5 Gulden Danzig 1932 - Wie mit der Situation umgehen?

Rambo

Moderator
Teammitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.278
Punkte Reaktionen
1.826
Hallo zusammen,

ich brauche Eure Hilfe bzw. beruhigende Worte. Der Schock kam beim Auspacken der Münze, welche beim Einpacken beschädigt worden ist. Aber Bilder sagen mehr als tausend Worte ...

Die Auktion: klick

Mit frustrierten Grüßen
 

Anhänge

  • 5 Gulden Danzig 1932 beschädigt av.JPG
    5 Gulden Danzig 1932 beschädigt av.JPG
    683,3 KB · Aufrufe: 415
  • 5 Gulden Danzig 1932 beschädigt rv.JPG
    5 Gulden Danzig 1932 beschädigt rv.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 380
  • Beutel.JPG
    Beutel.JPG
    540,8 KB · Aufrufe: 355
Registriert
30.03.2011
Beiträge
7.078
Punkte Reaktionen
10.160
Hallo Stephan,

ach Du heilige Sch..., bist Du Dir sicher, daß die Münze beim Verpacken beschädigt wurde? Ist die Umverpackung des beschädigten Versandbeutels völlig intakt? Es könnte ja auch auf dem Transportweg passiert sein.
 

Rambo

Moderator
Teammitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.278
Punkte Reaktionen
1.826
Ja, absolut sicher. Es war ein Schuhkarton, wo nochmals ein kleinerer Karton enthalten war. Darin war die Münze noch mit Luftpolsterfolie umhüllt und mit Paketband zugeklebt. Die Verpackung war zu 100% unbeschädigt ...
 
Registriert
30.03.2011
Beiträge
7.078
Punkte Reaktionen
10.160
Ja dann ist es wirklich eindeutig, daß dies nur beim Verpacken der Münze passiert sein kann.
Da gibt es erstmal nur eins - ans Telefon und mit dem Verkäufer sprechen, um zu versuchen die Sache abzuklären.
Mach Dich bitte jetzt erstmal nicht heiß - man kann nicht vorher wissen, wie dessen Reaktion sein wird.
Du hast schließlich ein 14-tägiges Rückgaberecht.
Verdammter Mist ist es aber schon, denn die Münze ist und bleibt beschädigt.
 

Rambo

Moderator
Teammitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.278
Punkte Reaktionen
1.826
Wenn es eine 0815 Erhaltung gewesen wäre, wäre es zwar auch ärgerlich gewesen aber in der Erhaltung ...

Meiner Erfahrung nach wäre es ca. ein MS64 - 65 gewesen.

mfg
 
Registriert
30.03.2011
Beiträge
7.078
Punkte Reaktionen
10.160
Ich weiß, dies ist mehr als ärgerlich, aber was willst Du letztlich machen.
Dir bleiben ja nicht viele Möglichkeiten, entweder die Sache hinnehmen - wohl auf keinen Fall.
Also erst einmal überlegen, ob Du sie trotzdem behalten willst und versuchst,
wenigstens einen entsprechenden Preisnachlaß herauszuholen oder halt eben zurückgeben ...
 
Registriert
30.03.2011
Beiträge
7.078
Punkte Reaktionen
10.160
Anmerkung:

Letzteres in der Hoffnung, daß Dir irgendwann wieder einmal solch
ein Stück in dieser Erhaltung und zu dem Preis über den Weg läuft.

Und bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt ;).
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
6.273
Punkte Reaktionen
7.710
Wie übel! Ich würde die Münze nicht behalten wollen, denn immer müsste ich an den Schreck denken, der beim Auspacken über einen gekommen ist bei diesem Anblick des Stückes.
Viel Glück bei den Verhandlungen mit dem Verkäufer!
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
8.206
Punkte Reaktionen
8.221
Ganz schwierige Situation. Klar erst einmal mit den Händler reden. Und dann mal sehen.
 
Registriert
17.11.2004
Beiträge
3.428
Punkte Reaktionen
5.084
Wie bekommt man eine solche Beschädigung beim Einpacken überhaupt hin? Einmal mit dem Teppichmesser drübergezogen?! Da fehlen mir die Worte.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet