www.honscha.de

20 Euro Silbergedenkmünzen Deutschland Ausgabetermin-Erinnerungsservice

Dieses Thema im Forum "Euromünzen" wurde erstellt von hh1969, 16. April 2015.

  1. Bluescoin

    Bluescoin

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    181


    Schön, am 13.09. kommt die neue 20,- Euro Gedenkmünze, ich freue mich darauf. Motiv – 150. Geburtstag von Peter Behrens. Der sagt mir so aus dem Stegreif zwar noch nichts, aber das wird sich bis zur Ausgabe noch ändern. Trotz der teilweise berechtigten Kritiken, bekenne ich mich dazu, weiterhin 16,65 Gramm Silber maßlos überteuert, in Form von 20,- Euro Gedenkmünzen zu kaufen und zu sammeln. Und ebenso, wie es hier genannt wurde, 20,- Euro zu binden die ich für schönere Münzen oder mehr Silber hätte einsetzen können. Und, ich verrate euch noch was, ich kaufe sogar zwei von den unnützen Dingern. Warum zwei? Ich steh drauf Geld zu binden, daß ich schnell und verlustfrei loseisen kann. Außerdem schaue ich auch mir gerne die Wertseiten an, ohne die Münzen einzeln umdrehen zu müssen.

    Zahlen lügen nicht. Ein Fazit nach 5 Jahren Deutsche Gedenkmünzen 10,- und 20,- EUR vs. Silberunzen

    Solange ich die Gedenkmünze wieder für Nominal eintauschen kann ist mir der Silberpreis so was von „Wumpe“. Ich sammle seit 2013, und das Geld das ich für deutsche 10,- und 20,- Euro Gedenkmünzen (Stempelglanz) ausgegeben habe bekomme ich ohne 1 Cent Verlust, ohne großen Aufwand und Feilscherei getauscht. Für das seit 2013 nicht durch 10,- und 20,- Euro Gedenkmünzen gebundene Geld, für das auch Silberunzen gekauft wurden sieht es etwas anders aus. Meine ungezählten (nicht unzähligen) Silberunzen die ich mir seit 2013 angeschafft habe, würden bei einem notwendigen Verkauf, ich traue mich gar nicht das auszurechen, bei einer AG würde das Gewinnwarnung heißen, einen größeren Verlust realisieren. Pro Unze würde ich morgen so um die 10,- Euro bekommen. Bei einem mittleren Einkaufspreis von 18,- Euro pro Unze sind das 8,- Euro Verlust pro Münze. Ich habe jetzt konservativ gerechnet, wahrscheinlich liegt aber der mittlere Einkaufpreis, und damit der Verlust wesentlich höher. Für einen Gedenkzwanziger bekomme ich morgen immer noch 20,- Euro. Bei vorgenannter Beispielrechnung entspricht das einer Performance bei den Gedenkmünzen von +- 0,00 % gegenüber ca. -45 % bei den Silberunzen. Das lässt mich für die letzten 5 Jahre zu dem Ergebnis kommen, o % (in Worten Null) ist Klassen besser als -45 %

    Ich nehme auch weiterhin in Kauf unbefriedigende Themen (nicht meine Meinung), und schlecht umgesetzte Motive, da stimme ich hh1969 in seiner Meinung zu der Rostockmünze voll zu,

    in meine Sammlung aufzunehmen.

    In Vorfreude, und Hoffnung auf bessere Umsetzung, für die kommenden Ausgaben
     
  2. Motengo

    Motengo

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    556
    Da bin ich voll auf deiner Linie und es ist exakt das, was ich seit 2010 schon mache!
    Und hin und wieder sind auch bei den 20zigern Motiv & Gestaltung als durchaus gelungen zu bezeichnen.
     
    Kempelen und Bluescoin gefällt das.
  3. 2EuroMicha

    2EuroMicha

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    214
    Auch ich werde die Münze wieder kaufen. Silber Unten kaufe ich schon viele Jahre. Habe ca. 300 Unzen und sammle auch weiter. Ich hab das als Anlage für meine Kinder. Hab günstig und teuer (nach jetzigem Stand des Silbers) gekauft. Jeder Kauf ist mit Versandkosten erfasst. Was in vielen Jahren ist, weiß ich nicht. Hoffe im schlimmsten Fall kommt eine Null raus.
    Als 2€ Sondermünzen - und Weltmünzen Sammler verbrenne ich eh Geld. Andere rauchen oder machen sonst was..
     
  4. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.796
    Zustimmungen:
    6.666
    Auch ich sammle weiterhin die Silberzwanziger in Fortsetzung der 5 DM, 10 DM und 10 Euro Gedenkmünzenserie.
    Diese Serie ist die Basis meiner gesamten Münzsammlung, die mich schon seit meiner Kindheit begleitet.
    Auch wenn ich oftmals mit den Motiven nicht so richtig glücklich bin, nehme ich gerne im Tausch 20 Euro geprägtes Silber für 20 Euro in Papierform ;).
     
  5. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    2.973
    Zustimmungen:
    1.280
    Wenn du Silberanlageunzen mit ca. 20% Abschlag zum AG Preis verkaufst, machst du was falsch.
    Selbst bei der Scheideanstalt kriegst du den Silberpreis von ca. 12 Euro dafür, wen die Dinger nicht komplett zerkratzt sind. Es soll auch Foren mit Kleinanzeigenmarkt geben, wo zum Mittelkurs der großen Händler gehandelt wird, das wären je nach Motive dann ca. 14-15 Euro pro Stück bei heutigen Preisen.
    Dein Modell mit den 20 Euro mag ja stimmen, aber dank Inflation kriegst du ja für 20 Euro (über 40 Mark) heute weniger als 2 Bier auf dem Oktoberfest. Schlauer wäre es da, für die 20 Euro 2x10 Euro Sterling zu kaufen, das ist die gleiche Menge an Euro, aber dopelt soviel Silber.
    (Und man könnte jetzt auch fast 4x 10 Mark 625er dafür kriegen, unbegrenzt umtauschbar, oder mit wenig Aufschlag 4x10 Mark 925er, mit fast der 4-fachen Silbermenge wie im 20 Euro Stück, ebenfalls unbegrenzt umtauschbar zum Nennwert).
     
  6. DDresdner

    DDresdner

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.269
    Zustimmungen:
    867
    Ich dachte immer, diverse berliner Flohmarkthändler spinnen, wenn sie sagen, sie zahlen für die Unze Silber 10 Euro, weil sie müssen ja auch noch was verdienen und einen eventuellen weiteren Verfall ausgleichen. Scheinbar gibt es doch Verkäufer, denen es nicht auf die letzten 4 Mark ankommt...
     
  7. Bluescoin

    Bluescoin

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    181
    Ich habe leider aus priv. Gründen nicht die Zeit da mich weitergehend zu äußern wie ich auf die Preise gekommen bin. Das ich beim Einkauf von Silberunzen was falsch mache ist durchaus richtig. Beim Verkauf, der bislang noch nicht nötig war, mit Sicherheit nicht. Ich mach es kurz, überdenke noch mal Deine 12,- Euro. Ich kenn mich mit Scheideanstalten nicht aus und habe auf die erste zurückgegriffen die mir Mr. Google anbot. Nach deren Ankaufsrechner zahlen die mir heute für 310 Gramm 999 Silber genau 99,20 EUR. Sag mir wo ich Deine 12,- bekomme, ein etwaiger Verkauf rückt immer näher. Alles Gute für in Not geratene Sammler die zum Verkäufer mutieren.
     
  8. IhasOuts

    IhasOuts

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    133
    Hallo Bluescoin. Es gibt diverse Preusvergleichsseiten im Web, die aufzeigen welche Händler dir für welche Unze die besten Preise bezahlen. Die 12€ im Mittel halte ich für absolut realistisch. Bei privaten Verkäufen an andere Sammler auch mehr.
     
  9. Bluescoin

    Bluescoin

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    181
    Ich freue mich ja darüber das Du so optimistisch eingestellt bist. Scroll mal bitte Deinen Bildschirm ganz nach oben, dann einen auf die linke Seite und Du siehst einen aktuellen Spotpreis von 12,14 Euro. Welcher Aufkäufer / Händler zahlt da 12,- ?? Ich will auch nicht verkaufen, werde aber wohl müssen. Da kommt dann aber auch nur Deine Variante privat und einzeln zu verkaufen in Frage.
     
  10. rufuszufall

    rufuszufall

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    12.166
    Zustimmungen:
    7.723
    Einfach mal google benutzen. Ansonsten geht es hier um 20€ Münzen und nicht um Silberankaufspreise.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden