2€CC Belgien 2021/2 "500 Jahre Münzausgaben durch Karl V"

Registriert
14.01.2021
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
16
Ebay Username
eBay-Logo muenzen2002
Ausgabe am 27.10.21.

1634067544997.png



meldet numismatica-visual
 
Registriert
14.07.2004
Beiträge
662
Punkte Reaktionen
399
Website
www.2euro-overview.eu
Ausgabe "in der nächsten Woche". Der 27.10.21 scheint somit realistisch.

Quelle: Die Königliche Belgische Münze




Als Beifang die Erklärung weshalb 2€ Gedenkmünzen nur als CoinCard ausgegeben werden:

In der Vergangenheit hat unser Land eine Reihe von 2-Euro-Gedenkmünzen entworfen und in Umlauf gebracht. Dabei handelte es sich häufig um eine Kombination von Umlaufmünzen und hochwertigen Sammlermünzen. In den letzten Jahren sieht sich unser Land jedoch mit einem hohen Bestand an 2-Euro-Münzen in der Staatskasse konfrontiert. Daher ist es schwierig, neue Gedenkmünzen zu prägen und in Umlauf zu bringen, da der Bestand nach wie vor sehr hoch ist. Dies steht im Widerspruch zur angestrebten Effizienz im Euro-Währungsgebiet.
Die Herausgabe von 2-Euro-Gedenkmünzen stellt keine Verpflichtung dar. Jedes Land kann sich für die Herausgabe von zwei dieser Münzen pro Jahr entscheiden, nachdem ein Annahmeverfahren abgeschlossen wurde.
Unser Land hat dennoch beschlossen, neue 2-Euro-Münzen herauszugeben, jedoch vorläufig nur als Sammlerstück in Form einer Coincard. Aus diesem Grund werden diese Münzen nicht in Umlauf gebracht, obwohl es sich um Münzen im Wert von 2 EUR handelt, die im gesamten Euro-Währungsgebiet tatsächlich als gesetzliches Zahlungsmittel gelten. Das Design ist auf europäischer Ebene genehmigt, und die entsprechenden Königlichen Erlasse wurden als Rechtsgrundlage für diese Münzen bestimmt.
 
Registriert
05.01.2006
Beiträge
1.190
Punkte Reaktionen
203
Netter Erklärungsversuch. Man könnte aber trotzdem eine niedrigere Auflage ohne die Pappe zu einem erträglicheren Preis verkaufen und die Pappe mehrsprachig zu bedrucken würde auch eine zweite Ausgabe vermeiden. 2 Euro für ein mehrfaches des Nennwerts abzugeben lohnt sich aber wohl eher.
 
Registriert
17.11.2004
Beiträge
3.250
Punkte Reaktionen
4.724
Ausgabe "in der nächsten Woche". Der 27.10.21 scheint somit realistisch.

Quelle: Die Königliche Belgische Münze




Als Beifang die Erklärung weshalb 2€ Gedenkmünzen nur als CoinCard ausgegeben werden:

In der Vergangenheit hat unser Land eine Reihe von 2-Euro-Gedenkmünzen entworfen und in Umlauf gebracht. Dabei handelte es sich häufig um eine Kombination von Umlaufmünzen und hochwertigen Sammlermünzen. In den letzten Jahren sieht sich unser Land jedoch mit einem hohen Bestand an 2-Euro-Münzen in der Staatskasse konfrontiert. Daher ist es schwierig, neue Gedenkmünzen zu prägen und in Umlauf zu bringen, da der Bestand nach wie vor sehr hoch ist. Dies steht im Widerspruch zur angestrebten Effizienz im Euro-Währungsgebiet.
Die Herausgabe von 2-Euro-Gedenkmünzen stellt keine Verpflichtung dar. Jedes Land kann sich für die Herausgabe von zwei dieser Münzen pro Jahr entscheiden, nachdem ein Annahmeverfahren abgeschlossen wurde.
Unser Land hat dennoch beschlossen, neue 2-Euro-Münzen herauszugeben, jedoch vorläufig nur als Sammlerstück in Form einer Coincard. Aus diesem Grund werden diese Münzen nicht in Umlauf gebracht, obwohl es sich um Münzen im Wert von 2 EUR handelt, die im gesamten Euro-Währungsgebiet tatsächlich als gesetzliches Zahlungsmittel gelten. Das Design ist auf europäischer Ebene genehmigt, und die entsprechenden Königlichen Erlasse wurden als Rechtsgrundlage für diese Münzen bestimmt.
Danke für die Information.

Wenn der belgische 2-Euro-(Kurs-)Münzen-Vorrat noch groß genug ist, wäre meine Schlussfolgerung allerdings, gar keine 2-Euro-Gedenkmünzen zu emittieren, sondern die angedachten Themen mit (national gültigen) Gedenkmünzen in Silber oder Gold zu würdigen. Die Ausgabepraxis Belgiens ist einer der vielen Gründe, warum für mich dieses Sammelgebiet an Interesse verloren hat - obwohl ich damals in 2004 von der ersten (griechischen) 2-Euro-Gedenkmünze zu Olympia begeistert war! Wie "erhabend" war es, den Borghesi-2er direkt aus San Marino für 12,50 € (inkl. Versandkosten) geliefert zu bekommen. Bei dem ersten Vatikan 2er habe ich den Direktbezug hingegen noch verpasst, ich war noch nicht als Kunde im System.

Im Endeffekt hat das Problem der "Überfrachtung" dieses Sammelgebiets bereits mit der einfallslosen Umsetzung der (1.) deutschen Bundes-Länder-Serie begonnen und hat sich fortgesetzt über EU-weite Gemeinschaftsausgaben und der 2-Münzen-pro-Jahr-Regel bis hin zu irgendwelchen Miniaturauflagen einzelner Staaten oder "exklusiven" monegassichen PP-Prägungen.

Meine Konsequenz: Ich sammele diesen Bereich jetzt nur noch als Münze aus dem Umlauf...
 
Registriert
29.03.2012
Beiträge
663
Punkte Reaktionen
247
Es nervt langsam echt. Alles schön und gut, wenn die Pappe nicht mindestens immer um die 7-8 Euro kosten würde.
Denke mal für unter 10 Euro ist die Münze mal wieder nicht zu kriegen. :motz:
 
Registriert
02.11.2019
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
67
Ebay Username
eBay-Logo vr6klaus
noch krasser ist halt Frankreich. Die sind so dreist, oder ist das geschäftstüchtig, und bringen die gleiche Münze mit Pappe in 5 verschiedenen Farben heraus :wut:.

Grüße
Klaus
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.201
Punkte Reaktionen
1.712
Danke für die Information.

Wenn der belgische 2-Euro-(Kurs-)Münzen-Vorrat noch groß genug ist, wäre meine Schlussfolgerung allerdings, gar keine 2-Euro-Gedenkmünzen zu emittieren, sondern die angedachten Themen mit (national gültigen) Gedenkmünzen in Silber oder Gold zu würdigen. Die Ausgabepraxis Belgiens ist einer der vielen Gründe, warum für mich dieses Sammelgebiet an Interesse verloren hat - obwohl ich damals in 2004 von der ersten (griechischen) 2-Euro-Gedenkmünze zu Olympia begeistert war! Wie "erhabend" war es, den Borghesi-2er direkt aus San Marino für 12,50 € (inkl. Versandkosten) geliefert zu bekommen. Bei dem ersten Vatikan 2er habe ich den Direktbezug hingegen noch verpasst, ich war noch nicht als Kunde im System.

Im Endeffekt hat das Problem der "Überfrachtung" dieses Sammelgebiets bereits mit der einfallslosen Umsetzung der (1.) deutschen Bundes-Länder-Serie begonnen und hat sich fortgesetzt über EU-weite Gemeinschaftsausgaben und der 2-Münzen-pro-Jahr-Regel bis hin zu irgendwelchen Miniaturauflagen einzelner Staaten oder "exklusiven" monegassichen PP-Prägungen.

Meine Konsequenz: Ich sammele diesen Bereich jetzt nur noch als Münze aus dem Umlauf...
Sehr gute Zusammenfassung. Man sollte das Ganze noch um die Sparte luxemburgische Relief und Photoprägungen und die Münzzeichenwahnsinn mit aufnehmen. Malta Pandemie ist auch nicht zu verachten wie die nach 6 Monaten etwa
die Sammler reingelegt haben als 12500 weitere Münzen bekannt gemacht wurden.

noch krasser ist halt Frankreich. Die sind so dreist, oder ist das geschäftstüchtig, und bringen die gleiche Münze mit Pappe in 5 verschiedenen Farben heraus :wut:.

Grüße
Klaus
Ich zerschneide die Coincard, damit hat sich zumindest das Farbproblem in meinem Münzalbum von selbst erledigt.

Es nervt langsam echt. Alles schön und gut, wenn die Pappe nicht mindestens immer um die 7-8 Euro kosten würde.
Denke mal für unter 10 Euro ist die Münze mal wieder nicht zu kriegen. :motz:
Ich bins schon. Pappe die ich und die Umwelt nicht brauchen.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet