• Werbung:
    Erhalten Sie $5 in Bitcoin für den Einstieg in Coinbase
    Haftungsausschluss: Das personalisierte 5-Dollar-Prämienangebot wird nach der Kontoerstellung angezeigt. Zeitlich begrenztes Angebot und solange der Vorrat reicht. Angebot für neue Benutzer verfügbar, die ihre Identität noch nicht überprüft haben. Das Angebot gilt nicht für neue Benutzer, die über das Empfehlungsprogramm an Coinbase weitergeleitet wurden oder die zuvor ein Konto mit anderen Kontaktinformationen eröffnet haben. Coinbase kann die Teilnahmebedingungen jederzeit nach eigenem Ermessen aktualisieren.
    Hier registrieren

50 Cent Münze Doppelprägung

Registriert
07.06.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,
habe eine ungewöhnliche 50 Cent Münze aus dem Jahr 2002 gefunden. Es handelt sich hierbei vermutlich um eine Doppelprägung. Kann mir jemand sagen, ob die Münze dadurch eine Rarität ist und wie viel sie Wert sein könnte?
VG
83842794-05D8-4909-A32B-5FE9C350A9EE.jpeg
 

Anhänge

  • 85D79583-0D4D-46E0-8F14-94FE106320BA.jpeg
    85D79583-0D4D-46E0-8F14-94FE106320BA.jpeg
    2 MB · Aufrufe: 80

BGK

Registriert
08.07.2016
Beiträge
1.492
Punkte Reaktionen
359
Wie kommst du auf Doppelprägung? Ich kann nichts dergleichen erkennen. Ein normales 50 Cent Stück. Arg mitgenommen, Wert 50 Cent.
Sieht sogar eher nach einem leichten Hitzeschaden aus.
Viele Grüße
 
Registriert
07.06.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Ich finde man sieht es gut, wenn man auf der Vorderseite oben unter den Sternchen sich die Striche darunter anguckt. Die sind viel dicker und die Münze links wiegt auch mehr, als die rechts. Ein genaues Gewicht kann ich leider noch nicht sagen
 

BGK

Registriert
08.07.2016
Beiträge
1.492
Punkte Reaktionen
359
Na dann.
Die genaue Überprüfung das Gewichts halte ich für eine sehr gute Idee, bei dem Aussehen drängt sich noch ein anderer Verdacht auf. Jetzt nach der Bemerkung zur dicke und dem Gewicht erst recht. Ich denke da eher an eine Fälschung. Gene habe diese Stücke eine leichte Stempeldrehung.
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.800
Punkte Reaktionen
7.529
Die genaue Überprüfung das Gewichts halte ich für eine sehr gute Idee, bei dem Aussehen drängt sich noch ein anderer Verdacht auf. Jetzt nach der Bemerkung zur dicke und dem Gewicht erst recht. Ich denke da eher an eine Fälschung.
Das denke ich auch.
 
Registriert
07.07.2008
Beiträge
2.728
Punkte Reaktionen
2.064
Moin Moin,

auf jeden Fall ist das Stück lange "herum gekommen" und u.a. dadurch "abgenudelt" (auch ein Stempelverschleiß kann zusätzlich mit eine Rolle für das aussehen spielen). Das ist (sind) wahrscheinlich der Grund (die Gründe) für die verbreiterten Konturen des Reliefs.
Die vermutete Doppelprägung ist es auf keinen Fall, denn die hätte ein anderes Aussehen.
Wenn, dann höchstens eine Doppelsenkung, deren "doppelt" über das "Abgenudelte" nicht mehr sichtbar ist.
Eine Fälschung ist möglich. Es gibt diese in größerer Zahl von 50ern mit italienischen Reliefs. Aber vor einer solchen Aussage würde ich gern das Gewicht mit 2 Stellen nach dem Komma (in (Deiner Apotheke möglich) wissen und auch Abb. vom Rand der Münze sehen.
 
Oben