5 € 2016: Wo wird welches Münzzeichen/Farbe ausgegeben?

Registriert
05.01.2006
Beiträge
1.087
Punkte Reaktionen
177
Moin Moin,

die Produktion war lange vor der Ausgabe abgeschloßen. Das Thema ist durch!

Beste Grüße
michel008


Dazu hier eine Verlautbarung eines "Groß-Versenders" von heute, der zur Zeit ein Lieferproblem hat:

"Leider ist zurzeit kein Stück mehr am Markt verfügbar. Denn zum ersten Mal in der Geschichte bundesdeutscher Münzprägung gab die Landeszentralbank zum Ausgabetag statt der Gesamtauflage nur eine kleine Menge an Münzen aus. Und von dieser Teilmenge ging der Großteil an private Kunden der LZB und nicht an uns Händler.
Bislang gibt es keine verbindliche Information, wann die restlichen Münzen freigegeben werden. Aber wir versprechen Ihnen, Sie zu informieren, sobald wir wissen, ob und wann wir Ihnen Ihre Münze liefern können."
 
Registriert
19.10.2010
Beiträge
400
Punkte Reaktionen
828
Woher die Information stammt ist ohne Belang.
Ich gehe davon aus, dass die Information zuverlässig ist. Nur das zählt!

Lieber Seltengast:
Das mag Deine Meinung sein, die solltest Du mir, oder andern, aber nicht versuchen aufzudrängen. Auch nicht mit Setzung eines Ausrufezeichens.
Wenn Du davon ausgehst, dass diese Information zuverlässig ist (ich möchte Michel08 nicht unterstellen, dass er unzuverlässige Informationen weitergibt) und für Dich nur dies zählt, mag das für Dich ja reichen.
Ich denke, es ist doch wohl legitim die Aussage zu hinterfragen bzw. ihr auf den Grund zu gehen.

Wie im Beitrag Nr. 162 zu lesen ist, gibt es schließlich auch andere Aussagen.

Vielleicht ist Michel08 am Wochenende ja in Hannover anzutreffen, da können wir uns ja dann mal darüber unterhalten:)
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.414
Punkte Reaktionen
11.221
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
....
Ich denke, es ist doch wohl legitim die Aussage zu hinterfragen bzw. ihr auf den Grund zu gehen.
Quellenangaben sind immer hilfreich und verstärken die Glaubwürdigkeit eines postings.

Aber nicht immer kann man seine Quellen offenbaren ... - sie könnten dann schnell austrocknen ... ;)
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.484
Punkte Reaktionen
6.377
Lieber Seltengast:
Das mag Deine Meinung sein, die solltest Du mir, oder andern, aber nicht versuchen aufzudrängen. Auch nicht mit Setzung eines Ausrufezeichens.
Wenn Du davon ausgehst, dass diese Information zuverlässig ist (ich möchte Michel08 nicht unterstellen, dass er unzuverlässige Informationen weitergibt) und für Dich nur dies zählt, mag das für Dich ja reichen.
Ich denke, es ist doch wohl legitim die Aussage zu hinterfragen bzw. ihr auf den Grund zu gehen.

Wie im Beitrag Nr. 162 zu lesen ist, gibt es schließlich auch andere Aussagen.

Vielleicht ist Michel08 am Wochenende ja in Hannover anzutreffen, da können wir uns ja dann mal darüber unterhalten:)

Ohh, sorry, da habe ich mich ein wenig ungeschickt ausgedrückt. :schaem:
Ich meinte natürlich nicht, dass nur meine Meinung in diesem Fall zählt. :lachtot: Das wäre ja auch reichlich vermessen.
Michel008 hat schon ganz gute Kontakte, und die muss man nicht unbedingt herausposaunen. Das versuchte ich mit meinem Posting zu sagen.
Damit ist das Missverständnis hoffentlich aus der Welt geschaffen.
 
Registriert
05.01.2006
Beiträge
1.087
Punkte Reaktionen
177
Aussage in einem Online-Shop:
"Bitte beachten Sie, dass sich die Auslieferung der deutschen 5-Euro-Münze „Planet Erde“ bis August hinziehen wird.
Das Bundesfinanzministerium der Finanzen beliefert seit dem offiziellen Ausgabetermin am 14.04. noch nicht unsere Bestellmenge sondern nur eine Teilmenge. Wir setzen alles daran, Ihre Bestellung schnellstmöglich auf den Weg zu bringen."


Was sollte der Grund dafür sein, wenn bereits die gesamte Auflage zur Verfügung steht?
 
Registriert
06.04.2014
Beiträge
1.786
Punkte Reaktionen
903
künstliche verknappung seitens der ausgabestelle, um für die nächste ausgabe 2017 ebenso erfolgreich bilanz ziehen zu können?
 

michel008

Schrottsammler
Teammitglied
Registriert
16.07.2004
Beiträge
2.345
Punkte Reaktionen
1.405
Moin Moin,

ich schreibe aus vielerlei Gründen kaum noch, aber wenn ich mich schon zu so einer Aussage hinreißen lassen, wird diese schon nicht so unwahr sein. Entweder man glaubt mir dann, oder halt nicht. Wer mich etwas kennt, wird die Aussage schon glauben...

So ein 400.000 Stgl.- / 50.000 Spgl.-Auftrag ist, sofern man denn will, nach ein bis drei Arbeitstagen Geschichte. Es glaubt hier doch nicht wirklich jemand ernsthaft, dass Maschinen für 10 Minuten Produktion eingerichtet werden, damit man auch ja wochenlang Tag ein Tag aus ein paar 5er prägen kann.

Vielleicht habe ich nur bessere Kontakte, vielleicht bin ich selbst Präger, vielleicht habe ich auch einfach nur die Prägestätten angeschrieben, vielleicht...

In Hannover werde ich anzutreffen sein... Ob ich die gewünschten Antworten geben kann / will, wird sich zeigen.

Beste Grüße
michel008
 
Oben