10€ Gedenkmünzen von Opa

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.407
Punkte Reaktionen
11.221
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Ja, mach gerne hier weiter:

- Die Münzsätze sind teils original, teils von Münzhandelshäusern "privat" zusammengestellt.
- Monaco "Albert" ist "Kommerzschrott"
- Die 2-€-Gedenkmünze mit dem roten Punkt ist keine Fehlprägung, sondern trägt ein Latentbild des Großherzogs Henri.
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
2.784
Punkte Reaktionen
1.295
Da schließe ich mich meinem Vorschreiber an.

Zusätzlich möchte ich jemandem der nicht in der Materie steckt es etwas genauer erläutern.

KMS-Monaco sind keine echten Münzen. Solche Europroben gibt es auch von Ländern die den Euro nicht haben, wie Dänemark, Schweiz.

Die 2€-Gedenkmünzen mit dem roten Punkt enthält das Konterfei des luxemburgischen Staatsoberhaupt. Nehme die Münze mit der Kapsel in die Hand und bewege die Münze leicht nach recht oder links wenn du dabei auf das Latentbild schaust. Du wirst einmal Henris Profil und einmal das Muster der restlichen Münze wiederfinden. Bei allen luxemburgischen Münzen wirst du immer das Bild des Großherzogs finden. Bei den Gemeinschaftsausgaben immer in Form eines Latentbildes.
 
Registriert
21.09.2020
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
34
Ja, auf den 2 € '50 Jahre Römische Verträge' Letzebuerg/Luxemburg erkennt man das Porträt erst bei genauerem Hinsehen, es wirkt wie ein 3 D-Bild bzw. Vexierbild.
Als Wechselgeld hatte ich vor ein paar Monaten die "Prinzenhochzeit" von 2012:
Dort sieht man - offensichtlich aufgrund der gesetzlichen Vorgabe der Abbildung des Staatsoberhauptes auf Münzen - den Großherzog Henri im Hintergrund seiner frischverheiraten nunmehr Schwiegertochter mit dem Erbgroßherzog Guillaume und bekommt den Eindruck einer 'Vielehe'... ;)

Die 'Sonder-Prägung' aus Gold "5 Jahre EURO" inmitten der 10 €-Münzen von 2007 müsste laut meinem Zertifikat folgende Eigenschaften haben:
Gold 999/1000
Spiegelglanz
20 mm Durchmesser
2007 Münze Berlin

Wie oftmals findet sich keine Angabe des Gewichts, meinen Aufzeichnungen/Recherchen nach sind es 3,11 oder 3,50 Gramm.

Edit: Bild beigefügt
45C912EC-AEA1-4679-9180-42486F88CF1B.jpeg

...sehe jetzt erst auf dem Monitor das gesamte Bild mit den 'numismatischen Angaben', werde das mal in meiner Dokumentation ergänzen (überwiegend handelt es sich sonst bei den 20 mm Goldprägungen des Anbieters um 1/10 Unze = 3,11Gramm, dann auch häufig 585er Gold).
Ich frage mich, ob die Goldprägung auch noch (oder gar nicht) vorhanden ist, da es auf dem Foto nicht zu erkennen ist (keine Kapsel):
meines Wissens befindet sich eine Abbildung der GoldPrägung in der entsprechenden Vertiefung, angeboten werden aber häufiger (laut beendeten eBay-Auktionen) lediglich die 5 Gedenkmünzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
03.11.2020
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, sind die Monaco keine echten Euro Münzen und ich sollte damit lieber nicht einkaufen gehen? xD
Das mit den Latenbild kannte ich noch nicht. Habe aber geade bisschen drüber gelesen und versteh es jetzt.
Danke dafür :)

Und die Gold Münze ist nicht vorhanden.

Jetzt die Frage, gibt es was dabei, wo der Wert über den Nennwert ist?
Oder es eine höhe Steigerung noch zu erwarten ist?
Ich weis, dass man sowas nicht genau sagen kann. Aber da Ihr mehr Erfahrung habt, einfach mal eine Einschätzung.
 
Registriert
05.04.2008
Beiträge
2.413
Punkte Reaktionen
1.273
Der 2er römische Verträge aus Slowenien ist mehr wert, wenn ich mich richtig erinnere, dann liegt der so bei 20...25 Euro
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
05.04.2008
Beiträge
2.413
Punkte Reaktionen
1.273
Den Satz 10 Euro in dem gleichen Blister von MDM ohne Goldmedaille hab ich vor nicht allzu langer Zeit für 65.- Euro bei Kleinanzeigen vertickt, damit war ich sehr zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben