5 € Deutschland 2020 „Subpolare Zone“ mit türkisem Polymerring (Serie "Klimazonen der Erde")

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.398
Punkte Reaktionen
11.211
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Das Bundesministerium der Finanzen verausgabt in den Jahren 2017 bis 2021 eine fünfteilige Serie von 5-Euro-Sammlermünzen mit farbigen Polymerringen. Die neue Serie „Klimazonen der Erde“ schließt thematisch an die erste innovative 5-Euro-Sammlermünze „Planet Erde“ (Weltneuheit mit dem blauen Ring) an, die im April 2016 emittiert wurde.

Die Serie beginnt im Jahre 2017 mit einer Ausgabe zur „Tropischen Zone“ und endet 2021 mit einer Münze zur „Polaren Zone“. Die Farbzuordnung der Polymerringe erfolgt entsprechend den vorherrschenden klimatischen Verhältnissen der einzelnen Zonen anhand der Temperatur-Farbskala: von heiß (rot) bis kalt (violett).

Informationen und Diskussionen über die Serie insgesamt gibt es in diesem Thread:
Serie 5 Euro Deutschland 2017 - 2021 "Klimazonen der Erde" (mit verschiedenfarbigen Polymerringen)


In diesem Thread hier geht es ausschließlich um die Ausgabe des Jahrgangs 2020.

Zu den anderen Jahrgängen gibt es eigene Threads. Bitte tragt eure Infos, Diskussionsbeiträge und Meinungen jahrgangsgerecht in die einzelnen Threads hier ein:

5 € Deutschland 2017 „Tropische Zone“ mit rotem Polymerring

5 € Deutschland 2018 „Subtropische Zone“ mit orangenem Polymerring

5 € Deutschland 2019 „Gemäßigte Zone“ mit grünem Polymerring

5 € Deutschland 2021 „Polarzone“ mit violettem Polymerring


Wer sich noch mal über die historische Themenauswahl zu den neuen 5-€-Münzen informieren möchte, dem empfehle ich nochmals diesen Thread:
5-Euro-Sammlermünze Deutschland 2017 - Themenvorschläge erbeten


Hier geht es zur Übersicht
Numisbriefe der Deutschen Post mit 5-€-Polymerring-Münzen ab 2016
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.398
Punkte Reaktionen
11.211
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Hintergrundwissen:

Subpolare Zone

Die subpolare Zone ist eine Klimazone, die den Übergang zwischen polarer und gemäßigter Klimazone bildet. Laut genetischer Klimaklassifikation (nach Ernst Neef u.a.) ist sie durch den halbjährlichen Wechsel von außertropischen Westwinden im Sommer und polaren Ostwinden im Winter gekennzeichnet.

Die subpolare Zone besitzt folgende allgemeine Merkmale:

  • trockene und lange Winter
  • geringe Sommerniederschläge
  • kurze Sommer (Ausnahme: Länder, die am Golfstrom liegen); nur in den 3-4 Monaten des Sommers knapp über dem Gefrierpunkt
  • kein deutlicher Jahreszeitenwechsel
  • Jahresmitteltemperatur unter 0 °C
  • wärmster Monat zwischen +6 °C und +10 °C
  • Thermisches (Klima) und Solares (Beleuchtung) Jahreszeitenklima
  • Jahresniederschläge unter 300 mm, aber humide Verhältnisse wegen der geringen Verdunstung aufgrund der niedrigen Temperaturen
  • winterliche Schneedecke mit nur 20–30 cm Mächtigkeit
  • Permafrostboden (verhindert das Versickern des Bodenwassers)
  • Tundren
Ihre äquatorwärtige Grenze verläuft annähernd parallel zu den Polarkreisen. Nur in den hochkontinentalen Regionen Asiens und Nordamerikas verschiebt sich diese Grenze weiter nach Süden. Die Subpolargebiete sind durch lange, bis zu acht Monate andauernde Winter und kurze, kühle Sommer geprägt. Hervorgerufen wird dieses Klima durch den Einfluss kalter arktischer Luftmassen im Winter und kühler Polarluft im Sommer. Die Subpolarregionen sind allgemein als niederschlagsarm zu kennzeichnen. Auf Grund der niedrigen Temperaturen ist die Verdunstung gering und die absolute Luftfeuchte niedrig. Ausnahmen sind die vom Golfstrom beeinflussten Regionen Nordeuropas. So ist das Klima Islands durch weniger kalte Winter und Niederschläge von teilweise mehr als 1000 mm pro Jahr geprägt.

Der subpolaren Klimazone lässt sich die Tundra als Vegetationszone zuordnen.

Quelle und mehr: Subpolare Zone – Wikipedia
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.398
Punkte Reaktionen
11.211
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Das Bundesministerium der Finanzen informiert:

Pressemitteilung
30.10.2019

Briefmarken und Sammlermünzen

5-Euro-Sammlermünze „Subpolare Zone“
Die Bundesregierung hat beschlossen, eine 5-Euro-Sammlermünze „Subpolare Zone“ mit einem türkisfarbenen Kunststoffring prägen zu lassen und voraussichtlich im September 2020 auszugeben.

  • Nummer 33

Quelle:  BVA

Diese Münze ist die vierte Ausgabe der im Jahr 2017 begonnenen fünfteiligen Serie „Klimazonen der Erde“, bei der bis 2021 jeweils eine Ausgabe pro Jahr erscheint.

Der Entwurf der Bildseite stammt von der Künstlerin Natalie Tekampe aus Egenhofen. Die Wertseite, die für alle Münzen der Serie verwendet wird, wurde von der Künstlerin Stefanie Radtke aus Leipzig gestaltet.

Auf der Bildseite ist die Weite der subpolaren Landschaft in der Komposition hervorragend erfasst. Die Kargheit einer küstennahen Tundra wird anschaulich erfahrbar. Das Rentier charakterisiert die Klimazone. Die für die landschaftliche Ausprägung typischen Erosionsrinnen subarktischer Bergzüge werden grafisch raffiniert übersetzt, Im Hintergrund der Landschaft wird der Einfluss des Menschen vorsichtig aber sichtbar thematisiert.

Die Wertseite zeigt einen Adler, den Schriftzug „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“, Wertziffer und Wertbezeichnung, die Jahreszahl 2020, die zwölf Europasterne sowie - je nach Prägestätte - das Münzzeichen „A“ (Berlin), „D“ (München), „F“ (Stuttgart), „G“ (Karlsruhe) oder „J“ (Hamburg).

Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift:

„KLIMAZONEN DER ERDE“

Die 5-Euro-Münze „Subpolare Zone“ besteht aus zwei verschiedenen Kupfer-Nickel-Legierungen sowie einem lichtdurchlässigen Polymerring. Sie hat eine Masse von 9 Gramm und wird in den beiden Prägequalitäten Stempelglanz und Spiegelglanz hergestellt.

Die Münzen in der Prägequalität Stempelglanz werden zum Nennwert (5 Euro) über die Deutsche Bundesbank in den Verkehr gebracht. Die Ausgabe der Münzen in der Sammlerqualität Spiegelglanz erfolgt zu einem über dem Nennwert liegenden Verkaufspreis. Die Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bunderepublik Deutschland (VfS) wird über den genauen Preis und die konkreten Bestellmodalitäten rechtzeitig vor Ausgabe der Münze informieren.

Quelle: 5-Euro-Sammlermünze „Subpolare Zone“ - Bundesfinanzministerium - Presse
 
Registriert
16.10.2003
Beiträge
1.201
Punkte Reaktionen
618
Wenn das ''türkis'' sein soll, bin ich echt gespannt, wie die fünf verschiedenen Farbtöne in der Realität aussehen werden.
 
Registriert
15.04.2016
Beiträge
997
Punkte Reaktionen
3.485
Das ist mal ein schönes Motiv. Rentier und Tundra sehen wirklich toll aus. Auf den Türkisfarbton bin ich schon gespannt.
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.476
Punkte Reaktionen
6.372
Mir gefällt die Münze gut. Das ist noch mal ein Fortschritt, nachdem die Motive von dem tropischen Motiv bis hin zum Häschen immer magerer wurden.

Auf den türkisfarbenen Ring bin ich auch mal gespannt...
 
Zuletzt bearbeitet:

hh1969

Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
4.975
Punkte Reaktionen
1.102
Ein Nordlicht hätte mir im oberen Bereich der Münze noch gut gefallen.
 

Münzadler

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.052
Punkte Reaktionen
3.852
Ein Nordlicht hätte mir im oberen Bereich der Münze noch gut gefallen.
Der Herausgeber sollte hier und generell im Forum einen Mitleser einsetzen, kostengünstiger kommt ein "Unternehmen" nicht an Marktanalyse, Bedarfsermittlung und Absatzforschung. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben