25 Jahre Krügerrand ???

Registriert
18.06.2002
Beiträge
1.522
Punkte Reaktionen
0
Website
www.wahreliebe.de
Ebay Username
eBay-Logo gchiemsee
wenn man es edelmetallnah kaufen

kann, halte ich das für ein gutes Investment... ich weiß aber nicht, wo der Verkaufspreis angesiedelt ist...
 
Registriert
30.08.2003
Beiträge
67
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Insider schrieb:
kann, halte ich das für ein gutes Investment... ich weiß aber nicht, wo der Verkaufspreis angesiedelt ist...


Das Problem ist, daß diese komischen Dinger keine Anlagemünzen sind und vermutlich auch nicht Feinheit und Gewicht draufsteht. Und 0,5 Gramm Gold dürfen auch nicht mehr als 10 Euro kosten.

Eine Kleine Anlage-Goldmünze wie z.B. Der Goldpanda 1/20 Unze kostet bei der Bank 32 Euro (ca. 1,55 Gramm).

Und die wirst Du jederzeit wieder los (siehe Ebay-Links auf meiner Seite).


Fazit: Es gibt sehr viele Sachen aus Gold, aber los wird man am ehesten das, was auch bekannt und anerkannt ist - und das sind bei Gold nur ein paar verschiedene Münzen.
 

jeggy

********
Registriert
25.01.2004
Beiträge
7.906
Punkte Reaktionen
304
Insider schrieb:
kann, halte ich das für ein gutes Investment... ich weiß aber nicht, wo der Verkaufspreis angesiedelt ist...
Der interessierte Kundenkreis bezahlt Beträge, die hier hier oder darüber liegen.
 
Registriert
18.06.2002
Beiträge
1.522
Punkte Reaktionen
0
Website
www.wahreliebe.de
Ebay Username
eBay-Logo gchiemsee
sogar das Zertifikat passt nicht zu den

Münzen und das wird noch als MEHR-Wert verkauft...

-
Mein Kenntnisstand war, daß man technisch bisher nur in der Lage ist, 999,9 er Gold herzustellen, 999,99 er Gold war zumindestens bis vor kurzem von keiner Scheideanstalt bekommbar... vielleicht gibt es irgendwo im südafrikanischen Urwald noch eine, die das kann...

--
Sehr originell auch, daß der Höchstbieter selber auch so ein Set zum Verkauf in seinem Angebot hat. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25.09.2002
Beiträge
3.225
Punkte Reaktionen
276
Mittlerweile es ist möglich 999,99 Gold herzustellen. Kanada hat z.B. auch eine Münze in dieser Goldlegierung rausgebracht.
 
Registriert
30.08.2003
Beiträge
67
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Goldnase schrieb:
Mittlerweile es ist möglich 999,99 Gold herzustellen. Kanada hat z.B. auch eine Münze in dieser Goldlegierung rausgebracht.


Ich kenne diese Münze von MDM mit der Blume drauf, stimmts?
Aber die kostet glaube ich 1300 Euro oder so. ;)
 
Registriert
25.09.2002
Beiträge
3.225
Punkte Reaktionen
276
Ja die meine ich. Die kostet aber nur bei MDM soviel.
 
Registriert
05.07.2005
Beiträge
101
Punkte Reaktionen
0
Website
www.eurocoins.at.gg
Canada Gold

also eigentlich sind es bisher 8 goldmünzen.
nennwert jeweils 350,- canadische dollar.
jede münze zeigt eine blume (nationalblumen der kanadischen provinzen und territorien):
1998: "", shamrock and thistle, auflage=664 stk.
1999: "golden slipper", prince edward island, auflage=1990 stk.
2000: "pacific dogwood", british columbia, auflage=1971 stk.
2001: "mayflower", nova scotia, auflage= 1454 stk.
2002: "wild rose", alberta, auflage=2001 stk.
2003: "trillium", ontario, auflage=1702 stk.
2004: "fireweed", yukon, auflage=1800 stk.
2005: "the western red lily", saskatchewan, auflage=2500 stk.
alle münzen 99999er gold - 38,05 gramm - durchmesser: 34 mm

----------------------------------------
die münze aus dem jahr 2002 hatte einen ausgabepreis bei der royal canadian mint von US$ 718,95.
----------------------------------------
2004er-münze in einem online-münzshop gesehen um € 979,-
http://www.************/images/big/350_dollar_canada_2004_gold.jpg
----------------------------------------
2005er-münze in einem online-münzshop gesehen um € 920,-.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte Reaktionen
12
Website
Website besuchen
Sebi21 schrieb:
Und damit man es "Münze" nennen kann, wird wahrscheinlich irgendein armes Land "bestochen" :rolleyes: , das mitzumachen.

Ich habe sogar eine Münze aus Liberia gesehen, auf der D-Mark-Münzen abgebildet waren. Das wird dann als Gedenkmünze zum Abschied der Mark verkauft. Echt skurril!
Das läuft nach meiner Kenntnis noch viel primitiver. Die betreffenden afrikanischen Länder haben mit dieser Art Pseudomünzen garnichts zu schaffen, das sind reine Kommerzprodukte aus den Sammlerländern selbst, die dort unten in Afrika keiner jemals in den Händen gehabt hat.
Zu dem Deal gehören 3 Parteien: Ein Münzhändler, der das Zeug irgendwo prägen läßt, ein mehr oder weniger legitimierter Funktionsträger, der ein Bündel Bargeld einsteckt und dafür einen Zettel unterschreibt, daß es sich um Münzen seines Landes handele und die Art oberflächlicher Sammler, die jeden Talmi als "Münze" kaufen, wenn er nur "offiziell" ist.
 
Oben