5 Gulden Danzig 1932 - Wie mit der Situation umgehen?

bernwetz

Foren - Sponsor
Registriert
08.03.2014
Beiträge
1.440
Punkte Reaktionen
2.694
Herzlichen Dank. Ich dachte, die Querbalken der Es müssten eine deutlichere Krümmung nach außen haben. Wieder was gelernt
 

Rambo

Moderator
Teammitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.264
Punkte Reaktionen
1.811
Das Stück wurde am Montag auf die Reise geschickt. Mehr möchte ich an dieser Stelle noch nicht sagen.

mfg
 
Registriert
21.05.2015
Beiträge
1.474
Punkte Reaktionen
1.426
Das Stück wurde am Montag auf die Reise geschickt. Mehr möchte ich an dieser Stelle noch nicht sagen.

mfg

Dann hoffe ich das gut für dich ausgeht ohne etwa lange Diskussionen.

Normalerweise solltest du gute Karten haben.
Bei dem Preis würde ich auch nicht zögern einen Anwalt dann einzuschalten.
1. hat der gewerbliche Verkäufer in den ersten 6 Monaten die Pflicht nachzuweisen das es auch in einem ordentlichen Zustand verschickt wurde.
hast Du zbs. einen Zeugen beim Auspacken gehabt, (den hat man in solch einem Fall dann immer).
Die Nachweispflicht eines ordentlichen Versandes von seitens des Verkäufers ist fast unmöglich.
2. sowie die Sammlergemeinde vorher schon schrieb soll es sich ja um eine Fälschung handeln.
Welches vorher im Angebot nicht erkennbar war, das ist arglistige Täuschung und stellt den Sachverhalt des Betruges dar.
Da hat dann dein Anwalt auch super Karten.
3.den Fall über ebay Melden als Fälschung bzw Plagiatsverkauf.
Vielleicht hatte er schon öfter sowas verkauft und Kunden haben das gemeldet.
Das läuft im Hintergrund ab und niemand sieht sowas, aber ebay registriert sowas und wird im Widerholungsfall den Verkäufer mit Ausschluß drohen.
Dieses Risiko will auch keiner eingehen.
Eine negative Bewertung mit Kommentar "Verkauft Fälschungen" tut auch sein Wunder,bei einem "seriösen Münzhändler"
Aber niemals in der Bewertung das Wort "Achtung" schreiben, solch eine Bewertung kann der Verkäufer dann löschen lassen.

Alles zusammen ist dem Verkäufer bewußt und deshalb glaube ich das es eine gute Einigung geben wird.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.027
Punkte Reaktionen
2.663
Eine negative Bewertung mit Kommentar "Verkauft Fälschungen" tut auch sein Wunder,bei einem "seriösen Münzhändler"
Das wäre erstmal eine Unterstellung, und somit Geschäftsschädigung. Das kann teuer werden.
Eine korrekte Formulierung wäre "Die gelieferte Münze war gefälscht" (wenn dafür ein Gutachten eines Sachverständigten als Beweis vorliegt). Zumal ja offenbar eine Rückabwicklung erfolgt, sollte man warten mit einer Bewertung, evtl. ist dem Händler ja nicht aufgefallen, was er da verkauft, nicht jeder kennt sich überall gut aus.
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
8.048
Punkte Reaktionen
7.944
Das wäre erstmal eine Unterstellung, und somit Geschäftsschädigung.
Warum? Ersteinmal ist es eine Tatsache.

Manchmal machet es sich der ein oder andere Händler doch wohl etwas leicht. Was passiert schon wenn eine Fälschung verkauft wird? Wenn`s auffliegt nimmt man sie halt wieder zurück und gut. Wohlgemerkt, ich bin der festen Überzeugung das die Händler Fälschungen nicht vorsätzlich verkaufen, aber wenn ich die Echtheit der Stücke garantiere muss ich auch dafür gerade stehen. Punkt.
Bei den Händler hier hab ich noch nichts gekauft, je nachdem wie er sich hier verhält ist gut möglich das ich
trotzdem bei ihm mal etwas erwerben werde oder nicht.
Aber generell, was ich mit einigen Händlern schon erlebt habe, spricht Bände. Und es gibt auch sehr gute Händler, denen gegenüber ist es eine Sauerei, wenn (auch unwissentlich) Fälschungen zu verkaufen. Und auf ebay gibt es genug davon.
Dewegen um keine Fälschung untergejubelt zu bekommen kauft man solche Stücke beim Händler, meist teurer aber mit Garantie!
 

Rambo

Moderator
Teammitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.264
Punkte Reaktionen
1.811
Dewegen um keine Fälschung untergejubelt zu bekommen kauft man solche Stücke beim Händler, meist teurer aber mit Garantie!

Deshalb habe ich auch ohne große Bedenken in der Auktion zugeschlagen, da ich mich in dem Sammelgebiet weniger gut auskenne. Mich hat es auch gewundert warum der Preis so günstig war, mein Höchstgebot war entsprechend höher. Mir ist es ehrlich gesagt nicht mal in den Sinn gekommen, dass es eine Fälschung sein könnte. Auch nicht beim Auspacken, da hat ein anderes Gefühl überwogen :).

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.027
Punkte Reaktionen
2.663
Warum? Ersteinmal ist es eine Tatsache.
Eben nicht. Für Rechtsverdreher ist die Endung "-en" schon ausreichend, suggeriert sie doch, dass es mehrfach geschehen ist und man von der Formulierung davon ausgehen kann dass es in Zukunft auch geschieht.
Rambo hat ja nur eine Münze dort gekauft, die vermutlich falsch war, nicht mehrere.
 

Rambo

Moderator
Teammitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.264
Punkte Reaktionen
1.811
Es gibt eine sehr gute Nachricht. Das Problem wurde vom Händler zu meiner Zufriedenheit gelöst. Ich habe den Kaufpreis wieder komplett erstattet bekommen. Für mich gibt es keine Gründe, wieso ich bei diesem Händler nicht mehr kaufen sollte, ganz im Gegenteil. Ich bin der Meinung soetwas kann einmal passieren. Nobody is perfect.

Auch bin ich froh, dass es so reibungslos über die Bühne gegangen ist. Es hätte auch anders laufen können. Vielen Dank nochmals an alle für die Informationen und die möglichen Herangehensweisen.

Ich versuche solche Situationen ohne großen Aufwand und Konfliktpotential zu lösen. Der Anwalt wäre meine letzte Option, wen die Fronten verhärtet wären. Ich möchte keinen Rechtsstreit entfachen, was ich auch hätte machen können, wenn es eine gemeinsame Lösung bzw. Einigung gibt. Mir ist hier einfach der Aufwand zu groß. Wäre es jedoch in diesem Fall zu größeren Schwierigkeiten gekommen, hätte ich die Originalmünze zivilrechtlich gefordert.

mfg
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet