www.honscha.de

2 Euro Münze Fehlprägung ?? kein Jahr, Herstellungsort, Adler Zunge

Dieses Thema im Forum "Fehlprägungen, Varianten und Variationen" wurde erstellt von gopra, 14. März 2019 um 19:17 Uhr.

  1. gopra

    gopra

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0


    Hallo

    habe eine Münze wo kein Herstellungsort, Kein Jahr und auch im Adler Mund ist keine Zunge.
    Gab es mal so Münzen oder ist das eine Fehlprägung ?

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  2. varukop

    varukop

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.204
    Zustimmungen:
    1.586
    Moin Moin,
    willkommen im Forum ! :)
    Leider sind die Abb. für eine Beurterilung / Einschätzung ob z.B. eine Stempelverschmutzung oder eine Manipulation vorliegt nicht brauchbar :(.
    1. wird beim externen Versuch der Vergrößerung sofort unscharf, 3. zu dunkel, 4. zu unscharf.
     
  3. experte 88

    experte 88

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    166
    auf Bild 3 ist am rechten rand zwischen der Adlerkralle 2 und 3 schwach das A zu erkennen
     
  4. gopra

    gopra

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Hier habe ich nochmal Bilder gemacht hoffe jetzt kann man ein bisschen mehr erkennen.


    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.829
    Zustimmungen:
    5.649
    Das sieht aus wie ein runtergenudelter Stempel, denn die Schraffierung des Sternenkreises ist im unteren Bereich ebenso komplett verschwunden wie die Jahreszahl. Fest steht nur: Diese Münze wurde nach 2007 geprägt.
     
  6. michel008

    michel008 Schrottsammler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    2.266
    Zustimmungen:
    1.264
    Die Abbildungen sind leider auch nicht viel brauchbarer. Die Schraffierung zwischen den Sternen ist aber noch da.

    Was ich sehe sind massive Kratzspuren links und rechts vom Adler. Vermutlich sieht's im Bereich der Jahreszahl nicht anders aus...
     
    muenzdieb gefällt das.
  7. experte 88

    experte 88

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    166
    nach dem Bild zu urteilen , würde ich sagen sie ist eine Fälschung
    Federansatz linke Seite deutlich schmaler als auf der rechten , bei orginalen ist er gleich groß
     
  8. gopra

    gopra

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Sieht auf dem Bild so aus ist aber gleich
     
  9. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.829
    Zustimmungen:
    5.649
    Stimmt. Sie sind auf den neueren Bildern erahnbar.
    Auf dem Bilderblock des ersten Beitrags kann ich aber auch keine Schraffur erkennen. Scheint auch in der Mitte des Sternenrings deutlich schwächer ausgeprägt zu sein.
    Von daher wären gescheite Bilder aus senkrechter Perspektive, und diese noch hochaufgelöst und gut beleuchtet, sinnvoll... ;)

    @gopra
    Geh mal in die Apotheke deines Vertrauens und lass das Ding mal genau wiegen. :)
     
  10. gopra

    gopra

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi, Ich versuche gleich mal bessere bilder mit meiner canon zu machen. Die Münze wiegt ca. 8,5 gramm
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden