2€CC Deutschland 2023/2 "1275. Geburtstag Karl der Große" (DE029)

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
15.102
Punkte Reaktionen
14.293
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Das Bundesministerium der Finanzen informiert:

Näheres zur Ausgabe ist noch nicht bekannt.

Quelle:
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
15.102
Punkte Reaktionen
14.293
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Hintergrundwissen:

Karl der Große​


1639067745954.png
1639067864087.png


Karl der Große (lateinisch Carolus Magnus oder Karolus Magnus, französisch und englisch Charlemagne; * wahrscheinlich 2. April 747 oder 748;[1]28. Januar 814 in Aachen) war von 768 bis 814 König des Fränkischen Reichs (bis 771 gemeinsam mit seinem Bruder Karlmann). Er erlangte am 25. Dezember 800 als erster westeuropäischer Herrscher seit der Antike die Kaiserwürde, die mit ihm erneuert wurde. Der Enkel des Hausmeiers Karl Martell war der bedeutendste Herrscher aus dem Geschlecht der Karolinger. Das Frankenreich gelangte unter ihm zu seiner größten Ausdehnung und Machtentfaltung.

Quelle und mehr:
 
Registriert
10.11.2019
Beiträge
408
Punkte Reaktionen
181
Passend zum o.g. Bild reiche ich die Reichsinsignien nach. Ich durfte sie mir 2019 einmal in der Wiener Schatzkammer ansehen. Sensationell!
 

Anhänge

  • 018C290A-EE5F-4338-8FF3-DC0B81027070.jpeg
    018C290A-EE5F-4338-8FF3-DC0B81027070.jpeg
    2,8 MB · Aufrufe: 80
  • 1E0A7198-365A-4C0F-9747-61F0469B5A0D.jpeg
    1E0A7198-365A-4C0F-9747-61F0469B5A0D.jpeg
    2,7 MB · Aufrufe: 80
  • AD1BAC20-4F84-466A-8300-9FF3C270C119.jpeg
    AD1BAC20-4F84-466A-8300-9FF3C270C119.jpeg
    2,7 MB · Aufrufe: 76

chrisild

Sammler :)
Registriert
11.03.2002
Beiträge
4.350
Punkte Reaktionen
1.189
Schöner Anlass, aber ein ziemlich krummer Jahrestag. ;) Mal schauen, ob sich da andere Euro-Länder zu einer Gemeinschaftsausgabe hinreißen lassen ...
 
Registriert
22.08.2014
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
17
Wiedermal ein langweiliges Motiv aus Deutschland. Es gibt kein Land wo mich die Ausgabe einer 2 Euro Gedenkmünze langweilt. Ausser Deutschland. Das war mal anders. Aber die Fortsetzung der Bundesländerserie ist schon langweilig genug. Andere Länder haben auf ihren Münzen wenn es um Personen geht ein Bildnis dessen auf der Münze. Und hier. Kann ich nur die Hände vor den Kopf halten. Aber vielleicht gefällt es ja anderen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.667
Punkte Reaktionen
1.209
Man kann ja froh sein, überhaupt etwas Geschichtliches auf den deutschen 2€ zu sehen. Und das schöne ist, es gibt keinen Adler, den man verunstalten kann.

Aber den Großherzog toppt es allemal:lachtot:
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
22.08.2014
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
17
Aber ich muss sagen, das mir die Münzen aus Luxemburg besser gefallen als die aus Deutschland. Ja der Großherzog müsste nicht überall drauf sein. So ist es aber. Aber finde allein die Ausgabepolitik wie sie die letzten Jahre betrieben wird interessant. Ich weiss es gibt viele die das anders sehen, was ich auch akzeptiere. Aber in Deutschland sind alleine die Themen langweilig. Mit wenigen Ausnahmen. Das Thema Karl der Große finde ich toll, aber man hätte mehr draus machen können. Und dann diese bescheuert hohen Auflagenzahlen. Also ich sammle wirklich aus Leidenschaft. Ich schaue auch oft über den Preis hinweg. Aber die deutschen Ausgaben sind nach einem Jahr schon unter Ausgabepreis erhältlich. Auch hier gibt es wenige Ausnahmen. Einfach nur lächerlich
 
Zuletzt bearbeitet:

hh1969

Moderator...und seit über 20 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.411
Punkte Reaktionen
1.861
Mir gefällt die Münze richtig gut. :cool:

Und ganz ehrlich: Vor der Kreativität der Luxemburger bei der Motivwahl müssen wir uns nicht verstecken. Einfallsreichtum gibt es dort allenfalls bei den ganzen Münzmeisterzeichen und Prägetechniken.
 

chrisild

Sammler :)
Registriert
11.03.2002
Beiträge
4.350
Punkte Reaktionen
1.189
Und dann diese bescheuert hohen Auflagenzahlen.
Weder mit der Gestaltung einer Münze noch mit ihrer Auflagenzahl wird man es je allen Sammlern recht machen können. ;) Dass die deutschen €2-Gedenkmünzen fast ausschließlich den Bundesländern gewidmet sind, gefällt mir auch nicht – andere Euro-Länder nutzen die Möglichkeit, eine Vielzahl interessanter Themen, Jahrestage usw. allen im Eurobereich näherzubringen, sehr viel besser. Nun ja, immerhin hat man sich für 2023 mal wieder zu einer löblichen Ausnahme von der Länder-Monotonie hinreißen lassen ...

Das Motiv ist für mich OK. Nicht mehr, nicht weniger. Mich hätte die Wiedergabe eines Karl-Porträts von einer seiner Münzen gefreut, aber das Monogramm ist auch recht charakteristisch. Ob das Oktogon auf der geprägten Münze auch so detailreich herüberkommt wie im Entwurf, werden wir sehen. Die Auflagenzahl dagegen finde ich gut – die Gedenkmünzen sollen eigentlich für den Umlauf geprägt werden, ursprünglich stand dieser Aspekt, zusammen mit der "Zuschlagfreiheit", im Vordergrund. Für mich sind dagegen €2-Münzen, die es ausschließlich in Coincards o.ä. gibt, uninteressant.

Noch ein Detail: Ja, ich weiß, dass es das Eszett seit einigen Jahren auch als Großbuchstaben gibt. Ist für amtliche Dokumente o.ä. auch sicher sinnvoll. Aber ungewohnt bleibt's für mich. :) Hinzu kommt, dass der Gestalter sich mit dem Buchstaben wenig Arbeit gemacht hat – sieht aus wie die simple Übernahme des Kleinbuchstabens. Auch die Kombination des "D" (statt "DE") für Deutschland, kombiniert mit einem ebenso großen Prägestätten-Buchstaben, ist so toll nicht.

(Wenn ich heute fies drauf wäre, würde ich ergänzen, dass mancher außerhalb des deutschen Sprachraums das eh als "Karl der Grobe" lesen wird. Ist ja in mancher Hinsicht auch nicht so ganz falsch, hehe.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet