www.honscha.de

50 PF 1950 G BdL - Nachahmung

Dieses Thema im Forum "Münzauktionen im Internet" wurde erstellt von Wastl, 2. November 2016.

  1. Wastl

    Wastl

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    2.483
    Zustimmungen:
    36
  2. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.961
    Zustimmungen:
    830
    Eine schöne "Arbeit".

    Auch wenn das Teil als Nachahmung deklariert wird, es bleibt eine Fälschung und dies ist keine Lappaile.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2016
    Handzumgrus gefällt das.
  3. jjjaaade

    jjjaaade

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    729
    Mmmh, deutlicher kann man das aber kaum machen, insofern find ich das völlig in Ordnung.
    vielleicht landet das bei mir :)
     
  4. Handzumgrus

    Handzumgrus

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    711
    Der Perlkreis ist schon recht auffällig bei dem Stück.

    Wobei die Perlkreise meiner 1949er Exemplare auch nicht alle astrein sind. Und ich bezweifle stark, dass diese, seit Jahrzehnten bei mir lagernden (aus dem Umlauf gefischten) Stücke, Fälschungen sind.

    Aber das gezeigte Nachahmungs-Stück weicht doch sichtbar ab.
     
  5. Wastl

    Wastl

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    2.483
    Zustimmungen:
    36
    Auf den Bildern sind m.E. auch zwei verschiedene "Münzen" abgebildet. In der Angebotsbeschreibung wird auch von 2 Stücken gesprochen, angebotene Stückzahl ist aber nur: 1
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden