(32) Hadrian: Bilder- und Diskussionsfaden

B555andi

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge
6.690
Punkte für Reaktionen
5.387
Publius Aelius Hadrianus

geboren: 76 n.Chr.
gestorben: 138 n.Chr.
Regierungszeit: 117 bis 138 n.Chr.

Kurzbiographie:
Hadrian war ein Neffe des Kaisers Trajan, der ihn im Jahre 117 n.Chr. auf dem Totenbett adoptiert und damit zu seinem Nachfolger bestimmt hat.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger Trajan führte Hadrian keine Kriege für eine weitere Ausdehnung des Reichsgebietes. Er gab hingegen sogar die von Trajan im Partherkrieg eroberten Gebiete wieder auf und legte den Schwerpunkt seiner Bemühungen auf eine Konsolidierung und Festigung des Reiches.

Hadrian lies die Reichsgrenzen befestigen (Hadrianswall in Britannien) und sorgte für eine effiziente Organisation des Militärs zu deren Verteidigung.

Im Inneren des Reiches unterstütze und förderte er die römischen Provinzen, die er in seiner Regierungszeit ausgiebig bereiste. Ein weiterer Schwerpunkt stellte der Ausbau der Infrastruktur dar.

Hadrians Ehe blieb kinderlos. Als er Anfang 136 n.Chr. schwer erkrankte, gestaltete sich die Suche nach einem geeigneten Nachfolger zunächst schwierig, bevor er dann schließlich den Konsul Antoninus Pius, ein Mitglied seines Beraterstabes, adoptierte.

Aus der letzten Phase seines Lebens stammt ein von den Historikern als authentisch geltendes Gedicht aus der Feder Hadrians:

Kleine Seele, schweifende, zärtliche,

Gast und Gefährtin des Leibes,

Wohin wirst du nun entschwinden? An Orte,

die bleich sind, starr und düster,

Und du wirst nicht mehr wie gewohnt scherzen.


(Quellen:
- Wikipedia)
 
Zuletzt bearbeitet:

B555andi

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge
6.690
Punkte für Reaktionen
5.387
Hadrian
Dupondius

RIC: 604a
Kampmann: 32.243
Prägestätte: Rom

Revers: Salus nach links stehend
 

Anhänge

Mitglied seit
11.09.2009
Beiträge
10.678
Punkte für Reaktionen
9.042
Der erste Hadrian in meiner Sammlung.
Hadrian,Denar
RIC 230
Kamp 32.47
3,18g
Annona sitzend nach rechts , ein Modius mit Ähren zu ihren Füssen, in der Hand ein Füllhorn tragend
Diese Münze gefiel mir ihrer schönen Tönung und des gut geschnittenen Portraits wegen.
 

Anhänge

Mitglied seit
09.11.2011
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
65
Meine erste römische Münze überhaupt! Gekauft für meine Tochter, die in der Schule ein Referat über Hadrian halten musste. Der Lateinlehrer hat nicht geglaubt, daß sie Münze echt ist. Er dachte, so etwas Seltenes und Altes kann man als Normalsterblicher nicht kaufen, nur Museen :rolleyes:. Auf die Schnelle fotografiert, entschuldigt die Bilder :schaem:
 
Mitglied seit
11.09.2009
Beiträge
10.678
Punkte für Reaktionen
9.042
Meine erste römische Münze überhaupt! Gekauft für meine Tochter, die in der Schule ein Referat über Hadrian halten musste. Der Lateinlehrer hat nicht geglaubt, daß sie Münze echt ist. Er dachte, so etwas Seltenes und Altes kann man als Normalsterblicher nicht kaufen, nur Museen :rolleyes:. Auf die Schnelle fotografiert, entschuldigt die Bilder :schaem:
Denselben Effekt habe ich beim NASA- Lehrer meiner Tochter mit einem verranztem Trajan erzielt.

( NASA = Natur og samfunn = Natur und Gesellschaft)
 

B555andi

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge
6.690
Punkte für Reaktionen
5.387
Ich hatte meiner Tochter eine Handvoll ramponierter Spätrömer mitgegeben. Da durfte sich jeder Schüler eine raussuchen und mit nach Hause nehmen...;)
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet