2€CC Litauen 2021/1 "Žuvintas Biosphärenreservat"

Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.226
Punkte Reaktionen
786
Damit sind doch "bearbeiteten" Münzen Tür und Tor geöffnet.

Wer meint, das Risiko eingehen zu müssen.

Was sagen denn unsere Fälschungssammler? Wie einfach würde man es hinbekommen, ohne das es auffällt?

PS. Belgien hat sich ja auch gut entwickelt. Obwohl ein Händler ja einige zurückbehalten haben muss, wenn er sie denn jetzt gehäuft anbieten kann.

Machen das die bösen Monegassen und Italiener nicht auch so? ;)
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.226
Punkte Reaktionen
786
Was mich wundert, dass diese Münzen nicht auftauchen. Die derzeitige Gewinnmarge lässt sich doch keiner entgehen.
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.226
Punkte Reaktionen
786
Jetzt erklärt mir doch mal, wie scheinbar ein einziger Händler in der Bucht es schafft, so "viele" Fehlprägungen anzubieten, während man sonst von anderen Null sieht?!

Er kann doch nicht so viel Glück gehabt haben, bei seiner Lieferung.
 
Oben