www.honscha.de

2CC Frankreich 2019/2 „30 Jahre Fall der Berliner Mauer“

Dieses Thema im Forum "2 Euro Gedenkmünzen" wurde erstellt von rufuszufall, 6. September 2018.

  1. rufuszufall

    rufuszufall

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    12.228
    Zustimmungen:
    7.763


    Quelle: MdP

    In welcher Reihenfolge die beiden Münzen erscheinen ist noch unklar.
     
    numisfreund und minted gefällt das.
  2. rufuszufall

    rufuszufall

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    12.228
    Zustimmungen:
    7.763
    Zu diesem Thema soll noch eine weitere Münze erscheinen.
     
  3. rufuszufall

    rufuszufall

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    12.228
    Zustimmungen:
    7.763
    Den Franzosen scheinen die französischen Themen auszugehen.
    Das hat ja schon fast „San Marino Qualität“ :cool:
     
  4. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    3.185
    Stimmt! Ich hätte eher mit

    - 250. Geburtstag Napoleon Bonaparte
    - 100. Todestag Pierre August Renoire
    - 500. Todestag von Leonardo da Vinci (er ist ja in Frankreich gestorben)

    gerechnet.

    Der Mauerfall ist ja nicht unbedingt was ur-französisches und bei Asterix sind mir die 60 Jahre ein bisschen unrund.
     
  5. rufuszufall

    rufuszufall

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    12.228
    Zustimmungen:
    7.763
    Zum Thema da Vinci soll es Münzen geben - aber nicht 2€.
     
  6. flori530

    flori530

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    45
    So abwegig ist die Ausgabe der Französischen 2 Euro Gedenkmünze gar nicht. Die Franzosen waren ein Teil der Schutzmächte in West-Berlin und zogen 1994 nach den Russen zusammen mit den Amerikanern und Briten die letzten Soldaten aus Berlin ab.
     
  7. rufuszufall

    rufuszufall

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    12.228
    Zustimmungen:
    7.763
    Ausgabe beider Münzen geplant zur WMF in Berlin. Damit ist die Reihenfolge klar.
     
  8. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    10.184
    Zustimmungen:
    9.418
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1
    Komplettausgabe oder nicht doch eher nur "Vorstellung der Messeexemplare"?
     
  9. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    3.974
    Zustimmungen:
    709
    Vielleicht wäre ein europäischer Akzent etwas besser gewesen, so wie Österreich es 2014 gemacht hat (Thema "Fall des Eisernen Vorhangs"). Andererseits hat die Berliner Mauer bzw. ihr Ende natürlich Symbolcharakter. Zu diesem Thema haben Belgien, Frankreich und der Vatikan früher schon Gedenk- bzw. Sammlermünzen herausgegeben. Deutschland bekanntlich nicht, aber da erscheint ja schon alle fünf Jahre eine Münze, die an den Beitritt der fünf Ex-DDR-Länder zur Bundesrepublik erinnert ...

    Tschüs,
    Christian
     
  10. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    10.184
    Zustimmungen:
    9.418
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1
    Hintergrundwissen:

    Berliner Mauer

    Die Berliner Mauer war während der Teilung Deutschlands ein hermetisch abriegelndes Grenzbefestigungssystem der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), das mehr als 28 Jahre, vom 13. August 1961 bis zum 9. November 1989, bestand. Sie trennte nicht nur die Verbindungen im Gebiet Groß-Berlins zwischen dem Ostteil („Hauptstadt der DDR“) und dem Westteil der Stadt, sondern umschloss völlig alle drei Sektoren des Westteils und unterbrach damit auch seine Verbindungen zum Berliner Umland, das im DDR-Bezirk Potsdam lag.

    Von der Berliner Mauer ist die ehemalige innerdeutsche Grenze zwischen West- (alte Bundesrepublik) und Ostdeutschland (DDR) zu unterscheiden.

    Die Berliner Mauer als letzte Aktion der Teilung der durch die Nachkriegsordnung der Alliierten entstandenen Viersektorenstadt Berlin war Bestandteil und zugleich markantes Symbol des Konflikts im Kalten Krieg zwischen den von den Vereinigten Staaten dominierten Westmächten und dem sogenannten Ostblock unter Führung der Sowjetunion. Durch einen Beschluss der politischen Führung der Sowjetunion Anfang August 1961 und mit einer wenige Tage später ergehenden Weisung der DDR-Regierung errichtet, ergänzte die Berliner Mauer die 1378 Kilometer lange innerdeutsche Grenze zwischen der DDR und der Bundesrepublik Deutschland, die bereits mehr als neun Jahre vorher „befestigt“ worden war, um den Flüchtlingsstrom zu stoppen.

    Für die DDR-Grenzsoldaten galt seit 1960 in Fällen des „ungesetzlichen Grenzübertritts“ der Schießbefehl, der erst 1982 formell in ein Gesetz gefasst wurde. Bei den Versuchen, die 167,8 Kilometer langen[1] und schwer bewachten Grenzanlagen in Richtung West-Berlin zu überwinden, wurden nach derzeitigem Forschungsstand (2009) zwischen 136 und 245 Menschen getötet. Die genaue Zahl der Todesopfer an der Berliner Mauer ist nicht bekannt.

    Die Berliner Mauer wurde am Abend des 9. November 1989 im Zuge der politischen Wende geöffnet. Diese wurde unter dem wachsenden Druck der mehr Freiheit fordernden DDR-Bevölkerung vollzogen. Der Mauerfall ebnete den Weg, der innerhalb eines Jahres zum Zusammenbruch der SED-Diktatur, zur Auflösung der DDR und gleichzeitig zur staatlichen Einheit Deutschlands führte.

    Quelle und mehr: Berliner Mauer – Wikipedia
     
    sammler0788, IhasOuts und kralau gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden