www.honscha.de

5 DM Fichte in PP

Dieses Thema im Forum "D-Mark Münzen (Bundesrepublik Deutschland)" wurde erstellt von jannys33, 2. Juli 2018.

  1. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.413
    Zustimmungen:
    2.706


    Hat da jemand mal ein Bild wie die Aussehen sollte?
     
  2. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.413
    Zustimmungen:
    2.706
    Hat die keiner? Ok ist kein Euro und ohne Gummiring, aber es gab ja auch früher mal Münzen:(
    Oder bin ich zu ungeduldig?
     
  3. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    9.108
    Zustimmungen:
    8.312
  4. Tobias Honscha

    Tobias Honscha Administrator

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    5.847
    Zustimmungen:
    1.349
    Ebay Username:
    eBay-Logo www.honscha.de
    Facebook:
    facebook Honscha.Muenzen
  5. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.239
    Zustimmungen:
    7.299
    Beim Fichte ist mir aufgefallen, dass die Normalausführung zu einem grossen Teil mit polierten Stempeln geprägt worden sein muss. Ich finde, die Stücke haben oft spiegelnde Felder und ein leicht gefrostetes Relief. Da Fichte noch in echter PP-Technik geprägt wurde, stelle ich mir den Unterschied zwischen einer PP ( die ich noch nie gesehen habe ) und einem solchen Stück" von polierten Stempeln " so vor, wie es nur 50 Jahre zuvor, im Kaiserreich, aussah. Hält man eine PP aus dieser Zeit neben eine solche Normalprägung, deren Stempel auspoliert wurden, stellt man fest, dass die PP intensiver glänzt und das Relief eine grössere Tiefenwirkung aufweisst.
    Ohne die Münzen in der Hand zu haben, lässt sich das natürlich nur unzureichend erklären, aber ich hoffe, Dir hilft der Hinweiss.
     
    jannys33 und guido8783 gefällt das.
  6. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.413
    Zustimmungen:
    2.706
  7. Zwerg

    Zwerg

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    59
    Den Ausdruck von polierten Stempeln kannte man vor ca. 15 Jahren noch nicht. Er wurde von Künker in seinen Auktionen eingeführt. Technisch erschließt er sich mir nicht.
    Hat sich aber eingebürgert und trägt zur Verkaufsvörderung bei.
    Beim Fichte gibt es viele Varianten im PP-Bereich, ähnlich beim Pettenkofer.
    Der Variantensammler freut sich

    Zwerg
     
  8. varukop

    varukop

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.043
    Zustimmungen:
    1.405
    Moin Moin "Zwerg",

    da mir von "pettenkoferähnlichen" Varianten des Fichte bisher noch nichts bekannt ist und Du hier gleich von "vielen" schreibst - wie sehen diese Varianten beim PP-Fichte aus ?
    Beim Pettenkofer sind diese Varianten -
    (siehe auch 5 DM Max v Pettenkofer, Variante Beitrag#2 und der Originalbeitrag von Dr. Löffler in den Anhängen) -
    gut unterscheidbar.
    Gibt es beim Fichte tatsächlich "ähnliche" Varianten" und dann in dieser Vielfalft? Meines Wissens existieren beim Fichte "lediglich" Probleme, die so genannten EAs von echten PPs zu unterscheiden. Dieses zeigt sich in lediglich geringen Unterschieden von komplett glänzendem Münzgrund und mehr oder weniger komplett mattierten Münzbildern - mehr nicht. Das ist nicht mit den Pettenkofer poliert / mattiert Varianten zu vergleichen.
    Gut vergrößerbare Abb. der genannten Fichte-PP-Spezialitäten würden mich sehr erfreuen und wären als Beleg für diese sehr hilfreich.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2018
    Kronerogøre gefällt das.
  9. Zwerg

    Zwerg

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    59
    Das meinte ich mit "Varianten". War ungenau von mir.
     
  10. Aschrah

    Aschrah

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    17
    Deswegen habe ich meinen PP Fichte graden lassen.
    Zur Zeit der best gegradete geworden.

    Habe viele angebliche PP Stücke gesehen...bei vielen war ich mir einfach nicht sicher. ABER bei nem guten Exemplar ist der Unterschied zum ST Erstabschlag deutlich zu erkennen. Das Beste hab ich zum Graden geschickt
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden