www.honscha.de

2-Cent-Münze...Fehlprägung ??

Dieses Thema im Forum "Fehlprägungen, Varianten und Variationen" wurde erstellt von honigbluete, 18. Juli 2011.

  1. honigbluete

    honigbluete

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0


    Hallo !
    Vor einiger Zeit, als ich noch an der Kasse gearbeitet habe, habe ich einen seltsamen Fund gemacht. Ich habe eine 2-Cent-Rolle aufgemacht, da war ein 2-Cent-Stück dabei, daß nicht broncefarben ist, sondern genau die Farbe von einem Zehnerle hat. Die Münzen in der Rolle sahen alle komplett prägefrisch aus. Das Datum war von 2010, ansonsten alles genauso wie auf einem normalen 2-Cent-Stück. Weiß jemand ob es sich tatsächlich um ne Fehlprägung handeln könnte, wenn ja, wie hoch ist der Wert ?
    LG
    Elisa
     
  2. michel008

    michel008 Schrottsammler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    1.368
    Hallo Elisa,

    bitte prüfe mal das Gewicht auf 0,01g genau und den Magnetismus! Weißt das 2-Cent-Stück die typische Rille am Rand auf?

    Wenn möglich, wären scharfe Bilder sehr vorteilhaft.
     
  3. Daveyyy

    Daveyyy

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    25
    Hallo Elisa,

    klingt interessant. Wichtigste Frage vorab: hast Du die Münze vorliegen? Wenn ja, mach doch mal ein Foto, am besten im Vgl. neben eine "normale" 2 Cent legen. Dann wird dir hier eine zu 99,99%-ig qualitativ hochwertige Diagnose gegeben werden :)

    Bei dieser Gelegenheit ein herzliches Willkommen im Forum.
     
  4. CMM85

    CMM85

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    2.011
    Hallo,

    es könnte eine vergoldete Münze sein, in dem Fall wäre sie wertlos.
    Oder es ist eine auf einem falschen Rohling geprägte 2 Cent Münze. Diese wäre sicher etwas wert.
    Zunächst mal würde ich mit einem Magneten testen, denn normale (und auch vergoldete) 2 Cent sollten angezogen werden. Wenn sie nicht angezogen wird, könnte sie aus Messing o.ä. sein.

    Desweiteren wäre ein Foto der Münze hilfreich.
     
  5. honigbluete

    honigbluete

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    sorry, hab mich vertan. War wohl doch schon länger her *gg*...ist keine 2-Cent-Münze, sonder 1-Cent. Und wie gesagt, nicht bronzefarben, sondern so, wie ein 50-, 20- oder 10erle. Kann leider erst morgen Bilder machen, weil meine Kamera bei Licht nicht wirklich gute Bilder macht...
     
  6. honigbluete

    honigbluete

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    also, magnetisch ist sie, hab ich grad probiert. Ansonsten hab ich sie mit ner anderen verglichen, der Rand, die seitliche Rille, alles ist gleich. Das komische ist, sie sieht nicht 100prozentig neu aus, die anderen Münzen, die ich damals aus der Rolle raus hab, waren noch super glänzend, wie frisch geprägt, waren sie wahrscheinlich auch. Wie kann diese mit rein in die Rolle kommen, wenn es z. B. ne Fälschung wäre ?
     
  7. CMM85

    CMM85

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    2.011
    Wenn sie wirklich vom Magneten angezogen wird, dann ist es sehr wahrscheinlich eine vergoldete (und damit entwertete) Münze.
    Schade, denn die Beschreibung klang nach Originalrolle und da wäre die Wahrscheinlichkeit höher gewesen, darin eine echte Rondenverwechslung zu finden.
    Aber Messing wird nicht vom Magneten angezogen so wie auch das Nordische Gold (woraus die 10, 20 und 50 Cent sind).
    Daher kann es sich bei deiner Münze nicht um dieses Material handeln.

    Ein Bild würde ich dennoch gerne mal sehen, um absolut sicher zu gehen.
     
  8. Lolo!

    Lolo!

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    382
    Ja, was denn nun? Eine 1-Cent-Münze mit seitlicher Rille? :confused::confused::confused:
     
  9. eziorw

    eziorw

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Ebay Username:
    eBay-Logo tobiasbihler
    Hallo zusammen, ich bin neu hier, möchte aber gerne diesen alten Thread wieder aufgreifen. Ich habe heute eine 2-Cent-Münze entdeckt, auf die diese Beschreibung ebenfalls zutrifft. Sie ist (leider?) ebenfalls magnetisch. Ich hänge einige Fotos an. Was ist davon zu halten?
     

    Anhänge:

  10. Handzumgrus

    Handzumgrus

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    711
    Hallo,

    Wie oben beschrieben, ist das mit sehr hoher wahrscheinlichkeit eine vergoldete (oder auf andere Weise golden gefärbte) normale 2 Cent Münze.

    Durch die mutwillige farbliche Veränderung ist sie kein gesetzliches Zahlungsmittel mehr und dadurch nur noch ein Stück gefärbtes Metall.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden