• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

2 Euro Gedenkmünze Monaco 2007 - 25. Todestag von Gracia Patricia

Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.378
Punkte Reaktionen
8.401
Man kann den Verkäufer doch kontaktieren und ein Angebot unterbreiten, wenn der Verkäufer darauf eingeht kann er sein Angebot beenden.
Das ist zwar nicht im Sinne von eBay, aber schon möglich.
Dieses wurde aber „als verkauft“ beendet, siehe Screenshot.
 
Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.378
Punkte Reaktionen
8.401
Wie kann das sein? Eine Preisvorschlag war doch in dieser Auktion nicht möglich?
Außerdem würde der grüne Preis dann durchgestrichen werden.
Man kann auch als Verkäufer selber einen Preisvorschlag versenden. Der wird dann aber nicht angezeigt falls ihn ein Käufer angenommen hat. Beispiel: Artikel hat Sofortkaufenpreis von 55€. Preisvorschlag vom Verkäufer ist 50€, der wird angenommen. Die beendete Auktion wird dann jedoch (grün) mit 55€ angezeigt.
 
Registriert
15.03.2003
Beiträge
818
Punkte Reaktionen
408
Man kann auch als Verkäufer selber einen Preisvorschlag versenden. Der wird dann aber nicht angezeigt falls ihn ein Käufer angenommen hat. Beispiel: Artikel hat Sofortkaufenpreis von 55€. Preisvorschlag vom Verkäufer ist 50€, der wird angenommen. Die beendete Auktion wird dann jedoch (grün) mit 55€ angezeigt.
Woher hat der Verkäufer den Käufer bei einem Sofortkauf? Aus den Beobachtern, woher kennt er die?
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.973
Punkte Reaktionen
11.816
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Woher hat der Verkäufer den Käufer bei einem Sofortkauf? Aus den Beobachtern, woher kennt er die?
Als Kaufinteressent gibt man - wenn die Option gegeben ist - bei einem Sofortkauf ein Kaufangebot ab, in obigem Beispiel z.B. 45,- €. Der Verkäufer akzeptiert das nicht, macht aber einen neuen Preisvorschlag von z.B. 50,- €.

... schon ist man "per DU" ...;)
 
Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.378
Punkte Reaktionen
8.401
Als Kaufinteressent gibt man - wenn die Option gegeben ist - bei einem Sofortkauf ein Kaufangebot ab, in obigem Beispiel z.B. 45,- €. Der Verkäufer akzeptiert das nicht, macht aber einen neuen Preisvorschlag von z.B. 50,- €.

... schon ist man "per DU" ...;)
Nein, das würde ja einen Preisvorschlag eines Käufers voraussetzen.
 
Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.378
Punkte Reaktionen
8.401
Woher hat der Verkäufer den Käufer bei einem Sofortkauf? Aus den Beobachtern, woher kennt er die?
Der Verkäufer kennt die potentiellen Käufer natürlich nicht, aber Ebay. Der Preisvorschlag über Ebay wird dann von Ebay (vermutlich) an alle Beobachter geschickt.
 

FooFighter

Foren - Sponsor
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.112
Punkte Reaktionen
6.619
Der Verkäufer kennt die potentiellen Käufer natürlich nicht, aber Ebay. Der Preisvorschlag über Ebay wird dann von Ebay (vermutlich) an alle Beobachter geschickt.

Genauso ist es. Bei meinem vorletzten Artikel hatte ich 4 Beobachter und die Option, einen Preisvorschlag zu senden. Danach wurden mir dann alle 4 Preisvorschläge angezeigt. Die Option "Sie können einen Preisvorschlag senden" kommt immer, sobald jemand den Artikel beobachtet.
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.973
Punkte Reaktionen
11.816
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Als Kaufinteressent gibt man - wenn die Option gegeben ist - bei einem Sofortkauf ein Kaufangebot ab, in obigem Beispiel z.B. 45,- €. Der Verkäufer akzeptiert das nicht, macht aber einen neuen Preisvorschlag von z.B. 50,- €.

... schon ist man "per DU" ...;)

Nein, das würde ja einen Preisvorschlag eines Käufers voraussetzen.
So meinte ich es ... - einen Preisvorschlag (= Kaufangebot) in Höhe von 45,- € auf den Sofortkaufpreis von 55,- € ... - wie im genannten Beispiel.
 
Registriert
15.03.2003
Beiträge
818
Punkte Reaktionen
408
Bleibt die spannende Frage, gab es bei besagter Auktion die Option des Preisvorschlages?
Kann man das als außenstehender Beobachter nachträglich noch feststellen?
Ich kann nämlich kaum glauben, dass jemand der einen Sofortkauf zum aufgerufenen Preis eingeht, danach noch Nachlass bekommt.
Die saftigen Gebühren fallen doch auf den Zuschlagspreis an.

Außerdem ist dieser Preis irrwitzig hoch. :wut:
 
Registriert
12.09.2017
Beiträge
400
Punkte Reaktionen
138
Bei einem Festpreis Angebot (Sofort Kauf) ist es für einen Verkäufer möglich, mit einem trifftigen Grund (eBay zeigt sogar ein paar Beispiele auf) ein Angebot zu beenden.
Bei einem Auktionsangebot ist das nicht so einfach.
 
Oben