2 € Münze 2016 Dresdner Zwinger eine Fehlprägung?

Registriert
21.09.2020
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
25
Insgesamt erscheint die Münzoptik tatsächlich wie ein benutzter Stempel (vgl. 'Fehldruck' im vorherigen Topic-Titel...;));
eventuell war das 2 Euro-Stück, vergleichbar dem Folien-Beispiel, zwischen anderen (gleichartigen) Materialien eingespannt oder fixiert, wie ein Distanzstück oder eine Unterlegscheibe.
 
Registriert
21.09.2020
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Zunächst Danke für die rege Teilnahme......;-)

“Komisch“ ist, dass nur die Vorderseite der Münze diese 1/3 hell Stelle hat. Die Rückseite ist gleich farbend.
Von daher könnte auf diesem Drittel „etwas drauf gelegen haben“.....
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.430
Punkte Reaktionen
6.304
Die Münze war kurz im Umlauf. Ob vor der Vakuumierung oder nach dem Öffnen kann man nicht wissen.
 
Registriert
02.05.2012
Beiträge
2.340
Punkte Reaktionen
1.004
Die Münze war kurz im Umlauf. Ob vor der Vakuumierung oder nach dem Öffnen kann man nicht wissen.

Das will ich nicht ausschließen, allerdings irritiert mich die Gleichmäßigkeit der Kratzer noch ein bisschen. Die sind bei kurzer Umlaufzeit deutlich unregelmäßiger und stellenweise sollte dann auch noch das glänzende Feld erkennbar sein, was hier leider nicht der Fall ist.
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.430
Punkte Reaktionen
6.304
Ich weiß es ja auch nicht genau. War ja nur eine für mich logische Vermutung.

Ich habe einen ähnlichen Effekt mit dem Hof um das Relief übrigens auch bei einer der ersten lettischen Gedenkzweiern gesehen, genauer beim Storch. Auch da hat das Relief einen Hof, ähnlich wie beim vorgestellten Stück von hubremen.

LV-171 Box.jpg
 
Registriert
11.01.2017
Beiträge
157
Punkte Reaktionen
95
Mich erinnert das musster an den Abdruck, den bei Münzen gesehen habe, auf denen längere Zeit ein Tesa-Streifen geklebt hat. Auch diese hatten eine Verfärbung in den Feldern, direkt neben dem Relief jedoch nicht, da der Tesa-Streifen nur an den Feldern angelegen hat .

Wie es jedoch zu den Kratzern kam ist mir schleierhaft.
 
Registriert
21.09.2020
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Ich könnte mir vorstellen, dass diese Münze mal einer Sammlung angehörte und diese Sammlung irgendwann aufgelöst wurde und sie so in den Zahlungsverkehr kam und die Kratzer dann entstanden sind.......‍♂️
 
Oben