www.honscha.de

2CC Spanien 2021 "Altstadt von Toledo"

Dieses Thema im Forum "2 Euro Gedenkmünzen" wurde erstellt von numisfreund, 7. Januar 2019.

  1. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    9.649
    Zustimmungen:
    8.939
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1


    Im Jahre 2021 wird Spanien die 12. Ausgabe seiner 2-€-Gedenkmünzen aus der Unesco-Welterbe-Serie herausgeben, die der "Altstadt von Toledo" gewidmet sein wird - wenn man sich weiterhin streng an die Reihenfolge der Vergabe des Welterbestättentitels hält.

    Der Ausgabetermin wird wie üblich im ersten Quartal 2021 liegen. Die Auflagehöhe wird vermutlich wie in den Vorjahren liegen, ist aber noch nicht bekannt gegeben worden. Auch über das Münzmotiv darf noch spekuliert werden. Die offizielle Ankündigung der Münze steht allerdings derzeit noch aus, sie ist aber nur eine Frage der Zeit.
     
  2. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    9.649
    Zustimmungen:
    8.939
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1
    Hintergrundwissen:

    Toledo (spanisch [ toˈleðo]) ist die Hauptstadt der spanischen Provinz Toledo sowie der autonomen Region Kastilien-La Mancha und liegt 65 km südsüdwestlich von Madrid am Fluss Tajo. Die Stadt hatte am 1. Januar 2017 83.741 Einwohner und ist Sitz des Erzbistums Toledo. Zusammen mit Segovia und Ávila gehört sie zu den drei historischen Metropolen in der Umgebung der spanischen Hauptstadt Madrid.

    [​IMG]

    Die Altstadt mit der Kathedrale Santa María aus dem 13. bis 15. Jahrhundert und dem Alcázar aus dem 16. Jahrhundert sowie zahlreichen weiteren Kirchen, einem Kloster und Museen wurde im Dezember 1986 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Das ehemalige Hospital de Santa Cruz aus dem 15./16. Jahrhundert nahe dem Alcázar wurde in ein Museum umgewandelt.

    Die Puente de Alcántara über den Tajo diente seit der Römerzeit als Hauptzugang zur Stadt und wurde im Spätmittelalter durch die Puente de San Martín ergänzt, deren fünf Spitzbögen Spannweiten bis zu 40 Metern erreichen.

    Sehenswert sind auch zwei der wenigen erhaltenen mittelalterlichen Synagogen, El Tránsito und Santa María la Blanca, die nach der Vertreibung der Juden 1492 als Kirchen genutzt wurden. An der Kirche San Juan de los Reyes lassen sich noch heute die Ketten derer bewundern, die aus der Sklaverei, in die sie durch die Berberesken geraten waren, ausgelöst wurden. Erwähnenswert ist auch die kleine Kirche El Cristo de la Luz, die im ausgehenden 10. Jahrhundert als Moschee errichtet wurde. Ein imposantes Stadttor ist die um 1550 errichtete Puerta Nueva de Bisagra mit einem großen kaiserlichen Wappen auf der Außenseite; die von einem Hufeisenbogen überspannte Puerta Vieja de Bisagra aus dem 9. Jahrhundert steht in unmittelbarer Nähe.

    Quelle und mehr: Toledo – Wikipedia
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden