2€CC Österreich 2018 "100 Jahre Republik Österreich" (AT007)

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
15.645
Punkte Reaktionen
14.775
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Ausgabe: Dezember 2017

Siehe beiliegendes Schreiben der Europäischen Rates

upload_2017-6-12_15-23-42.jpg
 

Anhänge

  • st08373.en17.docx
    418,6 KB · Aufrufe: 285
Registriert
04.04.2017
Beiträge
753
Punkte Reaktionen
222
gefällt mir ausgesprochen gut ... bitte auch als Einzel-PP ausgeben :)
 
Registriert
25.01.2013
Beiträge
1.273
Punkte Reaktionen
950
Dargestellt ist die griechische Göttin der Weisheit, Pallas Athene,
Pallas-Athene-Brunnen (Wien) – Wikipedia

vor dem Parlamentsgebäude an der Wiener Ringstraße:
Parlamentsgebäude (Wien) – Wikipedia

Edit:
Zuerst hätte die Figur der "Austria" den Brunnen vor dem Parlamentsgebäude schmücken sollen. Aber aus Rücksicht auf die starken nationalen Strömungen in der Monarchie hat man darauf verzichtet. Athene war politisch unverfänglicher und passte auch besser zum griechischen Baustil. Deshalb fiel die Wahl schließlich auf sie. Die Göttin der Weisheit sollte als Symbolfigur für denösterreichischen Parlamentarismus dienen und die zeitlose Gültigkeit der Demokratie versinnbildlichen.
Sie trägt einen Attischen Helm mit Sphinx: Attischer Helm – Wikipedia
 
Zuletzt bearbeitet:

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
15.645
Punkte Reaktionen
14.775
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Ja, sie gefällt mir auch sehr gut. Die "ungerade" Auflagezahl von 18.100.100 Exemplaren lässt mehrere Ausgabevarianten /-verpackungen erwarten. Eine separate Proofausgabe fände ich auch sehr geeignet für den Anlass.
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
5.063
Punkte Reaktionen
1.830
Ja, sie gefällt mir auch sehr gut. Die "ungerade" Auflagezahl von 18.100.100 Exemplaren lässt mehrere Ausgabevarianten /-verpackungen erwarten. Eine separate Proofausgabe fände ich auch sehr geeignet für den Anlass.
Oh, da wird die bestimmt mal wertvoll :lachtot::lachtot::lachtot:.
 
Registriert
25.01.2013
Beiträge
1.273
Punkte Reaktionen
950
Die zwei an der Rampe vor dem Parlamentsgebäude sichtbaren Statuen stellen römische Geschichtsschreiber dar - sie sollen symbolhaft die Abgeordneten vor dem Eintritt in das Parlamentsgebäude daran erinnern, dass ihre Tätigkeit im Parlament vor dem Urteil der Geschichte und der kommenden Generationen Bestand haben muss:

Titus Livius – Wikipedia (links, oberhalb der "1" von "2018"), geschaffen 1900 von Josef Lax – Wikipedia
Sallust – Wikipedia (ganz rechts), geschaffen 1896 von Wilhelm Seib – Wien Geschichte Wiki

Die Figur in der Mitte des Giebelfeldes stellt Kaiser Franz Josef (https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Joseph_I.)
als römischen Imperator dar, der seinen Völkern eine Verfassung verleiht.
 

chrisild

Sammler :)
Registriert
11.03.2002
Beiträge
4.440
Punkte Reaktionen
1.313
Auf einer Gedenkmünze zum 100. Jahrestag der Gründung der Republik nimmt also eine Figur eine zentrale Position ein, die zu Zeiten der Monarchie gewählt wurde, weil eine Austria nicht für das ganze Reich gestanden hätte. ;) Sorry, aber mir sagt der Entwurf nicht zu. Wir kennen diese Abbildung ja (in leichten Variationen) von der 50-Schilling Münze 1968 (zum 50. Jahrestag), von der 500-Schilling-Münze 1983 (Jahrhundertfeier des Parlaments) und der 10-Euro-Münze von 2005 (60 Jahre Zweite Republik).

Damit wir uns nicht missverstehen - der Entwurf sieht nicht schlecht aus. Aber wenn man ihn mir ohne den Text gezeigt hätte, wäre ich nicht auf die Idee gekommen, dass es hier um das Thema "100 Jahre (Erste) Republik" gehen soll.

Tschüs,
Christian
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet