www.honscha.de

"2000€" Schein

Dieses Thema im Forum "Gästeforum" wurde erstellt von Benji12345, 6. Februar 2018.

  1. Benji12345

    Benji12345

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1


    Ich hab da eine Frage an die Leute die sich auskennen.
    Ich habe vor Jahren von meinem Vater einen Sonderdruck der Österreichischen Banknoten- und Sicherheitsdruck GmbH geschenkt bekommen.
    Dieswer liegt halt sein Jahren irgendwo herum und jetzt würd ich den gerne verkaufen.
    Meine Frage lautet daher: Was kann ein Geldschein welcher "nicht existiert" wert sein ?
    Ich meine es ist einer von wenigen hat aber eigentlich ja keinen Wert in dem Sinn.
    Ich füg mal Fotos hinzu wenn sich jemand damit auskennt bitte einfach schreiben.
    Danke
     

    Anhänge:

    Kronerogøre gefällt das.
  2. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    8.913
    Zustimmungen:
    8.038
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1
    Dieses ist mit Sicherheit kein 2000-€-Schein, da es dieses Nominal einfach nicht gibt, sondern ein Druckerzeugnis anderer Art, das offensichtlich den Maler Gustav Klimt würdigt, wenn ich es recht deute ...

    Ich würde einfach mal bei der Herstellerfirma nach weiteren Daten und Erkenntnissen dazu recherchieren.
     
    kralau und sammler0788 gefällt das.
  3. Benji12345

    Benji12345

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
  4. WantedMan

    WantedMan

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    155
    Auf dem Schein steht keinerlei Währungsangabe (hätte mich auch gewundert), die Überschrift "2000€-Schein" ist also falsch.
    Ich habe selbst keine Ahnung von solchen Scheinen, eine kurze Suche bei eBay bei den verkauften Artikeln ergibt aber daß diese meist für 10 - 15 EUR verkauft werden.
    Ein Händler in Österreich bietet sie für 32,50 EUR an, ein anderer ein Lot von 6 Stck. (verschiedene) für zusammen 30 EUR.
    Du siehst also die Preise schwanken ziemlich, aber das sollte zumindest ein Anhaltspunkt sein.
    Ein Tip noch: einfach selbst mal danach suchen...
     
  5. Benji12345

    Benji12345

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    jo danke hab immer nur irgendein malaysisches Geld gefunden da ja 2000€ falsch sind.
    danke für die gnazen Tips
     
  6. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.151
    Zustimmungen:
    7.157
    Ein Probedruck der östereichischen Banknotendruckerei, der das technische Können vorführen soll. Bestimmt stammt er aus den 90er Jahren, so könnte die auf österreichischen Banknoten nicht gebräuchliche und deshalb aus Sicherheitsgründen unbedenkliche Wertzahl zu erklären sein. In den 90er Jahren führten die meisten Staaten eine Zwischenstufe in der Nominalreihe ein, siehe der 200 DM- Schein. Vielleicht existierten ja sogar Pläne, mal ein 2000 Schillingnominal zu schaffen ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2018
  7. Srolly

    Srolly

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    186
    Solche Scheine wurden und werden auch noch immer von Banknotenherstellern für Werbezwecke / Tests für neue Geld(zähl-)automaten oder zum Test von neuen Sicherheitsmerkmalen hergestellt. Es gibt etliche verschiedene Firmen, die solche Scheine herstellen. Einen überblick kann man sich hier verschaffen : Testnotes
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden