20 Euro- und 25 Euro-Silbergedenkmünzen Deutschlands: Ausgabetermine und Diskussion

Registriert
29.02.2012
Beiträge
383
Punkte Reaktionen
234
Ausgabe von Sammlermünzen


Die Abgabe der Normalprägung (Stempelglanz) der 20-Euro-Sammlermünzen „225. Geburtstages von Annette von Droste-Hülshoff“ sowie „Rumpelstilzchen“ aus der Serie „Grimms Märchen“ wird ab dem 28. März erfolgen.
Wir bitten um Verständnis, dass es bei der Abgabe zu Wartezeiten kommen kann.


Quelle : Buba Seite Leipzig , Rostock usw.
 

hh1969

Moderator...und seit über 20 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.411
Punkte Reaktionen
1.861
In Beitrag Nr. 1 dieses Fadens habe ich die Daten für das Jahr 2023 hinzugefügt. Die Wikipedia-Links folgen noch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
01.06.2009
Beiträge
108
Punkte Reaktionen
71
Die Ausgabe der 20 Euro Münze Kinderhilfswerk wurde auf den 07.04. vorgezogen.
 

hh1969

Moderator...und seit über 20 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.411
Punkte Reaktionen
1.861
Ist geändert, danke für die Information.
 
Registriert
07.04.2022
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Finde nur ich die Motive der Grimm Münzen so furchtbar? Froschkönig, 7 Geißlein und Frau Holle ging ja noch einigermaßen, aber Rumpelstielzchen ist ja echt schlimm. Wieso muss man klassische Themen so „modern“ interpretieren. Gerade Münzsammler sind eher klassisch orientiert.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.400
Punkte Reaktionen
3.079
Finde nur ich die Motive der Grimm Münzen so furchtbar? Froschkönig, 7 Geißlein und Frau Holle ging ja noch einigermaßen, aber Rumpelstielzchen ist ja echt schlimm. Wieso muss man klassische Themen so „modern“ interpretieren. Gerade Münzsammler sind eher klassisch orientiert.
Je weniger komplex das Motiv, desto länger die Standzeit des Stempels, und desto höher der Gewinn, insbesondere bei dem hohen Ausgabepreis.
Der stetige Rückgang der Prägezahlen zeigt, dass du nicht alleine bist mit deiner Meinung.
Die Silberzehner hatten damals Auflagen 2 Mio und größer. Wurde abgesenkt auf 1,75 Mio mit der hässlichen Dönhoff-Münze 2009, obwohl sie bei der Bundesbank oft schon um 10 Uhr am Ausgabetag ausverkauft waren, und ist 2010 im Zuge der höheren Nachfrage wieder angehoben worden).
Man hat aber nichts gelernt und die Blech10er dann auch mit 2 Mio Auflage an den Mann bringen wollen, was mangels Wert dann aber gescheitert ist (oder wegen der Motive? Ich denke eher, intrinsischer Wert). Der letzte hatte dann grade noch 1,032 Mio in Blech und 0,175 Mio in überteuertem 625er Silber zuzüglich Versandkosten.
Die 20er gibt es oft noch lange nach der Ausgabe bei den Bundesbanken ohne Mengenbegrenzung, Frau Holle hat eine Gesamtauflage von gerade mal 824000 (jeweils inkl. Spiegelglanz). Das sind schon fast Fichte-Dimensionen (0,5 Mio).
Solange der Silberpreis nicht auf 33 Euro oder mehr steigt wird sich an der Beliebtheit der bisherigen 20er wenig ändern.
Der Sammler legt sich einen weg, wenn er es sich noch leisten kann. Es macht aber schon einen Unterschied, ob man 50-60 Euro im Jahr mit hohem Silberanteil beisiete legt oder wie jetzt 100 Euro für die 20er, und noch 15 Euro für die Polymermünzen, mit wenig bzw. ganz ohne Wertabsicherung durch den Silberpreis. Renten und Einkommen sind seit 2010 nicht so stark gestiegen wie die Münzkosten.
 
Registriert
07.04.2022
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Ja Vorallem wurden das Angebot extrem
Ausgeweitet. Früher gab es deutlich weniger. Dafür aber vernünftiger. Ich denke das ganze verlagert sich langsam auf die Goldmünzen. Da wurde das Angebot ja auch schon ausgeweitet. Aber Themen wie Instrumente und Recht, ist halt auch nicht so interessant
 
Registriert
27.11.2010
Beiträge
358
Punkte Reaktionen
73
Finde nur ich die Motive der Grimm Münzen so furchtbar? Froschkönig, 7 Geißlein und Frau Holle ging ja noch einigermaßen, aber Rumpelstielzchen ist ja echt schlimm. Wieso muss man klassische Themen so „modern“ interpretieren. Gerade Münzsammler sind eher klassisch orientiert.
Da gebe ich Dir ebenfalls recht . Kann man fast vergleichen , mit den " modern " interpretierten Märchenfilmen . Aber eben Geschmacksache .
 
Registriert
15.03.2003
Beiträge
1.460
Punkte Reaktionen
1.245
Da gebe ich Dir ebenfalls recht . Kann man fast vergleichen , mit den " modern " interpretierten Märchenfilmen . Aber eben Geschmacksache .
Genau so ist es, Geschmackssache! ;)
Ich habe die "Rumpelstilzchen" gestern erhalten und finde sie durchaus gelungen.
Da ja meist nur die Enttäuschten und Unzufriedenen hier das Wort ergreifen, möchte ich das mal anmerken.
Gerade die Serie "Grimms Märchen" hat mich zu den 20€ Silberlingen zurück geholt. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
7.119
Punkte Reaktionen
6.285
Ich kann mich auch als Wiedereinsteiger outen. Auch bei mir hat die Märchenserie dabei eine entscheidende Rolle gespielt. Und die aktuelle Ausgabe Rumpelstilzchen gefällt mir ebenfalls.

So - jetzt sind wir schon zwei...
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet