die künftige Goldmünze präsentieren. Bei der anschließenden Produktion wird auch die Deutsche Bundesbank mit in den Entscheidungsprozess einbezogen. Ab Anfang Oktober 2006 ist die Münze dann über die Verkaufsstelle für Sammler in Bad Homburg zum Preis von 100 Euro erhältlich. Die Auflage ist abhängig von der Nachfrage.
Wenn da der Pressesprecher der Stadt nicht irrt.
Ich hoffe, er haftet nicht für diese Erklärung :rolleyes:

Grüße pcf
 

chrisild

Sammler :)
Registriert
11.03.2002
Beiträge
4.180
Punkte Reaktionen
901
Peter.c.fischer schrieb:
Ja, ich habe das sehr wohl, aber das Geschwätz interessiert mich nicht.
Na gut. Aber vielleicht interessiert's ja andere ;-)

In Weimar gibt es zwei Weltkulturerbestätten - beides keine Solitäre, sondern "Ensembles". (Und um solche Ensembles geht es ja bei dieser Serie.) Meines Wissens sind die beiden auch zu unterschiedlichen Zeiten auf die Liste gekommen. Thema der Münze ist das Weltkulturerbe Klassisches Weimar; dazu gehören diese Bauten:
http://www.naturparkreisen.de/weimar/klassik.htm

Dann gibt's noch das Weltkulturerbe Bauhausstätten, mit folgenden "Bestandteilen":
http://www.naturparkreisen.de/weimar/bauhaus.htm

Nun kann ein Künstler natürlich sagen, was schert mich das Thema des Wettbewerbs, ich setz' auf meinen Entwurf, was ich mit Weimar verbinde. Aber dann darf er sich auch nicht wundern, wenn diese seine Entscheidung anschließend bekrittelt wird.

Und was ist nun auf dem "Siegerentwurf" (der mir auch nicht sonderlich zusagt) im einzelnen zu sehen? Da müsste man mal die Liste vom ersten Link mit den abgebildeten Gebäuden vergleichen. Aber da fehlt mir die Ortskenntnis ...

Tschüs,
Christian
 
Oben