• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

5€ Münzen angelaufen

Registriert
27.10.2013
Beiträge
293
Punkte Reaktionen
74
Moin zusammen,

ich habe gerade mit erschrecken festgestellt, dass meine beiden Stempelglanz Sätze von den 5€ Münzen 2016 angelaufen sind.

Die Münzen haben sich alle dunkel verfärbt (Grünspan?!) und sind teilweise auch noch fleckig.
Bei Bedarf kann ich gern auch Bilder noch dazu einstellen.

Gibt es eine Möglichkeit diese irgendwie zu reinigen? Und wenn ja wie?
 
Registriert
27.10.2013
Beiträge
293
Punkte Reaktionen
74
IMG_0954.JPG IMG_0956.JPG

Gelagert war die linke Münze zuvor auch in einer Kapsel wie auf dem rechten Bild.
Habe jetzt nur mal einen Satz in andere Kapseln verfrachtet.
 
Registriert
05.04.2008
Beiträge
2.426
Punkte Reaktionen
1.337
Oweh, das sieht nicht gut aus. Es sieht nicht aus wie Grünspan, sondern wie eine Materialveränderung. Ob das wieder zu beheben ist? Ich denke eher wohl nicht. Bin da aber kein Experte, da gibts Andere hier.

Das sieht bald so aus, als wären die Quadrumkapseln der Übeltäter...das wäre ja der Hammer. Ich habe meine erst vor kurzem in Quadrums umgebettet, mach ich mal vorsichtshalber rückgängig.

Wie hattest du die Quadrums gelagert?
 
Registriert
27.10.2013
Beiträge
293
Punkte Reaktionen
74
Die Quadrumkapseln habe ich im Orig. Karton gelagert und die Münzen war nur 1-2x dem Tageslicht ausgesetzt.
Aber ich habe es jetzt mal gewagt und den Münzen ein kurzes Bad in gut verdünnter Zitronensäure -> Seifenlauge und dann mit Wasser abgespült und vorsichtig trocken gerieben.

Das Ergebnis lässt sich sehen und auch der Polymerring wurde nicht angegriffen dabei.

Die Kratzer und Unreinheiten sind zu 90% von der Kapsel.

IMG_0960.JPG
 

ThorstenR

Foren - Sponsor
Registriert
20.11.2003
Beiträge
792
Punkte Reaktionen
148
:respekt:, die hast Du aber wieder gut hinbekommen! *daumenhoch*
Die ersten Bilder waren ja gruselig....:eek:
 

hh1969

Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.009
Punkte Reaktionen
1.160
Hätte ich jetzt auch empfohlen. Die Zitronensäure ist da das probate Mittel bei CuNi-Münzen. Ich verdünne allerdings nicht, sondern bade sie 10 Minuten darin (nach 5 Minuten wenden), dann unter fließend heißem Wasser gründlich abspülen. Mit Küchenrolle vorsichtig abtupfen und über Nacht darauf liegen lassen, damit sich eventuelle Wasserreste verflüchtigen. Anschließend wieder zurück in die Kapsel.

Die Qualität der Kapseln ist sehr wichtig, sie müssen fest schließen.
 
Registriert
27.10.2013
Beiträge
293
Punkte Reaktionen
74
Vielen Dank für die Rückmeldungen!

Ich bekomme am Samstag nochmal 50 Lindner Münzkapseln.
Dann werd ich sie alle nochmal abspülen und trocknen und in die neuen Kapseln verfrachten.

Ich hab die größte "Gefahr" bei der Zitronensäure darin gesehen, dass sie den Polymerring stumpf macht.
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.017
Punkte Reaktionen
603
Ich würde auch jedem empfehlen, seine PP Ausgaben in der original Kapsel oder gar in dem verschweisten Fünfer-Pack ab und an zu kontrollieren.

Extreme Anlaufgefahr.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet