150 Türkische Piaster ?

Registriert
19.02.2021
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

sind das 150 türkische Piaster ?
Ich finde viele mit ähnlichen Schriftzeichen, aber die Randprägung ist immer anders.
Durchmesser ca. 43,5 mm, Dicke 0,75 mm, 17 g

Für Infos wäre ich dankbar.
 

Anhänge

  • E0AC8810-42CC-4D53-80F6-C9885C5F70A6.jpeg
    E0AC8810-42CC-4D53-80F6-C9885C5F70A6.jpeg
    1,8 MB · Aufrufe: 57
  • 48DD70E2-B6B8-4124-9331-457A0C962545.jpeg
    48DD70E2-B6B8-4124-9331-457A0C962545.jpeg
    2 MB · Aufrufe: 65

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.857
Punkte Reaktionen
6.921
Es sind 250 Kurush bzw. Piaster.
Steht drauf.
Aus dem Jahr 1327, im 5. Jahr der Regentschaft.

Lass mal exakt wiegen. Das machen die in der Apotheke gerne, wenn du freundlich fragst.

Edit. Rechts ist eine Henkelspur bzw. da fehlt etwas. Vermutlich wurde das Stück mal als Schmuck getragen.
 
Registriert
20.05.2015
Beiträge
2.948
Punkte Reaktionen
4.274
Kurz zur Aufklärung: das Jahr 1327 der islamischen Zeitrechnung entspricht grob dem Jahr 1909 der christlichen Zeitrechnung
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.857
Punkte Reaktionen
6.921
Kurzer Nachtrag:

Das Stück sollte 44 mm im Durchmesser haben und sollte 17,54 g wiegen, abzüglich des Matrials am Rand. Daher mein Rat wegen der Apotheke, denn bei einer exakten Bestimmung reicht keine Küchenwaage.

Geprägt wurde das Stück aus 917er Gold in den Jahren 1909 bis 1914. Prägejahr war das fünfte Jahr der Regenschaft, also 1913.

 
Registriert
19.02.2021
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Das ging ja schnell, danke.
Leider bin ich der Sprache nicht mächtig.
Die Mettler-Waage zeigt 17,02 g.
Ich hatte bei ******* zwar ähnliche Münzen gefunden, aber immer mit anderer Randprägung und das Gewicht
Ich hatte das rechts als Delle gesehen, aber dort könnte auch eine Öse gewesen sein.
Bekommt man dafür mehr als den Goldpreis?
 
Oben