2€CC Finnland 2022/3 "Klimaforschung in Finnland" (FI033)

Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.588
Punkte Reaktionen
1.110
Schwedisch ist, neben Finnisch, eine Amtssprache in Finnland. Passt also schon. Ist aber natürlich dennoch interessant, dass das hier jetzt gemacht wird.
War das nicht bei der Journalismus Münze auch schon so.
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.427
Punkte Reaktionen
1.986
Ich finde die Finnen haben nun eine Serie angestoßen bei der die Motive, sofern man nicht das amtliche Blatt zuvor gelesen hat, dem Betrachter viel Interpretationsspielraum lassen. In der Tat sind die Motive weder schön noch selbsterklärend.
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.588
Punkte Reaktionen
1.110
Dir ist es mal wieder nicht recht.
Du bleibst dir wirklich treu.
Genau :lachtot: ,

deswegen habe ich auch beim Franzosen 2022 zur Olympiade 2024 gesagt, das Motiv gefällt mir.

Seltsamerweise kam da von dir keine Zitierung!!

Und wenn ich ein Motiv anspruchslos finde, werde ich es auch weiterhin äußern.

Komme mir langsam vor wie in den Diskussionsthreads der Plauderecke, in denen versuchen auch manche Ihren Standpunkt anderen aufzudrücken oder zu unterdrücken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
09.12.2003
Beiträge
388
Punkte Reaktionen
93
Website
Website besuchen
@Schneeflocke78 Nur noch einmal zur Klarstellung, bevor wir zum eigentlichen Thema zurückkehren.
Mir geht es nicht um die Mitteilung von dir, dass dir diese Münze nicht gefällt. Es ist der Ton, der die Musik macht. Und deine Rotzigkeit, oder Motzigkeit, sowie verallgemeinernde undifferenzierte, etwas arrogante Absolutisierung nervt mich mittlerweile. Und wenn ich das dann auch noch hier in einem Münzenthema zu lesen bekomme, kann ich mir einen Kommentar nicht mehr verkneifen, sorry.
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
14.719
Punkte Reaktionen
13.854
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Interessant finde ich, das man zum Thema Klimaforschung nicht mehr als einen "vertrockneten Zweig" zu bieten hat :oops:
Klimaforschung und Bartflechte?

Hintergrundwissen:

Ökologie und Physiologie Borken bewohnender Flechten
, von Michael Lakatos *, Britta * und Cristina Máguas **

"Flechten sind als poikilohydre, d. h. wechselfeuchte Organismen in der Lage, verschiedene Wasserquellen wie
Regen, Nebel, Tau und Wasserdampf für ihre Photosynthese zu nutzen. In einem Fließgleichgewicht zwischen
Austrocknung und Wiederbefeuchtung, Nährstoffaufnahme und -auswaschung sowie Photosynthese und
Respiration stehen Flechten mit der unmittelbaren Umwelt in Wechselwirkung. Dabei verfügen sie über keine
aktiven Kontrollmechanismen wie z. B. Spaltöffnungen zur Transpirationsverminderung und CO2-Aufnahme
oder Wurzeln und Leitgefäße zur Wasserversorgung, sondern tauschen Ressourcen passiv über ihre gesamte
Oberfläche aus. Während ihrer Stoffwechselaktivität akkumulieren sie aus der Umwelt aufgenommene Stoffe in
ihrem organischen Material. Dies gilt nicht nur für umweltbelastende Substanzen wie SO2, Schwermetalle oder
ein Übermaß an Stickstoff, sondern auch für CO2- und Wasserressourcen. Unsere Forschungsergebnisse zeigen
u. a., dass sie sich insbesondere hinsichtlich der Austauschprozesse mit der Umgebungsfeuchte maßgeblich von
Höheren Pflanzen unterscheiden. Im Zuge der aktuellen Klimaforschung ist es u. a. unabdingbar, die komplexen
Mechanismen des Wasser- und Gasaustausches im Allgemeinen zu verstehen. Hierbei stößt man jedoch bei der
Charakterisierung von Mikro- und Mesohabitaten sowie bei Langzeitmessungen häufig an apparative und
ökonomische Grenzen. Des Weiteren sind in aktuellen Modellen insbesondere passive Gas- und Wasseraus-
tauschprozesse von poikilohydren Organismen wie Flechten noch nicht berücksichtigt.

Neueste Untersuchungen zeigen, dass die spezifische Zusammensetzung natürlich vorkommender stabiler
Isotope (13C und 18O) in epiphytischen Flechten als Indikator für eine qualitative Bewertung von CO2- und H2O-
Austauschprozessen dienen kann. Anhand eines von uns neu entwickelten Modells können die Mechanismen
passiver Wasseraustauschprozesse biologischer Körper sehr präzise studiert werden. Unter Berücksichtigung
der Fraktionierungsprozesse können mittels der Isotopensignatur von Flechten neue Erkenntnisse über CO2- und
Wasserkreisläufe gewonnen und bestehende Modelle erweitert werden."


* Lakatos, Michael, Juniorprof. Dr.; Hartard, Britta, Dr., Technische Universität Kaiserslautern, FB Biologie,
Abteilung Experimentelle Ökologie, Postfach 3049, 67653 Kaiserslautern. E-Mail: lakatos@rhrk.uni-kl.de
** Máguas, Cristina, Dr., Stable Isotope Laboratory, Centro de Ecologia e Biologia Vegetal, Faculdade de Ciên-
cias, Universität Lissabon, Campo Grande, 1749-016, Lissabon, Portugal

Quelle: Rundgespräche der Kommission für Ökologie, Bd. 36 »Ökologische Rolle der Flechten«, S. 129-141.
© 2009 by Verlag Dr. Friedrich Pfeil, München – ISSN 0938-5851 – ISBN 978-3-89937-096-6
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.588
Punkte Reaktionen
1.110
@ Numisfreund, entgegen der meisten Anfragen bzgl. dem Wert bin ich des Lesens mächtig und benötige keine oberlehrerhafte Erklärung der Motive.
Und glaube mir, 99% der Sammler sehen einen vertrockneten Zweig, nicht mehr und nicht weniger.
Glücklicherweise hat das OnkelSam auch schon geäußert.

@nabu2, es gibt die Ignorfunktion, wenn dir meine Äußerungen nicht passen. Und was dir an meiner kurzen Äußerung zum Motiv, dass es mir nicht zusagt, nicht gefällt, ist mir herzlich egal.
Es waren zwei Sätze, kurz und knapp. Ohne jemanden persönlich anzusprechen oder sonstigen Bezug zu einem Forenmitglied herzustellen. Natürlich könnte ich es zeilen- und absatzweise ausführen, aber dafür sind andere im Forum zuständig ;)

Nur mal zu Erinnerung!! Nicht ich blähe diesen Thread, wie auch bei anderen Threads, sinnlos auf, sonden Menschen die meinen, überall und jeden belehren zu müssen, nur weil die Akzeptanz der andere Meinung nicht über den eigenen Horizont hinaus geht.
Und das ich antworte, wenn man mich persönlich angiftet, sei mir gestattet, ODER?
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21.09.2020
Beiträge
244
Punkte Reaktionen
333
Ja, der Ton macht die Musik und manchmal ist es dann eben immer derselbe ‚Sound‘...;)

Ein gewisser ‚Minimalismus‘ ist bei der Gestaltung diverser finnischen Münzen durchaus vorhanden und wurde offensichtlich vielfach diskutiert;
Mich hat es dazu angeregt, bei Ucoin mal die große Menge an ‚Sammlermünzen‘ anzuschauen, also 5€-20€/Gold.

Oha, da gibt es einiges zu entdecken...:D


Die Münzen zur Ehrung der Designer Saarinen, Franck, Wirkkala und besonders ‚Frau Marimekko’ Armi Ratia mit dem bekannten ‚Poppy‘-Muster (in bunt!, wird hier in Form von Backofen-Handschuh und Handtuch vielfach genutzt...:)) finde ich thematisch sehr ansprechend.

Bonusbild aus dem Münzhaufen, weil in der Überlegung für das Münzrätsel:
Die winzige 20€-Goldmünze anlässlich der Leichtathletik-WM 2005, mit, nennen wir es mal so, ‚Picasso-inspiriertem Motiv‘ o_O

24ED8CC8-51DC-4B32-A2A0-36F8561E717C.jpeg


0A00C99C-433E-4C9E-BE29-AA158E5023CA.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
14.719
Punkte Reaktionen
13.854
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
...
Und glaube mir, 99% der Sammler sehen einen vertrockneten Zweig, nicht mehr und nicht weniger.
...
Das unterschreibe ich sofort. *) Daher ist es mein Anliegen, selbst erworbenes Wissen mit euch zu teilen.

Und glaube mir, auch ich wusste vor der Veröffentlichung des Münzmotivs nichts über die Zusammenhänge zwischen Klimaforschung und der Bartflechte.

Im Gegensatz zu manch anderem hier ziehe ich es aber vor, mich VOR eventueller Kritik an irgendetwas sachkundig zu machen.

*) Wie ernst ich die häufig auftretende Diskrepanz zwischen Darstellung des Münzthemas und Verstehen / Deuten des Münzmotivs, also der Korrelation zwischen diesen, nehme, möge man bei Interesse meiner Gesamtübersicht unter dem Reiter "Motivanalyse" entnehmen.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet