• Werbung:
    Erhalten Sie $5 in Bitcoin für den Einstieg in Coinbase
    Haftungsausschluss: Das personalisierte 5-Dollar-Prämienangebot wird nach der Kontoerstellung angezeigt. Zeitlich begrenztes Angebot und solange der Vorrat reicht. Angebot für neue Benutzer verfügbar, die ihre Identität noch nicht überprüft haben. Das Angebot gilt nicht für neue Benutzer, die über das Empfehlungsprogramm an Coinbase weitergeleitet wurden oder die zuvor ein Konto mit anderen Kontaktinformationen eröffnet haben. Coinbase kann die Teilnahmebedingungen jederzeit nach eigenem Ermessen aktualisieren.
    Hier registrieren

2,-€ Gedenkmünzen im Umlauf

Motengo

Foren - Sponsor
Registriert
02.05.2010
Beiträge
841
Punkte Reaktionen
1.645
Moin,

Bis Ende April gibt es 44 2€CC Funde aus dem Umlauf zu vermelden, davon 37 verschiedene.
Das ist eine Steigerung im Vergleich zu Jan/Feb um fast 50%.
Es ist wieder einfach mehr Bewegung im Land, auch bei den Münzen.
Acht 2€CC's stammen aus insgesamt 11 von mir verbrauchten Rollen, der Rest kommt
von Freunden und Kollegen.

Aufteilung der März / April Funde:

BeNeLux: 4/8/2 = 14
Italien: 6
Irland: 1
Österreich: 6
Spanien: 4
Frankreich: 9
Griechenland: 2
Finnland: 1
Slowakei: 1

15 der Münzen sind Gemeinschaftsausgaben der Jahre 2007(5)/09(6)/12(3)/15(1).

Das macht rund ein Drittel aus.

Erwähnenswert sind diesmal nur:

2004 L - Monogramm Henri
2005 L - Henri & Adolphe
2013 E - El Escorial
2016 I - Maccio Plautus
2018 I - 70. Jahrestag der italienischen Verfassung (für mich ein Erstfund)
2007 FIN - 90. Jahrestag der Unabhängigkeitserklärung


Der Rest sind Exemplare, die immer mal wieder hier im NW auftauchen.
Bleibt gesund.
 
Registriert
15.03.2003
Beiträge
1.013
Punkte Reaktionen
577
Hier mal die SP aus G zum Vergleich,
die linke ist aus dem Umlauf

20210504_120202.jpg
 
Registriert
21.09.2020
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
137
Hoffentlich bin ich in diesem Topic richtig für
„Rollenfunde“, die einen aufgrund der Vielfalt erfreuen beziehungsweise anderweitig interessant sind... :)

Hier eine Rolle, die mir gefüllt mit verhältnismäßig großer europäischer Vielfalt erscheint;
das Vexierbild der Luxemburgischen UEM 2009 musste ich erstmal mit der Lupe anschauen, die Gemeinschaftsaufgaben aus den Niederlanden (Verdrag van Rome) und Österreich (Europaflagge) sowie dazu die Olympia-Münze von Athen 2004 (dort war ich 2002) passten dann sehr gut.

Fun Fact:
bei der regulären österreichischen 2 Euro-Münze mit dem Bildnis der Friedensnobelpreisträgerin Bertha „Die Waffen nieder!“ von Suttner dachte ich lange, es handele sich um die Österreichische Kaiserin ‚Sissi‘/Elisabeth...
(‚Verzeihung und küss’ die Hand gnä‘ Frau, g‘schamster Diener...‘usw. usf.)
:D:D

8048C350-3F0B-4D30-861B-B8D3D693D278.jpeg


In der nächsten Rolle fanden sich gleich 4 Luxemburger (2002, 2009, 2x 2013) und ein sehr hübscher „Vogel auf Ast“(vor Weltkugel), den ich genau so googlen musste, um diese Münze von 2017 nach Finnland einzuordnen. :)

422FB859-22B4-4477-8F34-B3ACF7EED659.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14.12.2018
Beiträge
456
Punkte Reaktionen
929
Heute habe ich 2 persönliche Erstfunde aus einem Zigarettenautomaten eingewechselt:
Spanien 2012 „10 Jahre Euro“ und
Frankreich 2018 Simone Veil :) :)
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.171
Punkte Reaktionen
1.681
In der nächsten Rolle fanden sich gleich 4 Luxemburger (2002, 2009, 2x 2013) und ein sehr hübscher „Vogel auf Ast“(vor Weltkugel), den ich genau so googlen musste, um diese Münze von 2017 nach Finnland einzuordnen. :)
Bei dem Finnen mit dem Vogel, Nebelkrähe, siehst man im Hintergrund den Vollmond. Ansonsten ein interessanter Fund.
 
Registriert
14.12.2018
Beiträge
456
Punkte Reaktionen
929
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21.09.2020
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
137
Hier mal eine Rolle mit der Besonderheit einer Häufung von ‚destruktiv‘ veränderten Münzen;
schon auf den ersten Blick war die Münze am Rollenende erkennbar auffällig

FFC93E14-6292-4BC0-BA59-B9E9F204C130.jpeg

A4BCCE43-7334-4116-ADA6-D81647EC5737.jpeg


Da hat sich also diesmal nicht „JK“ als Initialen-Punzer verewigt, sondern ‚W.(?) Müller‘ mit dem Datum ‚10.05.2008‘ oder jemand hat es eben für diejenige Person graviert.

Weiter ging es mit der schönen aber leider stark malträtierten griechischen Gedenkmünze ‚Ausgrabungsstätte Philippi‘ von 2017.
Auf der einen Seite viereckig rein gehauen, dass es fast auf der Wertseite bei Spanien wieder herauskommt und umgekehrt dreieckig und noch am Rand... :(

30D58586-BA81-4B29-B2ED-ED0F3561D15C.jpeg
45A13ED6-731F-47CD-A89B-CE8A6AF3F69C.jpeg

Dazu noch eine mit Bolzenschneider o.ä. schwerverletzte Münze, wo ich mich frage, ob und weshalb solche Münzen nicht ‚automatisch’aussortiert werden können?
Hier das ‚Trio mit vielen Macken‘:

40B5BDED-EC51-4743-B884-D97C46E8B5F6.jpeg

Es gab aber natürlich auch diverse attraktivere 2€-Gedenkmünzen, die ich noch nicht in Händen hatte, welche mir gut gefielen oder auch etwas seltener aufgrund der Auflage im Umlauf zu finden sein dürften.
:)

535E6F7E-9F17-4C10-BFE4-A251C0F29965.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben