2€CC Monaco 2021 "10. Hochzeitstag von Fürst Albert II und Fürstin Charlène" (MC011)

hh1969

Moderator...und seit über 20 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.344
Punkte Reaktionen
1.781
Also "gesund" ist diese Preisexplosion (von 120 € Ausgabepreis über 300 € erste Handelspreise und nun verdreifacht innerhalb von 3 Monaten) nicht. Monaco hin oder her.

Kann mir gut vorstellen, dass hier irgendwelche Spekulanten am Werk sind. Bei nur 15.000 Stück Auflage und großem Streubesitz (schätze mal, dass weit mehr als die Hälfte der Auflage bei Privatleuten gelandet ist, die
jeweils exakt 1 Stück besitzen) kann man da mit ein paar Euro schnell die Preise in die gewünschte Richtung treiben.

Zumal zum Beispiel der Honoré aus 2020 "nur" rund 500 € auf die Waage bringt.
 
Registriert
13.11.2020
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
2
Also "gesund" ist diese Preisexplosion (von 120 € Ausgabepreis über 300 € erste Handelspreise und nun verdreifacht innerhalb von 3 Monaten) nicht. Monaco hin oder her.

Kann mir gut vorstellen, dass hier irgendwelche Spekulanten am Werk sind. Bei nur 15.000 Stück Auflage und großem Streubesitz (schätze mal, dass weit mehr als die Hälfte der Auflage bei Privatleuten gelandet ist, die
jeweils exakt 1 Stück besitzen) kann man da mit ein paar Euro schnell die Preise in die gewünschte Richtung treiben.

Zumal zum Beispiel der Honoré aus 2020 "nur" rund 500 € auf die Waage bringt.
Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Münze bald im Preissegment der 2007 sowie 2015 Monaco eingruppiert wird, da es eine unglaubliche Nachfrage gibt.
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.427
Punkte Reaktionen
1.985
Ich würde auf die verkauften Münzen bei Ebay nichts geben.
Hatte mal den Fall das ein Käufer nicht zahlte. Fall bei Ebay eröffnet und die Kaufabwicklung unverrichterter Dinge beendet.

Dennoch tauchte der Artikel unter Verkauft auf.


PS. Sollte der Preis noch weiter steigen werde ich meine Münze zum Tausch gegen eine Grace hier reinstellen. :p
 
Registriert
22.07.2004
Beiträge
1.763
Punkte Reaktionen
201
Mir fällt auf, dass die Münzen in der Bucht nur noch zu steigenden Sofortpreisen angeboten werden aber kaum noch von Privat mit Startpreis ab 1,00 EUR. Unter 900,00 EUR wird derzeit so gut wie kein Münzlein angeboten, teilweise aber auch oberhalb von 1.000,00 EUR. Bin mal gespannt, wie's weiter geht. Da ist die Preisvorstellung von ToHo wirklich moderat. ;)
 
Registriert
13.11.2020
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
2
Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. War immer schon so und wird auch so bleiben.

Ich gebe dir aber Recht, dass es nicht nachvollziehbar ist, dass die Münze um das Doppelte der Münzen Jahrgang 19/20 gehandelt wird.
 
Registriert
15.03.2003
Beiträge
1.373
Punkte Reaktionen
1.128
Nichts mit gesunder Wertentwicklung.
Wo soll die denn auch bitte herkommen?
Es wird einfach zuviel Papiergeld gedruckt. Soviel Schulden können garnicht vorhanden sein...
Aber das führt hier wohl zu weit, im Monaco-Thread.
Trotzdem allen eine "Gute Nacht".
 
Registriert
13.11.2020
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
2
Also wird die Monaco 2022 Münze wahrscheinlich im Vorverkauf bei Ebay bei 500€ starten nach dem ganzen Hype letztes Jahr
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.250
Punkte Reaktionen
2.929
Also "gesund" ist diese Preisexplosion (von 120 € Ausgabepreis über 300 € erste Handelspreise und nun verdreifacht innerhalb von 3 Monaten) nicht. Monaco hin oder her.

Kann mir gut vorstellen, dass hier irgendwelche Spekulanten am Werk sind. Bei nur 15.000 Stück Auflage und großem Streubesitz (schätze mal, dass weit mehr als die Hälfte der Auflage bei Privatleuten gelandet ist, die
jeweils exakt 1 Stück besitzen) kann man da mit ein paar Euro schnell die Preise in die gewünschte Richtung treiben.

Zumal zum Beispiel der Honoré aus 2020 "nur" rund 500 € auf die Waage bringt.
Bei einer sehr knappen Auflage kommt es ggf. auch stark auf das Motiv bzw. Anlass an. 300. Geburtstag von einem toten Fürsten den kaum einer kennt ist da ggf. weniger ansprechend als 10. Hochzeitstag von aktuell lebenden Personen von denen eine aktuell trotz junger Jahre offenbar schwer krank ist. Ggf. haben sich da einige Spekulanten ein zweites Stück gesichert in der Spekulation auf weitere Tragik im Fürstenhaus Monaco und eine entsprechende Wertsteigerung wie beim letzten Mal.
Möglicherweise verteilt das Fürstenhaus aber auch gerne mal Geschenke an Freunde und Verwandte die bei der Hochzeit dabei waren, und braucht daher einen Teil der Auflage selbst.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet