2€CC Frankreich 2019/1 „60. Geburtstag von Asterix“

jannys33

Registered User
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
6.815
Punkte für Reaktionen
3.278
Könnt Ihr Euren Privatkrieg mal ad acta legen damit wir uns aufs eigentliche Thema besinnen können? Beginnt langsam zu nerven wenn man nach jedem neuen Beitrag hier reinguckt in der Hoffnung dass es _Neuigkeiten_ gibt und dann nur Kapitel XY im Kleinkrieg fortgeführt wird.
Sei mir nicht Böse, aber was für Neuigkeiten erwartest du? Die Münze ist ausgegeben in drei .......... Coincards, anstatt als Rollenware für den Umlauf, so das vllt. auch mal ein paar Kinder sagen könnten " Cool hier ist Asterix drauf".
Die Ausgabe solcher Münzen ist nix anderes als der MDM usw. Schrott.
 

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
24.06.2009
Beiträge
6.245
Punkte für Reaktionen
7.662
Die Ausgabe solcher Münzen ist nix anderes als der MDM usw. Schrott.
Hallo jannys

Zwar bin auch ich der Meinung, daß 2 Euro Münzen als Rollenware zum Nennwert abgegeben werden sollten und nicht nur gegen Aufpreis in Sammlerverpackungen.
Trotzdem handelt es sich bei diesen Münzen (wie hier bei der Asterix-Münze) um kursgültige Geldstücke, mit denen man europaweit bezahlen kann.
Deswegen halte ich den Vergleich mit MDM-Geprägen und ähnlichen Produkten anderer Münzhandelshäuser für falsch.
 

jannys33

Registered User
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
6.815
Punkte für Reaktionen
3.278
Hallo jannys

Zwar bin auch ich der Meinung, daß 2 Euro Münzen als Rollenware zum Nennwert abgegeben werden sollten und nicht nur gegen Aufpreis in Sammlerverpackungen.
Trotzdem handelt es sich bei diesen Münzen (wie hier bei der Asterix-Münze) um kursgültige Geldstücke, mit denen man europaweit bezahlen kann.
Deswegen halte ich den Vergleich mit MDM-Geprägen und ähnlichen Produkten anderer Münzhandelshäuser für falsch.
Zum Charakter als Zahlungsmittel hast du recht, darum ging es mir auch gar nicht.
Sondern um die Ausgabepolitik. Der einfache Sammler (nicht käufer) hat gar keine Chance. Selbst bei Sammlern die ihre Münzen beim Händler mit moderaten Aufschlag kaufen wird wohl eine Lücke bleiben.
Bei der Ausgabe ging es wie bei so vielen nur um Profit. Wie bei MDM usw.
 

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
24.06.2009
Beiträge
6.245
Punkte für Reaktionen
7.662
Der einfache Sammler (nicht käufer) hat gar keine Chance. Selbst bei Sammlern die ihre Münzen beim Händler mit moderaten Aufschlag kaufen wird wohl eine Lücke bleiben.
Bei der Ausgabe ging es wie bei so vielen nur um Profit. Wie bei MDM usw.
Ich kann Deine Argumentation gut verstehen. Aber leider kann man die Ausgabe- bzw. Verkaufspolitik der verschiedenen Euroländer nicht ändern - dieser sind wir Sammler mehr oder weniger ausgeliefert.
Letztendlich muß man als Sammler selbst entscheiden, wieviel Geld man bereit ist auszugeben.
Den Reiz einer Sammlung machen aber in gewisser Weise auch solche selteneren Stücke aus.
Und jugendliche Sammler mit geringem Budget haben ja auch die Möglichkeit, diverse Münzraritäten auf ihrem Weihnachts- oder Geburtagswunschzettel zu vermerken ;).
 
Mitglied seit
07.11.2003
Beiträge
13.032
Punkte für Reaktionen
8.225
Die offizielle Erklärung der MdP für die Verzögerung bei der Auslieferung der PP Münze:

Pour la 2 Euro Astérix en qualité Belle Épreuve, les outillages de frappe sont traités chimiquement afin d’assurer leur stabilité. Ce revêtement s’est avéré instable lors des premières frappes et les outillages de frappe se sont usés prématurément ; c’est pourquoi les BE Astérix étaient bien disponibles le 4 juin mais en quantité insuffisante pour couvrir la forte demande de nos clients.

Also Qualitätsprobleme bei der ersten Charge.
 
Mitglied seit
15.03.2003
Beiträge
505
Punkte für Reaktionen
158
Da bin ich ja im Nachhinein froh, sie als einer der Letzten erhalten zu haben.
Diesmal war zeitig kaufen (niedriger Preis) und spät beliefert zu werden (makellose Münze) , eine gute Kombi.:D
 
Mitglied seit
15.03.2003
Beiträge
505
Punkte für Reaktionen
158
off topic:
wenn man die Briefmarkenblöcke sieht, da kommt richtig Lust auf, eine "Brieffreundschaft mit Frankreich" einzugehen, insbesondere stelle ich mir toll vor, den (dicken) Obelix auf einem Großbrief aus Frankreich zu bekommen :lachtot:
 
Mitglied seit
02.01.2008
Beiträge
2.607
Punkte für Reaktionen
1.241
Zur Zeit verschwinden viele Briefe von und aus Frankreich.
Auch ich bin leider betroffen.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet