2€CC Europäische Gemeinschaftsausgabe 2022 "35 Jahre ERASMUS-Programm"

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
14.013
Punkte Reaktionen
12.960
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Hier geht's zu Luxemburg - mit einer Besonderheit (wie zu erwarten):

 
Registriert
02.05.2012
Beiträge
2.457
Punkte Reaktionen
1.146
Das wird spaßig, davon andere Länder aus dem Umlauf zu fischen. Andere Länder haben die Auflagen noch deutlicher gestrichen als Deutschland. Wenn ich mich jetzt nicht vertippt habe, werden mehr als 50% aller Münzen aus Deutschland kommen (17.15 Mio vs. 20 Mio). Etwas enttäuschend, angesichts des tollen Themas.
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
14.013
Punkte Reaktionen
12.960
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
So sehen nach bisherigem Kenntnisstand die maximal geplanten Auflagen aus:

Screenshot (48).png
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.263
Punkte Reaktionen
1.786
Nach welcher Bestimmung werden die Prägeauflagezahlen der jeweiligen Länder festgelegt?

Gemessen nach den Einwohnern wohl kaum zumal die Niederlande mehr Einwohner hat als Österreich. Nach Landesfläche aber auch nicht da Frankreich größer als Deutschland ist, BIP halte ich auch für Unwahrscheinlich wenn ich mir die Auflagezahlen der 2€ Münze von Estland und Finnland vergleiche.
 
Registriert
03.01.2022
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
22
"Die Gesamtauflage der pro Jahr in Umlauf gebrachten Gedenkmünzen darf die höhere der beiden folgenden Obergrenzen nicht überschreiten:

- 0,1 % des Gesamtvolumens der im gesamten Euroraum in Umlauf gebrachten 2-€-Münzen ;
- 5,0% des kumulierten nationalen Ausgabevolumens an 2€-Münzen.

Ausnahmsweise kann die Obergrenze von 0,1% auf 2,0% angehoben werden, um an ein Ereignis mit hoher Symbolkraft und wirklich universeller Bedeutung zu erinnern, vorausgesetzt, der betreffende Mitgliedstaat verzichtet in den folgenden vier Jahren auf die Ausgabe von Gedenkmünzen. "

(Wikipedia)
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
14.013
Punkte Reaktionen
12.960
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Nach welcher Bestimmung werden die Prägeauflagezahlen der jeweiligen Länder festgelegt?

...
Das jeweilige Land entscheidet nach Bedarf und den gültigen Vorschriften.

Siehe dazu auch hier:


VERORDNUNG (EU) Nr. 729/2014 DES RATES
vom 24. Juni 2014
über die Stückelungen und technischen Merkmale der für den Umlauf bestimmten Euro-Münzen
(Neufassung)​

Artikel 10

(1) Die Mitgliedstaaten unterrichten einander über die Gestaltungsentwürfe für neue nationale Seiten der Umlaufmünzen einschließlich der Randprägung sowie — bei Gedenkmünzen — über die geschätzte Auflagenhöhe, bevor diese Gestaltungen förmlich genehmigt werden.


sowie hier:

VERORDNUNG (EU) Nr. 651/2012 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES
vom 4. Juli 2012
über die Ausgabe von Euro-Münzen​

Artikel 4
Ausgabe von Gedenkmünzen

(2) Die gesamte Prägeauflage der in Umlauf gebrachten Gedenkmünzen je Ausgabe darf die höhere der beiden folgenden Obergrenzen nicht überschreiten:

a) 0,1 % der kumulierten Gesamtnettozahl der 2-Euro-Münzen, die von allen Mitgliedstaaten, deren Währung der Euro ist, bis Anfang des der Ausgabe der Gedenkmünze vorausgegangenen Jahres in Umlauf gebracht worden sind; diese Obergrenze kann auf 2,0 % der kumulierten Gesamtnettozahl der 2-Euro-Münzen aller Mitgliedstaaten, deren Währung der Euro ist, angehoben werden, wenn eines in seiner Bedeutung allgemein anerkannten, höchst symbolträchtigen Ereignisses gedacht wird; in diesem Fall darf der Ausgabemitgliedstaat in den vier Folgejahren keine weitere Gedenkmünze ausgeben, für die er die Obergrenze anhebt, und er muss die Gründe für die Anhebung der Obergrenze darlegen,

oder b) 5,0 % der kumulierten Gesamtnettozahl der 2-Euro-Münzen, die von dem betreffenden Mitgliedstaat bis Anfang des der Ausgabe der Gedenkmünze vorausgegangenen Jahres in Umlauf gebracht worden sind.
 

Anhänge

  • 2014-07-02 Verordnung Amtsblatt Stückelung, Gestaltung (neu).pdf
    347,7 KB · Aufrufe: 9
  • 2012-07-27 Amtsblatt EU Verordnung vom 4. Juli 2012.pdf
    716,2 KB · Aufrufe: 12
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.263
Punkte Reaktionen
1.786
Belgien und seine Coincards sind in dieser Regelung dann gäzlich ausgenommen?
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.263
Punkte Reaktionen
1.786
War da mal nicht gepostet worden wieso Belgien seine Münzen nur noch in Coincards ausgibt? Glaube das der Verpackungskram dadurch gerechtfertigt wurde das die Münzen nicht für den Umlauf vorgesehen sind.

Da die EU oder Brüssel hier beim Versuch von 2€ Münzen (Umlaufgeld) durch Belgien nun zum reinen Sammelobjekt zu machen nie einschritt muss es doch irgendeine Ausnahme geben die dann anders gehandhabt wird.

Nun meine ich zu interpretieren das was nicht für den Umlauf / Zahlungsverkehr bestimmt ist auch nicht unter diese beiden Regelungen fällt.

...
- 0,1 % des Gesamtvolumens der im gesamten Euroraum in Umlauf gebrachten 2-€-Münzen ;
- 5,0% des kumulierten nationalen Ausgabevolumens an 2€-Münzen.
 
Registriert
28.12.2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
15
Beste forumleden,

Zijn deze concepten definitief?
Als dit het geval is, vind ik het persoonlijk jammer dat ze niet allemaal een uniforme uitstraling hebben.

Of de landsnaam volledig is uitgeschreven of afgekort. Nu is er geen uniformiteit in de collectie.

Groet,
MichelB
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet