2€CC Spanien 2019 "Altstadt von Ávila und Kirchen außerhalb der Stadtmauer"

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.414
Punkte Reaktionen
11.221
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Im Jahre 2019 wird Spanien die 10. Ausgabe seiner 2-€-Gedenkmünzen aus der Unesco-Welterbe-Serie herausgeben, die der "Altstadt von Ávila und Kirchen außerhalb der Stadtmauer" gewidmet sein wird - wenn man sich weiterhin streng an die Reihenfolge der Vergabe des Welterbestättentitels hält.

Der Ausgabetermin wird wie üblich im ersten Quartal 2019 liegen. Die Auflagehöhe wird vermutlich wie in den Vorjahren liegen, ist aber noch nicht bekannt gegeben worden. Auch über das Münzmotiv darf noch spekuliert werden.
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.414
Punkte Reaktionen
11.221
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Hintergrundwissen:

Ávila [ˈaβila] ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der spanischen Region Kastilien-León. Mit einer Höhenlage von 1131 msnm ist Ávila die höchstgelegene Provinzhauptstadt Spaniens. Die Stadt zählt 58.083 Einwohner (Stand 1. Januar 2016) und liegt rund 110 km nordwestlich von Madrid am Fluss Adaja. Zusammen mit Toledo und Segovia gehört sie zu den drei historischen Metropolen in der Umgebung der spanischen Hauptstadt.

1280px-Ávila__Murallas_1.jpg



Ávila ist eine sehr alte Stadt. Spätestens seit der römischen Zeit war die Stadt ununterbrochen besiedelt. Unter den Westgoten gehörte sie aufgrund ihrer Nähe zur Hauptstadt Toledo zu den wichtigsten des Königreichs. Vom 8. bis zum 11. Jahrhundert war Ávila maurisch. Die Lage im umkämpften Grenzland zwischen moslemischer und christlicher Welt („Kastilien“ = Land der Burgen) verhinderte zunächst eine wirtschaftliche Blüte, die erst ab dem 15. Jahrhundert einsetzen konnte, als sich die Kämpfe weiter nach Süden verlagerten und die Araber schließlich 1492 ganz aus Spanien vertrieben wurden. Im 16. Jahrhundert erlebte die Stadt ihre Blütezeit. Die Pest, die Vertreibung der Morisken, d. h. der getauften Mauren, die Auswanderung nach Amerika und die Abwanderung des Adels nach Madrid bewirkten Ávilas Verfall, von dem sich die Stadt seit dem 19. Jahrhundert nur langsam erholt hat.

Im Spanischen Bürgerkrieg und während der anschließenden Franco-Diktatur galt Ávila als besonders loyale Stadt und führte den Titel „Ávila de los leales“ (Ávila, Stadt der Treuen). In der Altstadt hängen bis heute mehrere Gedenktafeln, die den Ruhm General Francos mehren sollten.

Die Stadt wächst deutlich langsamer als die boomende Hauptstadtregion, denn die dünn besiedelte Umgebung bietet außer dem Tourismus nur wenig wirtschaftliches Potenzial.

Quelle und mehr: Ávila – Wikipedia
 
Registriert
18.04.2009
Beiträge
2.679
Punkte Reaktionen
627
Der Liste bei Wiki nach zu urteilen müsste - wenn sie sich streng an die Reihenfolge halten - Santiago de Compostela 2019 kommen und erst 2020 die Altstadt von Ávila... :rolleyes:
Oder hab ich die Ansage verpasst, dass man Santiago nicht macht, weil die Kathedrale schon auf den kleinen Münzen ist?
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.414
Punkte Reaktionen
11.221
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1

hh1969

Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
4.975
Punkte Reaktionen
1.106
Hier das Münzbild (Quelle: Councel of the European Union):


Ganz ehrlich: Wäre das früher meine Deutscharbeit gewesen hätte es eine 6 gegeben mit dem Kommentar des Lehrers „Thema verfehlt“.

Wo sind die Altstadt und die Kirchen abgebildet?
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.484
Punkte Reaktionen
6.377
Also das ist doch mal ein richtig schönes Motiv für eine Zweieuromünze! :respekt:
 
Oben