• Werbung:
    Erhalten Sie $5 in Bitcoin für den Einstieg in Coinbase
    Haftungsausschluss: Das personalisierte 5-Dollar-Prämienangebot wird nach der Kontoerstellung angezeigt. Zeitlich begrenztes Angebot und solange der Vorrat reicht. Angebot für neue Benutzer verfügbar, die ihre Identität noch nicht überprüft haben. Das Angebot gilt nicht für neue Benutzer, die über das Empfehlungsprogramm an Coinbase weitergeleitet wurden oder die zuvor ein Konto mit anderen Kontaktinformationen eröffnet haben. Coinbase kann die Teilnahmebedingungen jederzeit nach eigenem Ermessen aktualisieren.
    Hier registrieren

2,- € Fehlprägung??

Registriert
28.11.2007
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

ich bin neu hier und hoffe, dass mir dieses Forum helfen kann.

Ich habe vor kurzem eine 2,- € Münze bekommen, die etwas seltsam ausschaut.

Sie ist dünner, als ein normales zwei Euro Stück. Am Rand ist die Münze nur geriffelt, sie hat keine Gravur auf dem Rand.

Auf der Rückseite wird der "Sternring" (ich bin Laie, daher weiß ich die genaue Bezeichnung nicht) nach Rechts schwächer.

Ich habe Bilder gemacht und hoffe das diese mehr Aufschluss geben.

Handelt es sich evtl. um eine Fälschung? Weil die Münze dünner ist als "normale" zwei € Stücke. Oder ist es eine seltene Fehlprägung? Es wäre wichtig, weil ich die Münze evtl. bei e-bay verkaufen möchte, ich möchte mich natürlich nicht strafbar machen. Sollte es eine Fälschung sein, werde ich die Münze der Polizei übergeben.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
 

Anhänge

  • Bild 009.jpg
    Bild 009.jpg
    337,3 KB · Aufrufe: 314
  • Bild 011.jpg
    Bild 011.jpg
    326,6 KB · Aufrufe: 283
  • Bild 026.jpg
    Bild 026.jpg
    322,3 KB · Aufrufe: 277
  • Bild 028.jpg
    Bild 028.jpg
    331,7 KB · Aufrufe: 247

Geiger2006

Dauer-Forensponsor
Registriert
19.01.2007
Beiträge
1.548
Punkte Reaktionen
2.937
Hallo NixAhnung,
es ist auf alle fälle schon mal keine Fehlprägung ich denke eher das da jemanden langweilig war und der die Münze mit Schleifpapier bearbeitet hat.

Eigentlich hat das 2 Eurostück auch den Zahlungswert verloren da sie manipuliert wurde.

Gruß Werner
 
Registriert
28.11.2007
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
Schleifpapier glaub ich nicht. Dann müsste die Oberfläche vom Adler doch auch zerkratzt sein oder nicht?

Und ich glaube kaum, dass man die Münze durch Schleifen so dünn bekommt, zumindest würde das stärker auffallen.

Außerdem ist mir aufgefallen, dass bei der Münze die 2 bei 2002 auf der Rückseite etwas höher steht als die anderen Zahlen.
 

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
23.12.2001
Beiträge
13.021
Punkte Reaktionen
1.017
Da hat sich jemand versucht, eine exotische Fehlprägung an der Drehbank zu "prägen"
 
Registriert
01.03.2005
Beiträge
941
Punkte Reaktionen
2
Website
www.volkerludwig.de
Ebay Username
eBay-Logo rabenvogelrabe
Haaalllooo Leute !!! Bitte seinen Text durchlesen: Der schreibt :
DER RAND HAT NUR DIE RIFFELUNG, ABER KEINE GRAVUR (RANDSCHRIFT) !!!
Das schaut nach Fälschung aus. Andererseits ist, wenn ich die Fotos anschaue, die Prägung so genau, das ich eine Fälschung ausschließe...
Hmmm, der Ring schaut aber auch etwas nach einem absichtlichen abgedrehten Rand aus, aber warum hat der dann keine Inschrift ????????
ZU dünn, was wiegt diese Münze denn ???? Ist die Münze magnetisch (magnetisierbar ;))

Also, Fazit : 1.)Keine Fälschung, da saubere Prägung!!!
2.)Keine Manipulation einer normalen Münze, da Randschrift fehlt

TCHA; WAS DANN ??? Falsches Stanzblech ??? Falsche Ronde die vor dem Ausstanzen zu den normalen gelangte??? Probleme beim Randschrift herstellen ????
 
Registriert
23.03.2002
Beiträge
3.426
Punkte Reaktionen
7
Website
Website besuchen
Da hat sich jemand versucht, eine exotische Fehlprägung an der Drehbank zu "prägen"
Man sollte sich m. E. mit vorschnellen Urteilen zurückhalten, vor allem wenn man kein Experte auf dem betreffenden Gebiet ist - noch dazu wenn das als Fakt formuliert wird.

Was ist, wenn der jeweilige Anfrager (meistens weitgehend numismatische Laien) aufgrund einer solchen "Beratung" die Münze in den Zahlungsverkehr zurückgibt, es sich aber doch um eine durchaus aufhebenswerte Fehlprägung gehandelt hat ? :rolleyes:

Wohl nicht so wirklich prickelnd, oder ?

Ich würde zwar nicht zu 100 % die Analyse von Rollenmops unterschreiben, aber es scheint mir das noch mit Abstand fundierteste und zutreffendste Urteil (bisher) in diesem Thread zu sein.

Bei einem besseren (bzw. größerem) Bild vom Rand könnte man das Stück jedenfalls wohl mit noch höherer Trefferquote bzw. Zuverlässigkeit einschätzen. ;)

Alexander
 

michel008

Schrottsammler
Teammitglied
Registriert
16.07.2004
Beiträge
2.405
Punkte Reaktionen
1.546
Man sollte sich m. E. mit vorschnellen Urteilen zurückhalten, vor allem wenn man kein Experte auf dem betreffenden Gebiet ist - noch dazu wenn das als Fakt formuliert wird.

Alexander


Zumal es echte deutsche 2 Euro Stücke mit Auslandsringen ohne Randschrift gibt!
Diese Stücke sind minimal dünner und weichen im Gewicht deutlich von normalen Stücken ab.

Aber um was genaueres sagen zu können, brauchen wir unbedingt bessere Bilder vom Rand.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
28.11.2007
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
Also erst einmal möchte ich mich herzlich bei euch allen Bedanken, dass ihr euch so viel Mühe macht, mir weiterzuhelfen.

Ich habe noch mal ein paar Fotos gemacht. Ist echt schwer, den Rand vernünftig zu Fotografieren. Ich habe als Vergleich auch noch ein "normales" zwei € Stück daneben gelegt (immer Rechts auf den Bildern)

Die Münze wird übrigens von einem Magneten angezogen, allerdings etwas stärker, als die "normale" zwei € Münze...hat das was zu bedeuten? :confused:

Vom Gewicht her (ich musste allerdings eine alte Briefwaage benutzen) scheinen beide gleich schwer zu sein, 2 Gramm (!? kann das sein?)

Ich habe leider keine Schieblehre, daher kann ich den Durchmesser nicht 100% genau bestimmen. Kann aber auch täuschen. Ich habe festgestellt, dass der Rand der Münze farblich etwas anders ist, hat irgendwie einen Goldstich.

Ich werde noch irre mit dieser Münze...!
 

Anhänge

  • Bild 049.jpg
    Bild 049.jpg
    331,5 KB · Aufrufe: 188
  • Bild 050.jpg
    Bild 050.jpg
    331,2 KB · Aufrufe: 195
  • Bild 052.jpg
    Bild 052.jpg
    333,8 KB · Aufrufe: 229

Geiger2006

Dauer-Forensponsor
Registriert
19.01.2007
Beiträge
1.548
Punkte Reaktionen
2.937
HAllo NixAhnung sorry hätt mir beim ersten mal die Bilder genauer ansehen sollen :eek:.

Zum Gewicht eine normale 2 Euromünze hat 8,500g gewicht. und nen Durchmesser von 25.75mm.

Hast du dich vielleicht auf deiner wage verlesen? 2 Gramm wären schon etwas wenig.

Ich glaub dir das´d du irre wirst mit der Münze :) :D. Ist aber bestimmt ne interessante Münze.

Am besten du wartest bis sich michel008 wieder meldet der kennt sich mir Fehlprägungen super aus ;).

Einen schönen Abend noch Werner
 
Oben